Sport

thumbnail
Sven Hannawald gibt das Ende seiner Skisprungkarriere bekannt

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Alexander Hildebrand stirbt. Alexander Hildebrand war ein schwedischer Schachkomponist. Er war ein bekannter Sammler von Schachbriefmarken.

Tagesgeschehen

thumbnail
Toronto/Kanada. Beim Abflug von Paris hatte der am Flughafen in Toronto verunglückte Air-France-Airbus keine technischen Probleme. Die Maschine sei zuletzt am 5. Juli kontrolliert worden, sagte Air- France-Chef Jean-Cyril Spinetta am Pariser Flughafen Roissy Charles de Gaulle. Der Airbus war nach der Landung in Toronto bei einem Gewitter von der Piste abgekommen, in eine Senke gestürzt und zerbrochen. Alle 310 Insassen konnten gerettet werden. Kurz nach der Evakuierung über die Notrutschen explodierte die Maschine und brannte aus.
thumbnail
Deutschland. Sven Hannawald hat mit einer Presseerklärung seine Skisprung-Karriere für beendet erklärt. Nach erfolgreicher Behandlung des Burnout-Syndroms möchte er sich nicht mehr den Belastungen des Profi-Sports aussetzen.
thumbnail
Niamey/Niger. Die Hungerkatastrophe in Niger wird immer bedrohlicher. Nach Angaben der internationalen Hilfsorganisation Care sind immer mehr Menschen von der Krise betroffen. Zahlreiche Bauern haben damit begonnen, das Saatgut aufzuessen, weil sie nichts anderes zu essen finden. Die physische Lage der überwiegend von Landwirtschaft lebenden Menschen lässt Befürchtungen wachsen, dass sie zur Erntezeit nicht mehr in der Lage sein werden, ihre Arbeit zu machen.
thumbnail
Karstadt Quelle gibt den Verkauf von einigen Unternehmen und von 74 Warenhäusern bekannt.
thumbnail
Herzogenaurach/Deutschland. Der Sportartikelhersteller Adidas-Salomon gibt bekannt, dass das Unternehmen den US-amerikanischen Konkurrenten Reebok gekauft hat. Adidas rückt damit dichter zum derzeitigen Weltmarktführer Nike auf. Den Kaufpreis gibt der Konzern mit 3,1 Milliarden Euro an.
thumbnail
Nouakchott/Mauretanien. Einheiten der Armee fahren in Mauretaniens Hauptstadt Nouakchott auf, blockieren die Zufahrt zum Präsidentenpalast und unterbinden Radio- und Fernsehausstrahlungen. Eine Gruppe von Militärs erklärte den Sturz von Präsident Maaouya Ould Sid'Ahmed Taya. (Wikinews-Artikel)

"3.8.2005" in den Nachrichten