Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Klaus Sojka stirbt in Deggendorf. Klaus Sojka war ein deutscher Jurist, Fachautor zu natur-, umwelt- und vor allem tierschutzrechtlichen Themen sowie ehemaliger Hochschullehrer. Er war zeitweise Landesvorsitzender und Spitzenkandidat der DVU in Schleswig-Holstein sowie seit Anfang 1999 bis zu seinem Ausscheiden (infolge eines Konfliktes mit dem DVU-Vorsitzenden Gerhard Frey um die Teilnahme an der Landtagswahl in Schleswig-Holstein) im Februar 2000 auch zeitweise Mitglied im DVU-Bundesvorstand.
thumbnail
Gestorben: Mike Bongiorno stirbt in Monaco. Mike Bongiorno war der bekannteste Fernsehmoderator in Italien. Er galt als „König der Quizshows“ und war von 1953 bis 2009 im Fernsehen präsent. Damit war er weltweit wahrscheinlich der Moderator mit der längsten Karriere.
thumbnail
Gestorben: Mike Bongiorno stirbt in Monaco. Mike Bongiorno war der bekannteste Fernsehmoderator in Italien. Er galt als „König der Quizshows“ und war seit 1953 ununterbrochen im Fernsehen präsent. Damit war er weltweit wahrscheinlich der Moderator mit der längsten Karriere.
thumbnail
Gestorben: Ray Barrett stirbt in Gold Coast, Queensland. Ray Barrett, eigentlich Raymond Charles Barrett, war ein australischer Schauspieler und Synchronsprecher.
thumbnail
Gestorben > 21. Jahrhundert: Aage Niels Bohr, dänischer Physiker, Nobelpreisträger (8. September)

Tagesgeschehen

thumbnail
Berlin/Deutschland: Der Deutsche Bundestag hebt einstimmig alle Verurteilungen der Nationalsozialisten wegen „Kriegsverrates“ während des Zweiten Weltkrieges auf. Zehn Tage später wird das Gesetz auch vom Bundesrat ratifiziert.
thumbnail
Istanbul/Türkei: Nach einem schweren Sturm mit heftigen Regenfällen wird im Nordwesten des Landes eine fünfköpfige Familie vermisst. Im Schwarzen Meer zerbricht vor dem türkischen Küstenort Kilyos ein vor Anker liegendes Frachtschiff, die Besatzung wird gerettet. Am Mittwoch reißt eine Flutwelle in Istanbul mindestens 31 Menschen in den Tod.
thumbnail
Pingdingshan/Volksrepublik China: Bei einem Minenunglück in der Provinz Henan kommen nach einer Gasexplosion mindestens 35 Grubenarbeiter ums Leben gekommen, 44 weitere werden in der Kohlegrube eingeschlossen.
thumbnail
Berlin/Deutschland: Die frühere RAF-Terroristin Verena Becker wird ins Gefängnis eingeliefert. Die 57-Jährige war aus der Untersuchungshaft in Karlsruhe in die Hauptstadt verlegt worden. Becker steht laut Bundesanwaltschaft unter dem dringenden Verdacht, an der Ermordung von Generalbundesanwalt Siegfried Buback und zweier seiner Begleiter durch die Rote Armee Fraktion am 7. April 1977 in Karlsruhe beteiligt gewesen zu sein.

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart: Melrose Palace (Arbeitstitel: Melrose Place 2.0) ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die von 2009 bis 2010 von CBS Paramount Network Television für den kleinen US-Sender The CW produziert wurde. Sie bildet nach Models Inc. das zweite Spin-off zur Seifenoper Melrose Place, die in den 1990er-Jahren mit großem Erfolg auf dem Sender Fox lief. Sie ist die fünfte Serie in dem „Beverly Hills, 90210“-Franchise und ist eine modernere Version der Originalserie aus den 1990er Jahren. In der Serie geht es um eine Gruppe von jungen Erwachsenen, die in einem Apartment-Komplex in West Hollywood, Kalifornien leben. Produziert wird die Serie von Caroline Dries und Lisa Cochran-Neilan, während die Smallville Produzenten Todd Slavkin und Darren Swimmer als Show Runner beteiligt waren.

Genre: Drama, Jugendserie
Produktion: Todd Slavkin, Darren Swimmer, Caroline Dries, Lisa Cochran-Neilan
Idee: Darren Star
Musik: Danny Lux

"8.9.2009" in den Nachrichten