Geboren & Gestorben

thumbnail
Auswahl bekannter Verstorbener: Grete Waitz, norwegische Leichtathletin (* 1953)
thumbnail
Gestorben: Wilhelm Dieter Siebert stirbt in Berlin. Wilhelm Dieter Siebert war ein deutscher Komponist. 1965 gründete er mit Kollegen Gerald Humel, Karl Heinz Wahren, Roland Pfrengle und Jolyon Brettingham-Smith die über Jahrzehnte hinweg erfolgreiche Gruppe Neue Musik Berlin. Zu Sieberts bekanntesten Werken zählt die 1979 an der Deutschen Oper Berlin uraufgeführte Oper Untergang der Titanic.
thumbnail
Gestorben: Andreas Urschlechter stirbt. Andreas Urschlechter war ein deutscher Jurist und Politiker (SPD, später parteilos). Er war von 1957 bis 1987 Oberbürgermeister von Nürnberg.
thumbnail
Gestorben: Grete Waitz stirbt in Oslo. Grete Waitz, geb. als Grete Andersen, war eine norwegische Langstreckenläuferin und Weltrekordhalterin.
thumbnail
Gestorben: Jim Dickson stirbt in Costa Mesa, Kalifornien. Jim Dickson war ein US-amerikanischer Musikproduzent, Verleger und Manager, der in den 1960er Jahren durch seine Zusammenarbeit mit der Folkrock-Band The Byrds und später den Flying Burrito Brothers bekannt wurde.
thumbnail
Gestorben: Elisabeth Sladen stirbt in London. Elisabeth Claira Heath Sladen war eine britische Schauspielerin. Ihre bekannteste Rolle war die der Sarah Jane Smith in der britischen Science-Fiction Serie Doctor Who. Sie spielte die Figur regulär von 1973 bis 1976 neben Jon Pertwee und Tom Baker und nahm in den nächsten Jahrzehnten die Rolle immer wieder auf, in Doctor Who und in The Sarah Jane Adventures. Sladen spielte eine der bekanntesten und beliebtesten Begleiterinnen des Doktors.
thumbnail
Gestorben: Serge Nubret stirbt in Pierrefitte-sur-Seine. Serge Nubret war ein französischer Bodybuilder und Schauspieler.

Sport

Rundfunk, Film & Fernsehen

Rundfunk:
thumbnail
Der Gründer der HörDat, Herbert Piechot, wird für sein ehrenamtliches Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Die Hörspieldatenbank umfasst zurzeit 32.000 Titel und verzeichnet 2.000 Anfragen pro Tag.

Tagesgeschehen

thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Der Goldpreis erreicht mit über 1500 US-Dollar pro Feinunze ein Allzeithoch.
thumbnail
Wolfsburg/Deutschland: Im dritten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey Liga besiegen die Eisbären Berlin Grizzly Adams Wolfsburg mit 5:4, gewinnen damit die Finalserie mit 3:0 Spielen und sind zum fünften Mal Deutscher Eishockey-Meister.
thumbnail
Magdeburg/Deutschland: Reiner Haseloff (CDU) wird vom sachsen-anhaltischen Landtag zum Ministerpräsidenten gewählt; neuer Landtagspräsident wird Detlef Gürth (CDU).

"19.4.2011" in den Nachrichten