Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Martin Luther King wird in Atlanta, Georgia geboren. Martin Luther King jr. war ein US-amerikanischer Baptistenpastor und Bürgerrechtler. Er zählt in der weltweiten Öffentlichkeit zu den bedeutendsten Vertretern des Kampfes gegen soziale Unterdrückung und Rassismus. In den Vereinigten Staaten war er zwischen Mitte der 1950er und Mitte der 1960er Jahre der bekannteste Sprecher der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung (Civil Rights Movement). In dieser Bewegung propagierte er den zivilen Ungehorsam als Mittel gegen die politische Praxis der „Racial Segregation“ (Rassentrennung) in den Südstaaten der USA, und nahm selbst an entsprechenden Aktionen teil. Wesentlich durch Kings Einsatz und Wirkkraft ist das Civil Rights Movement zu einer Massenbewegung geworden, die schließlich bewirkt hat, dass die Rassentrennung gesetzlich aufgehoben und das uneingeschränkte Wahlrecht für die schwarze Bevölkerung der US-Südstaaten eingeführt wurde. Wegen seines Engagements für soziale Gerechtigkeit erhielt King 1964 den Friedensnobelpreis.
thumbnail
Geboren: Teizō Matsumura wird in Kyōto geboren. Teizō Matsumura war ein japanischer Komponist.
thumbnail
Geboren: Earl Hooker wird oder 1930 in Clarksdale, Mississippi geboren. Earl Hooker, mit vollem Namen Earl Zebedee Hooker, war ein US-amerikanischer Bluesmusiker und ein Cousin der Blues-Legende John Lee Hooker. Mit 10 begann er Gitarre zu spielen und ging 1941 in Chicago in die Lyon and Healy School of Music. Mitte der 40er nahm er bei Robert Nighthawk Gitarrenunterricht. Im Oktober 1969 kam er im Rahmen einer Tour mit dem American Folk Blues Festival nach Europa. Jedoch schien diese Tournee ihn körperlich überanstrengt zu haben, da Hooker nach einigen Auftritten im November und Dezember 1969 in Chicago ins Krankenhaus eingeliefert wurde, wo er dann aufgrund von Komplikationen seiner Tuberkuloseerkrankung verstarb. Er ist in Chicago begraben.
thumbnail
Geboren: John Naisbitt wird in Salt Lake City, Utah geboren. John Naisbitt ist ein US-amerikanischer Autor mit dem Themenschwerpunkt Trend- und Zukunftsforschung. Sein bekanntestes Buch ist Megatrends. Geschrieben 1982, wurde es in 57 Ländern publiziert und dominierte monatelang die Bestsellerlisten. Er machte den Begriff der Globalisierung bekannt.
thumbnail
Geboren: Rudolf Rückert wird in Naumburg am Queis, Niederschlesien geboren. Rudolf Rückert ist ein deutscher Kommunalpolitiker aus der CDU. Er war von 1981 bis 1986 und von 1996 bis 2001 Oberbürgermeister und von 1986 bis 1996 Bürgermeister von Salzgitter.
thumbnail
Geboren: Martin Luther King wird in Atlanta, Georgia als Michael King jr. geboren. Martin Luther King jr. war ein US-amerikanischer Baptistenpastor und Bürgerrechtler. Er gilt neben Mahatma Gandhi, Aung San Suu Kyi und Nelson Mandela als herausragender Vertreter im Kampf gegen Unterdrückung und soziale Ungerechtigkeit.
thumbnail
Gestorben: Reginald Talbot stirbt in London, England. Sir Reginald Arthur James Talbot war ein britischer Generalmajor, Parlamentsabgeordneter und Gouverneur des australischen Bundesstaats Victoria.
thumbnail
Geboren: Martin Luther King wird in Atlanta als Michael King jr. geboren. Martin Luther King jr. war ein US-amerikanischer Baptistenpastor und Bürgerrechtler.
thumbnail
Geboren: Ronnie Allen wird in Fenton geboren. Ronald „Ronnie“ Allen war ein englischer Fußballspieler und -trainer. Zunächst als Rechtsaußen ausgebildet, machte er sich bei West Bromwich Albion in den 1950ern einen Namen als Mittelstürmer und ist bis heute der Spieler mit den zweitmeisten Toren für den Verein. Nach seiner aktiven Laufbahn war er für diesen Klub ebenso als Trainer tätig wie für den Lokalrivalen Wolverhampton Wanderers und arbeitete zudem in Spanien, Portugal, Saudi-Arabien und Griechenland.
thumbnail
Geboren: John Naisbitt wird in Salt Lake City, Utah geboren. John Naisbitt ist ein US-amerikanischer Autor mit dem Themenschwerpunkt Trend- und Zukunftsforschung. Sein bekanntestes Buch ist Megatrends. Es wurde 1982 geschrieben und in 57 Ländern publiziert, und es dominierte monatelang die Bestsellerlisten. Er machte den Begriff Globalisierung populär.

"15.1.1929" in den Nachrichten