Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: John Forbes Nash Jr. wird in Bluefield, West Virginia geboren. John Forbes Nash Jr. ist ein US-amerikanischer Mathematiker, der besonders in den Bereichen Spieltheorie und Differentialgeometrie sowie auf dem Gebiet der partiellen Differentialgleichungen arbeitet. Im Jahr 1994 erhielt er zusammen mit Reinhard Selten und John Harsanyi den von der schwedischen Reichsbank in Erinnerung an Alfred Nobel gestifteten Preis für Wirtschaftswissenschaften („Wirtschaftsnobelpreis“) für die gemeinsamen Leistungen auf dem Gebiet der Spieltheorie. Damit ist er einer der wenigen Mathematiker, die diesen Preis erhielten. In den letzten Jahren wandte er sich vermehrt der Geldtheorie zu, wobei er für ein Indexgeld plädiert.
thumbnail
Geboren: Li Ka-shing wird in Chaozhou, Provinz Guangdong geboren. Li Ka-shing ist ein Handelsunternehmer und Investor in Hongkong. 2013 wurde sein Vermögen vom Forbes Magazine auf 31 Milliarden US-Dollar geschätzt und nahm damit auf der Liste der reichsten Menschen der Welt Rang 8 ein.
thumbnail
Geboren: Jean Villain wird in Zürich geboren. Jean Villain war ein Schweizer Journalist und Schriftsteller.
thumbnail
Geboren > 20. Jahrhundert > 1901–1950: John Forbes Nash Jr., US-amerikanischer Mathematiker, Nobelpreisträger (13. Juni)
thumbnail
Geboren > 20. Jahrhundert > 1901–1950: Giacomo Biffi, emeritierter Erzbischof von Bologna und Kardinal (13. Juni)
thumbnail
Geboren > 20. Jahrhundert > 1901–1950: Renée Morisset, kanadische Pianistin (13. Juni)

"13.6.1928" in den Nachrichten