Wissenschaft & Technik

thumbnail
Die als Museumsschiff dienende Cutty Sark wird durch einen mutmaßlich von einem Staubsauger ausgelösten Brand schwer zerstört. Der in einem Trockendock in Greenwich liegende Klipper ist eines der letzten aus dem 19. Jahrhundert erhaltenen Segelschiffe.

Musik

Nummer 1 Hit > Japan > Alben:
thumbnail
Takeuchi Mariya - Denim - 139,447
Nummer 1 Hit > Japan > Singles:
thumbnail
V6 - Jasmine / Rainbow - 68,461
Nummer 1 Hit > Neuseeland > Alben:
thumbnail
Linkin Park - Minutes to Midnight
Nummer 1 Hit > Polen > Alben:
thumbnail
Anna Maria Jopek - ID

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Peter Witte (Musiker) stirbt in Stuttgart. Peter Witte, Spitzname „Fiffi“ war ein deutscher Jazzbassist.
Gestorben:
thumbnail
Bruno Mattei stirbt in Lido di Ostia, Rom. Bruno Mattei war ein italienischer Filmregisseur und Cutter.

Tagesgeschehen

thumbnail
Greenwich/Großbritannien: Das historische Segelschiff Cutty Sark brennt am frühen Morgen im Trockendock liegend aus. Eine Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen. Die Londoner Metropolitan Police nimmt die Ermittlungen auf. Insgesamt ist ein Wiederaufbau des Klippers möglich, da ein Großteil der Schiffsausrüstung und der Takelage wegen Restaurierungsmaßnahmen ausgelagert war.
thumbnail
Bonn/Deutschland: Bert Dietz gesteht in der TV-Sendung Beckmann ein, dass beim Team Telekom in den 1990er Jahren gedopt wurde: „Die Ärzte haben, wenn sie selbst vor Ort waren, selbst gespritzt. Wenn sie nicht vor Ort waren, haben es die Pfleger gemacht, also Jef D’hont“. Damit belastet er die bis vor kurzem amtierenden Mannschaftsärzte des Nachfolgerennstalls T-Mobile, Andreas Schmid und Lothar Heinrich, schwer, da sie seinen Angaben zufolge auch selbst die Dosierungen wie z. B. von EPO verabreicht haben.

"21.5.2007" in den Nachrichten