Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Stan Mortensen stirbt in South Shields, England. Stanley „Stan“ Harding Mortensen war ein englischer Fußballspieler und erlangte vor allem durch seine Teilnahme am FA Cup-Endspiel im Jahre 1953, dem sogenannten „Matthews-Finale“ (benannt nach Stanley Matthews, dem Sturmpartner Mortensens) größere Bekanntheit, als er einen bis heute einmaligen Rekord für ein FA Cup-Finale von drei Toren im Wembley-Stadion erzielen konnte.

"22.5.1991" in den Nachrichten