Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Stan Getz stirbt in Malibu. Stan Getz gehörte über Jahrzehnte zu den einflussreichsten Saxophonisten der Welt. Getz war stilbildend im Bereich des Cool Jazz, wenngleich ihm seine größten populärmusikalischen Erfolge in seiner Latin-Phase gelangen. Später war er ein herausragender Saxophonist des Mainstream und galt als eleganter Melodiker, der mit elf Grammy Awards ausgezeichnet wurde.
thumbnail
Gestorben: Rudolf Schiedermair stirbt in Würzburg. Rudolf Schiedermair war ein deutscher Jurist, Richter und Experte für Verwaltungsrecht, Staatsrecht, allgemeine Staatslehre und öffentliches Recht. Während der Besatzungszeit von 1940 bis 1945 war er Leiter der Abteilung "Allgemeine Staatsverwaltung" des Reichskommissariats Norwegen. Nach dem Krieg war er Präsident des Würzburger Verwaltungsgerichts (1958-1962).
thumbnail
Gestorben: Friedrich Hübner stirbt in Kiel. Christoph Friedrich Wilhelm Hübner war ein evangelischer Theologe, Missionar, Pastor und Kirchenfunktionär. Er war Bischof des Sprengels Holstein der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Schleswig-Holstein bzw. für den Sprengel Holstein-Lübeck der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche mit Sitz in Kiel.
thumbnail
Gestorben: Rudolf Schiedermair stirbt in Würzburg. Rudolf Schiedermair war ein deutscher Jurist, Richter und Experte für Verwaltungsrecht, Staatsrecht, allgemeine Staatslehre und öffentliches Recht. Während der deutschen Besetzung Norwegens von 1940 bis 1945 war er Leiter der Abteilung "Allgemeine Staatsverwaltung" des Reichskommissariats Norwegen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde er Präsident des Würzburger Verwaltungsgerichts.

Sport

Leichtathletik:
thumbnail
Serhij Bubka, Sowjetunion, erreichte im Stabhochsprung der Herren 6,07 Meter.

"6.6.1991" in den Nachrichten