Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Bodo H. Hauser stirbt in Krefeld. Bodo Hugo Hauser war ein deutscher Journalist, Moderator und einer der zwei Programmgeschäftsführer von Phoenix (Fernsehsender).
thumbnail
Gestorben: Sacha Distel stirbt in Rayol-Canadel-sur-Mer, Frankreich. Alexandre Sacha Distel war ein französischer Chansonnier, Jazzgitarrist und Komponist.
thumbnail
Gestorben: Bodo H. Hauser stirbt in Krefeld. Bodo Hugo Hauser war ein deutscher Journalist, Moderator und einer der zwei Programmgeschäftsführer des öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders Phoenix.
thumbnail
Gestorben: Illinois Jacquet stirbt in New York. Illinois Jacquet war ein berühmter Jazzmusiker. Der Tenor-Saxophonist war bekannt für seine stilübergreifenden Ideen und Kompositionen und spielte mit fast jeder Jazz- und Blues-Größe seiner Zeit zusammen.
thumbnail
Gestorben: Illinois Jacquet stirbt in New York. Illinois Jacquet war ein US-amerikanischer Jazzmusiker. Der Tenor-Saxophonist war bekannt für seine stilübergreifenden Ideen und Kompositionen und spielte mit fast jeder Jazz- und Blues-Größe seiner Zeit zusammen.
thumbnail
Gestorben: Joan Morgan stirbt in Henley-on-Thames. Joan Morgan war eine britische Filmschauspielerin und später unter dem Pseudonym Joan Wentworth Wood Drehbuchautorin. Ihr Vater war der Regisseur Sidney Morgan.
thumbnail
Gestorben: Linus Memmel stirbt in Würzburg. Linus Memmel war ein deutscher Jurist und Politiker.
thumbnail
Gestorben: Sacha Distel stirbt in Rayol-Canadel-sur-Mer, Frankreich, als Sacha-Alexandre Distel. Sacha Distel war ein französischer Chansonnier, Gitarrist und Komponist.

Musik

Nummer 1 Hit > Irland > Alben:
thumbnail
The Streets - A Grand Don't Come for Free
Nummer 1 Hit > Portugal > Singles:
thumbnail
O-Zone: Dragostea din teï

Wirtschaft

thumbnail
Fusion der Medienunternehmen BMG und Sony Music

Tagesgeschehen

thumbnail
Straßburg/Frankreich. Das Europäische Parlament hat den früheren portugiesischen Premierminister José Manuel Barroso mit deutlicher Mehrheit als neuen EU-Kommissionspräsidenten bestätigt. Barroso erhielt in der geheimen Wahl 413 der 723 Stimmen, 251 Abgeordnete stimmten gegen ihn, 44 enthielten sich der Stimme. Er hat nun eine 25-köpfige Kommission zu bilden, welche vor ihrem Amtsantritt am 1. November 2004 nochmals vom EU-Parlament und den EU-Regierungen bestätigt werden muss.
thumbnail
Stuttgart/Deutschland. Die baden-württembergische Justizministerin Corinna Werwigk-Hertneck tritt zurück, nachdem zuvor die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen sie aufgenommen hat. Werwigk-Hertneck hatte ihren Parteikollegen Walter Döring von laufenden Ermittlungen gegen ihn in Kenntnis gesetzt und damit rechtswidrig gehandelt.
thumbnail
Türkei. Bei einem Zugunglück nahe der anatolischen Stadt Sakarya, 150 km östlich von Istanbul, sind am Abend etwa 36 Menschen ums Leben gekommen, 79 Menschen wurden verletzt. Vier Waggons überschlugen sich auf freier Strecke. Es waren 230 Passagiere an Bord. Der Hochgeschwindigkeitszug ist erst im Juni in Betrieb genommen worden. Er soll die Reisezeit auf der knapp 600 Kilometer langen Strecke auf nur fünf Stunden verkürzen. Fachleute warnten, dass die Strecke dafür noch nicht ausgebaut sei.

"22.7.2004" in den Nachrichten