Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Serge Nigg stirbt in Paris. Serge Nigg war ein französischer Komponist.
thumbnail
Gestorben: George Morrison (Eishockeyspieler) stirbt in Schenectady, New York. George Harold Morrison war ein kanadischer Eishockeyspieler, der während seiner aktiven Karriere unter anderem für die St. Louis Blues in der National Hockey League sowie die Minnesota Fighting Saints und Calgary Cowboys in der World Hockey Association spielte.
thumbnail
Gestorben: Park Choon-ho stirbt in Seoul. Park Choon-ho war ein südkoreanischer Jurist. Er wirkte von 1996 bis 2008 als Richter am Internationalen Seegerichtshof.
thumbnail
Gestorben: Mitch Mitchell stirbt in Portland, Oregon. John „Mitch“ Mitchell, war ein britischer Jazz- und Rock-Schlagzeuger, der zunächst als Kinderschauspieler und später als Schlagzeuger von Jimi Hendrix in die Öffentlichkeit trat. Er war das letzte noch lebende Bandmitglied der Jimi Hendrix Experience.

Musik

Nummer 1 Hit > Rum > :
thumbnail
Rihanna - Disturbia

Sport

Schach:
thumbnail
bis 25. November -In Dresden findet die 38. Schacholympiade der FIDE statt. Sieger des Mannschaftsturnieres wird Armenien vor Israel und den USA. Den Gaprindashvilicup für das beste kombinierte Ergebnis der Männer- und Frauenmannschaften eines Landes gewann die Ukraine.

Tagesgeschehen

thumbnail
Brüssel/Belgien: Die Europäische Union verhängt ein Rekordbußgeld gegen ein Autoglas-Kartell bestehend aus dem japanischen Asahi-Konzern, das französische Unternehmen Saint Gobain, Pilkington in Großbritannien und Soliver in Belgien.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: In seinem aktuellen Weltbevölkerungsbericht errechnet der UN-Bevölkerungsfonds UNFPA eine Zunahme der Bevölkerung des Planeten in diesem Jahr auf 6,75 Milliarden Menschen. Alleine vier Milliarden von ihnen leben in Asien. Bis 2050 wird mit einer weiteren Zunahme der Weltbevölkerung auf 9,2 Milliarden Menschen gerechnet.
thumbnail
Pjöngjang/Nordkorea: Nordkorea hat die Schließung der Grenze nach Südkorea angekündigt und reagiert damit auf eine angebliche Verschärfung des Konfrontationskurses des südkoreanischen Präsidenten Lee Myung-bak.
thumbnail
Bern/Schweiz: Bundesrat Samuel Schmid, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport, hat seinen Rücktritt zum 31. Dezember 2008 angekündigt.
thumbnail
Berlin/Deutschland: Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung legt sein Jahresgutachten 2008/2009 mit dem Titel „Die Finanzkrise meistern - Wachstumskräfte stärken“ vor. Für 2009 sagt der Rat eine Veränderungsrate des Bruttoinlandsprodukts für Deutschland von preisbereinigt 0,0 Prozent voraus.
thumbnail
Sindelfingen/Deutschland: Die Tarifparteien der Metall- und Elektroindustrie haben sich geeinigt. Ab 1. Februar 2009 werden die Entgelte um 2,1 Prozent erhöht und ab Mai 2009 um insgesamt 4,2 Prozent. Die zweite Anhebung kann gemäß freiwilliger betrieblicher Vereinbarung um bis zu sieben Monate verschoben werden. Die Laufzeit der Vereinbarung beträgt 19 Monate, bis April 2010. Für die Monate November und Dezember 2008 sowie Januar 2009 gibt es insgesamt eine Einmalzahlung von 510 Euro, die im Dezember 2008 ausbezahlt wird. Von Mai bis Dezember 2009 erhalten die Beschäftigten je Monat zusätzliche Einmalzahlungen in Höhe von 0,4 Prozent eines Monatsentgeltes.

"12.11.2008" in den Nachrichten