Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Georg Kossack stirbt in Prien am Chiemsee. Georg Kossack war ein bedeutender deutscher Vorgeschichtsforscher.
thumbnail
Gestorben: Julius Harris stirbt in Woodland Hills, Los Angeles. Julius W. Harris war ein US-amerikanischer Schauspieler, dessen Karriere vier Jahrzehnte umspannte in mehr als 70 Filmrollen und Fernsehserien.
thumbnail
Gestorben: Otmar Bauer stirbt in Petersbaumgarten/Niederösterreich. Otmar Bauer war ein österreichischer Aktionskünstler des Wiener Aktionismus.
thumbnail
Gestorben: Betty Hill stirbt in Portsmouth. Das Ehepaar Betty und Barney Hill (* 20. Juli 1922 in Newport News;
thumbnail
Gestorben: Barney Hill stirbt in Portsmouth. Das Ehepaar Betty und Barney Hill (* 20. Juli 1922 in Newport News; † 25. Februar 1969 in Portsmouth ) berichtete, in der Nacht vom 19. zum 20. September 1961 Opfer einer Nahbegegnung der vierten Art gewesen zu sein, indem es einem UFO begegnet und von den Insassen kurzzeitig in das Objekt entführt worden sein soll, wo es mehreren Experimenten und chirurgischen Eingriffen unterzogen worden sei. Bei den Entführern soll es sich um Außerirdische gehandelt haben. Es gibt keine eindeutigen Beweise für die Realität des Ereignisses.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Weißrusslands Präsident Alexander Lukaschenko lässt sich in einem umstrittenem Referendum für eine dritte Amtszeit bestätigen

Musik

Nummer 1 Hit > britische Charts > Alben:
thumbnail
Ronan Keating - 10 Years of Hits
Nummer 1 Hit > Schweiz > Alben:
thumbnail
R.E.M. - Around the Sun

Tagesgeschehen

thumbnail
New York/USA. Nach Aussagen von ehemaligem Personal des US-amerikanischen Stützpunkts Guantanamo gegenüber der New York Times, wurden dort festgehaltene Terrorverdächtige regelmäßig harten Verhörmethoden ausgesetzt, die den Verdacht der Anwendung völker- und menschenrechtswidriger Foltermethoden durch die US-Regierung verstärken. Diese hat die Vorwürfe zurückgewiesen.
thumbnail
New York/USA. Im Streit um den Ausbau des iranischen Atomprogrammes steckt die internationale Staatengemeinschaft in einem Dilemma: Zum einen will man nicht, dass der Iran die Fähigkeiten zum Bau von Atomwaffen entwickelt, zum anderen ist es jedoch auch nicht wünschenswert, dass die USA dies militärisch unterbindet. Der Iran beruft sich nach internationalen Verträgen auf das Recht des Erwerbs des vollen nuklearen Brennstoffzyklus, zur friedlichen Nutzung. In einem Interview warnte UN-Generalsekretär Kofi Annan die USA vor einem Militärschlag: "Ich möchte darüber gar nicht erst nachdenken".
thumbnail
London/England. Der frühere Sänger der britischen Pop-Musikgruppe Soft Cell, Marc Almond, wird bei einem Motorrad unfall schwer verletzt.
thumbnail
Tripolis/Libyen. Bei einem Treffen von fünf afrikanischen Staatsoberhäuptern, Muammar al-Gaddafi (Libyen), Omar al-Bashir (Sudan), Idriss Déby (Tschad), Hosni Mubarak (Ägypten) und Olusegun Obasanjo (Nigeria), erklärten diese die Krise in der sudanesischen Region Darfur zu einer "rein afrikanischen Angelegenheit" und lehnen jede Einmischung von außen ab. An dem Treffen nahmen auch Vertreter der Afrikanischen Union und der EU teil.

"17.10.2004" in den Nachrichten