Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Paul Marco stirbt in Hollywood. Paul Marco war ein US-amerikanischer Schauspieler, der besonders durch Auftritte in Filmen von Ed Wood bekannt wurde.
thumbnail
Gestorben: Stanley Kunitz stirbt in New York City, New York. Stanley Jasspon Kunitz war ein viel beachteter US-amerikanischer Lyriker. Er war von 1974 bis 1976 und 2000 bis 2001 der Poet Laureate der Library of Congress.
thumbnail
Gestorben: Günther Nenning stirbt in Waidring, Tirol. Günther Nenning war ein österreichischer Journalist, Autor, politischer Aktivist und Religionswissenschaftler.
thumbnail
Gestorben: Günther Nenning stirbt in Waidring, Tirol. Günther Nenning war ein österreichischer Journalist, Autor, politischer Aktivist und Religionswissenschafter.
thumbnail
Gestorben: Robert Bruce Merrifield stirbt in Cresskill, New Jersey. Robert Bruce Merrifield, genannt Bruce Merrifield,, war ein US-amerikanischer Chemiker, der 1984 den Nobelpreis in Chemie erhielt.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck wird auf dem Parteitag in Berlin mit 95,07 % zum Vorsitzenden der SPD gewählt.

Musik

Nummer 1 Hit > Mexiko > Singles:
thumbnail
Shakira feat. Wyclef Jean - Hips Don't Lie
Nummer 1 Hit > Portugal > Alben:
thumbnail
FF - Eu aqui
Nummer 1 Hit > britische Charts > Alben:
thumbnail
Red Hot Chili Peppers - Stadium Arcadium
Nummer 1 Hit > Schweiz > Alben:
thumbnail
Gotthard - Made in Switzerland

Tagesgeschehen

thumbnail
Darmstadt: Dem gebürtigen Rumänen Oskar Pastior wird von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung der Georg-Büchner-Preis zugesprochen; kurz vor der für den 21. Oktober geplanten Verleihung stirbt Pastior.
thumbnail
Berlin: Auf dem SPD-Sonderparteitag wird Kurt Beck, der Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, mit 95 % der Delegiertenstimmen zum neuen Parteichef gewählt. Der bisherige Vorsitzende Matthias Platzeck (im November 2005 mit 99 % gewählt) war Anfang April nach mehreren Hörstürzen zurückgetreten. Die Stelle Becks als Parteivize soll Jens Bullerjahn (Sachsen-Anhalt) übernehmen. Auch ein Leitantrag über die Koalition mit der CDU/CSU steht zur Diskussion. Die Wortführerin der Parteilinken Andrea Nahles gab vor dem Parteitag ihre Kritik an den Plänen zur Reichen- und Unternehmensteuer auf. ,

"14.5.2006" in den Nachrichten