Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Der ukrainische Präsident Wiktor Janukowytsch vereinbart mit seinem russischen Amtskollegen Dmitri Medwedew die Verlängerung des Nutzungsrechtes der russischen Schwarzmeerflotte in Sewastopol über 2017 hinaus und die Lieferung von russischen Erdgas zu günstigeren Bedingungen.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Auswahl bekannter Verstorbener: Juan Antonio Samaranch, spanischer Sportfunktionär, Präsident des IOC (1980–2001) (* 1920)
thumbnail
Gestorben: Sammy Baird stirbt in Bangor, Nordirland. Samuel „Sammy“ Baird war ein schottischer Fußballspieler und -trainer. Der zumeist auf der linken Seite auf der Position des Halbstürmers oder Außenläufers eingesetzte dreifache schottische Meister mit den Glasgow Rangers bestritt sieben Länderspiele für die „Bravehearts“ und nahm an der WM 1958 in Schweden teil.
thumbnail
Gestorben: Eberhard Dähne stirbt in Frankfurt am Main. Eberhard Dähne war ein deutscher Sozialwissenschaftler, SDS-Vorsitzender, Gewerkschafter und hessischer Kommunalpolitiker.
thumbnail
Gestorben: Juan Antonio Samaranch stirbt in Barcelona, Spanien. Juan Antonio Samaranch y Torelló war ein spanischer Sportfunktionär.

Sport

thumbnail
Pferdesport: bis 25. April - In Lexington (Kentucky) fand das traditionelle Rolex Kentucky Three Day Event (CCI 4*) als Testturnier für die Weltreiterspiele 2010 statt. Bedingt durch die Aschewolke des Eyjafjallajökull nahmen fast ausschließlich amerikanische Reiter teil. Über Umwege aus Europa gekommen war der Vereinigtes Konigreich Oliver Townend, der mit einem Sieg den mit 350.000 US-$ dotierten Grand Slam der Vielseitigkeitsreiter hätte gewinnen können. Durch einen Sturz in der Geländeprüfung , der zu Rippenbrüchen und einem gebrochenen Schlüsselbein bei ihm führte, war ihm eine Fortsetzung der Prüfung mit seinem zweiten Pferd nicht möglich. Die Prüfung gewann der ebenfalls aus Europa gekommene Reiter Vereinigtes Konigreich William Fox-Pitt mit Cool Mountain.
thumbnail
Turnen - Kunstturnen: bis 2. Mai - Im englischen Birmingham finden die Turn-Europameisterschaften 2010 der Männer und Frauen statt. Aufgrund des Ausbruches des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull startete die Europameisterschaft der Männer einen Tag später als geplant. Die Männer-Mannschaften von Russland, der Ukraine und Weißrussland erreichten aufgrund von Visa-Problemen den Austragungsort dennoch nicht rechtzeitig. Ebenso fehlten die Turner aus Georgien und Israel. Die Mannschaftsmehrkämpfe wurden bei den Männern von Deutschland (Fabian Hambüchen, Philipp Boy, Marcel Nguyen, Matthias Fahrig und Eugen Spiridonov) und bei den Frauen von Russland (Alija Mustafina, Tatiana Nabijewa, Ekaterina Kurbatowa, Anne Mysdrikowa, Xenia Semenowa) gewonnen. Vlasios Maras (GRE; Reck), Yann Cucherat (FRA; Barren), Tomi Tuuha (FIN; Sprung), Matteo Morandi (ITA; Ringe), Daniel Keatings (GBR; Pauschenpferd) und Matthias Fahrig (GER; Boden) gewinnen die einzelnen Gerätefinals der Männer.

Tagesgeschehen

thumbnail
Langen, Deutschland: Nach tagelangen Behinderungen durch die vom isländischen Vulkan Eyjafjallajökull ausgestossene Aschewolke gibt die Deutsche Flugsicherung den Luftraum wieder frei.

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart: Para vestir santos ist eine argentinische Telenovela, die zwischen dem 21. April und dem 22. Dezember 2010 im Fernsehkanal El Trece ausgestrahlt wurde. Im Mittelpunkt stehen drei noch unverheiratete Schwestern, auf die auch im Titel der Serie angespielt wird: Die Redewendung „para vestir santos“ meint „Frauen im reiferen Alter, die noch keinen Mann ‚abbekommen‘ haben“.

Genre: Telenovela

Besetzung: Gabriela Toscano, Celeste Cid, Griselda Siciliani, Betiana Blum, Gloria Carrá, Hugo Arana, Fernán Mirás, Rafael Ferro

"21.4.2010" in den Nachrichten