Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Mark Spoon stirbt in Berlin. Mark Spoon, bürgerlich Markus Löffel war ein deutscher Produzent und DJ im Bereich Dance/Techno und ein wichtiger Vertreter des Sound of Frankfurt.
Gestorben:
thumbnail
Ruth Bodenstein-Hoyme stirbt in Dresden. Ruth Bodenstein-Hoyme war eine deutsche Komponistin und Klavierpädagogin.
Gestorben:
thumbnail
Mark Spoon stirbt in Berlin. Mark Spoon, bürgerlich Markus Löffel war ein deutscher Produzent und DJ im Bereich Dance/Techno und einer der wichtigsten Wegbereiter des Sound of Frankfurt.

Tagesgeschehen

thumbnail
London/Großbritannien. Zum vierten Jahrestag der Einrichtung des Gefangenenlagers Guantánamo hat Amnesty International die bereits im Vorjahr erhobenen Folter-Vorwürfe gegen die US-Regierung erneuert und vertieft.
thumbnail
Bamako. Für Jutta Kleinschmidt ist die Rallye Dakar vorzeitig beendet. Wegen eines Lenkungsschadens an ihrem VW Race-Touareg musste die Kölnerin aufgeben.
thumbnail
Guantánamo/USA. Ungeachtet der anhaltenden Kritik an den Haftbedingungen, Dauer und dem ungeklärten völkerrechtlichen Status der Gefangenen im US-Gefangenen-Lager Guantánamo haben die USA die Prozesse gegen zwei Inhaftierte wieder aufgenommen. Dem 19-jährigen Jemeniten Ali Hamsa Ahmad el Bahlul wird vorgeworfen, als Mitglied des Terrornetzwerks Al-Qaida an der Vorbereitung von Terrorakten beteiligt gewesen zu sein. Der heute 19-Jährige soll während eines Kampfes in Afghanistan einen US-Militärarzt mit einer Handgranate getötet haben. Sein Vater, in Pakistan getötet, gehörte nach US-Angaben zu den wichtigsten Geldgebern Al-Qaidas.
thumbnail
Zürich/Schweiz. Die Zürcher Zeitung SonntagsBlick berichtet über ein im November 2005 vom Schweizerischen Geheimdienst abgefangenes Fax des ägyptischen Außenministers Ahmed Aboul Gheit an seinen Londoner Botschafter, das als Bestätigung illegaler Praktiken der USA in ihrem „Krieg gegen den Terror” auf europäischem Boden interpretiert werden kann. Der Außenminister wörtlich: Laut „eigenen Quellen [wurden tatsächlich 23 irakische und afghanische Bürger auf dem Stützpunkt Mihail Kogalniceanu in der Nähe der Stadt Constanza am Schwarzen Meer verhört”. Weiter werden die Existenz ähnlicher Verhörzentren in der Ukraine, im Kosovo, in Mazedonien und Bulgarien und ein Einfliegen von Gefangenen auf dem polnischen Stützpunkt Szymany erwähnt.
thumbnail
Berlin. Der berühmte Dance-DJ Markus Löffel, aka DJ Spoon wird im Alter von 39 Jahren tot in seiner Berliner Wohnung aufgefunden. Die Todesursache des gebürtigen Frankfurters ist vermutlich ein Herzinfarkt. DJ Spoon war ein wegweisender DJ der deutschen Techno-Bewegung.

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart - Deutschland: Las Vegas ist eine US-amerikanische Fernsehserie von Drehbuchautor Gary Scott Thompson (The Fast and the Furious). Die Serie wurde von September 2003 bis Februar 2008 vom Fernseh-Network NBC ausgestrahlt. Die erste Staffel startete am 11. Januar 2006 auf ProSieben und wurde nach nur sechs Episoden wegen zu geringer Einschaltquoten abgesetzt. Im Sommer 2007 wurde die Serie von Kabel eins wiederholt, jedoch im Mai 2008 ebenfalls abgesetzt. In Österreich wurden die ersten vier Staffeln der Serie zwischen dem 30. Januar 2006 und 14. Januar 2008 auf ORF 1 ausgestrahlt und danach wiederholt; die fünfte folgte ab 15. Dezember 2008. Ende März 2007 ist die erste Staffel in deutscher Synchronisation im Handel erschienen, die zweite Staffel ist seit dem 27. September 2007 erhältlich.

Genre: Drama, Krimi
Titellied: Elvis Presley, JXL, Charlie Clouser
Musik: Charlie Clouser

"11.1.2006" in den Nachrichten