Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Pol Pot stirbt in Anlong Veng. Pol Pot war ein kambodschanischer kommunistischer Politiker, der Diktator Kambodschas (1975–1979) und bis 1997 der „Bruder Nr. 1“ der Roten Khmer. Als Folge seiner Herrschaft kamen zwischen 0,7 und 3,3 Millionen Kambodschaner ums Leben.
thumbnail
Gestorben: Rose Maddox stirbt in Ashland, Oregon. Roselea Arbana „Rose“ Maddox war eine US-amerikanische Country-Sängerin. Sie wurde auch „The Original Hillbilly Filly“ und „The Grandmother of Rockabilly“ genannt. Sie war die Sängerin der Band Maddox Brothers and Rose.
thumbnail
Gestorben: Pol Pot stirbt in Anlong Veng. Pol Pot war ein kambodschanischer kommunistischer Politiker, Machthaber Kambodschas (1975–1979) und bis 1997 „Bruder Nr. 1“ der Roten Khmer. Unter seiner auch als Steinzeitkommunismus bezeichneten Herrschaft kam es zu einem Autogenozid, bei dem mehr als 1,6 Millionen Kambodschaner durch Hinrichtung, Zwangsarbeit, Hunger und mangelhafte medizinische Versorgung starben. Nach dem vietnamesischen Einmarsch in Kambodscha floh Pol Pot, dessen Kampfname vor allem der Geheimhaltung seiner wahren Identität diente, aus der Hauptstadt in das Umland, wo er phasenweise von Thailand aus einen Guerillakrieg fortführte.

Politik & Weltgeschehen

"15.4.1998" in den Nachrichten