Geboren & Gestorben

thumbnail
Auswahl bekannter Verstorbener: Loriot (Vicco von Bülow), deutscher Humorist, Zeichner, Autor und Schauspieler (* 1923)
thumbnail
Gestorben: John Howard Davies stirbt in Blewbury, Oxfordshire. John Howard Davies war ein britischer Schauspieler, Fernsehregisseur und -produzent.
thumbnail
Gestorben: Jean-Charles Capon stirbt. Jean-Charles Capon war ein französischer Jazz-Cellist. Er ist der erste Europäer, der sich im Jazzbereich dem Cello zuwandte und galt lange als „der am besten ausgebildete Vertreter seines Metiers.“
thumbnail
Gestorben: Georg Seyrer stirbt. Georg Seyrer war einer deutscher Ministerialbeamter.
thumbnail
Gestorben: Valerie Simpson stirbt in New York City. Nickolas Ashford und Valerie Simpson (* 26. August 1946 in New York City-Bronx) waren ein US-amerikanisches Songwriter- und Produzentenduo, das in den 1960er Jahren mit Kompositionen für die Plattenfirma Motown Musikgeschichte schrieb.
thumbnail
Gestorben: Nickolas Ashford stirbt in New York City. Nickolas Ashford und Valerie Simpson (* 26. August 1946 in New York City-Bronx) waren ein US-amerikanisches Songwriter- und Produzentenduo, das in den 1960er Jahren mit Kompositionen für die Plattenfirma Motown Musikgeschichte schrieb.
thumbnail
Gestorben: Loriot stirbt in Ammerland am Starnberger See. Loriot, bürgerlich Bernhard-Viktor Christoph Carl von Bülow, kurz Vicco von Bülow etablierte sich von den 1950er Jahren an bis zu seinem Tod in Literatur, Fernsehen, Theater und Film als einer der vielseitigsten deutschen Humoristen. Loriot betätigte sich auch als Karikaturist, Regisseur, Schauspieler, Bühnen- und Kostümbildner und wurde 2003 von der Universität der Künste Berlin zum Professor für Theaterkunst ernannt.
thumbnail
Gestorben: Loriot stirbt in Ammerland am Starnberger See. Loriot, bürgerlich Bernhard-Viktor Christoph-Carl von Bülow, kurz Vicco von Bülow etablierte sich von den 1950er Jahren an bis zu seinem Tod in Literatur, Fernsehen, Theater und Film als einer der vielseitigsten deutschen Humoristen. Loriot betätigte sich auch als Karikaturist, Regisseur, Schauspieler, Bühnen- und Kostümbildner und wurde 2003 von der Universität der Künste Berlin zum Professor für Theaterkunst ernannt.
thumbnail
Gestorben: Loriot stirbt in Ammerland am Starnberger See. Loriot, bürgerlich Bernhard-Viktor Christoph-Carl von Bülow, kurz Vicco von Bülow etablierte sich von den 1950er Jahren an bis zu seinem Tod in Literatur, Fernsehen, Theater und Film als einer der vielseitigsten deutschen Humoristen. Loriot betätigte sich zunächst als Karikaturist, später auch als Schauspieler, Moderator, Regisseur sowie Bühnen- und Kostümbildner und wurde 2003 von der Universität der Künste Berlin zum Professor für Theaterkunst ernannt.
thumbnail
Gestorben: Georg Seyrer stirbt. Georg Seyrer war ein deutscher Ministerialbeamter.
thumbnail
Gestorben: Valerie Simpson stirbt in New York. Nickolas Ashford und Valerie Simpson (* 26. August 1946 in Bronx, New York) waren ein US-amerikanisches Songwriter- und Produzentenduo, das in den 1960er Jahren mit Kompositionen für die Plattenfirma Motown Musikgeschichte schrieb.

Musik

Nummer 1 Hit > Polen > Alben:
thumbnail
Beyoncé - I Am… Sasha Fierce
Nummer 1 Hit > Japan > Alben:
thumbnail
Tatsuro Yamashita - Ray of Hope -
Nummer 1 Hit > Estland > Singles:
thumbnail
Coldplay - Every Teardrop Is a Waterfall

Tagesgeschehen

thumbnail
Moskau/Russland: Knapp fünf Jahre nach dem Mord an der regierungskritischen Journalistin Anna Politkowskaja nehmen Ermittler mit Dmitri Pawljutschenko einen mutmaßlichen Drahtzieher fest.

Rundfunk, Film & Fernsehen

Serienstart - Deutschland:
thumbnail
Mercy ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die von den Universal Media Studios für den US-Sender NBC produziert wurde. In der Serie geht es um das Leben dreier Krankenschwestern. In den USA startete die Serie am 23. September 2009 auf NBC.

Genre: Drama
Produktion: Gail Berman
Idee: Liz Heldens
Musik: Lisa Coleman, Wendy Melvoin

"22.8.2011" in den Nachrichten