Musik

Nummer 1 Hit > Deutschland > Alben:
thumbnail
Söhne Mannheims - Power of the Sound
Nummer 1 Hit > Dänemark > :
thumbnail
Tue West - Meldingen Kommer
Nummer 1 Hit > Frankreich > Alben:
thumbnail
Calogero - Live 1.0

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Augustinus Heinrich Henckel von Donnersmarck stirbt in Duisburg. Augustinus Heinrich Graf Henckel von Donnersmarck OPraem war ein deutscher Prämonstratenser-Chorherr der Abtei Hamborn, römisch-katholischer Theologe und Wirtschaftsethiker.
thumbnail
Gestorben: Bueno de Mesquita stirbt in Lelystad. Abraham (Appie) Bueno de Mesquita war ein niederländischer Schauspieler und Komiker, der in Deutschland durch die Rudi Carrell Show und Am laufenden Band bekannt geworden ist.
thumbnail
Gestorben: Hans-Joachim Dunker stirbt in Berlin. Hans-Joachim Dunker war ein deutscher Diplomat.
thumbnail
Gestorben > 21. Jahrhundert: Mo Mowlam, britische Politikerin (19. August)

Tagesgeschehen

thumbnail
Vereinigte Staaten. Der US-Pharmakonzern Merck ist im Zuge des Vioxx-Skandals zu einer Schmerzensgeldzahlung von 253,4 Millionen US-Dollar verurteilt worden. Dies verkündete heute ein texanisches Geschworenengericht. Das Schmerzmittel Vioxx hatte in den USA mehrere Todesfälle ausgelöst. Dieses Urteil ist das erste im Zuge dieser Affäre; weitere Prozesse stehen noch aus. Im vorliegenden Falle war ein 59-jähriger Patient nach der Einnahme von Vioxx an einem plötzlichen Herzanfall gestorben. Die Schadenssumme geht nun an dessen Witwe. Die Firma Merck legte allerdings Berufung ein.
thumbnail
Burundi. Das Parlament Burundis wählt den Chef der früheren Rebellengruppierung CNDD-FDD Pierre Nkurunziza zum neuen Präsidenten.
thumbnail
Deutschland/Köln. Nach seinem Meinungsaustausch mit Bundespräsident Horst Köhler in der Villa Hammerschmidt in Bonn nahm das Oberhaupt der katholische Kirche an einem Festakt in der Kölner Synagoge zur Feier des abendlichen Sabbat-Beginns teil. Paul Spiegel, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, wertete den Besuch von Benedikt XVI. in der Synagoge als historisches Ereignis, wie Spiegel der Düsseldorfer Rheinischen Post mitteilte.
thumbnail
Die CDU plant, nach einem möglichen Wahlsieg in 100 Tagen die Frühverrentung abzuschaffen, den Kündigungsschutz zu lockern und betriebliche Mitbestimmung abzubauen.

"19.8.2005" in den Nachrichten