Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Andrew Fielding Huxley wird in Hampstead, London, England geboren. Andrew Fielding Huxley, OM war ein britischer Biophysiker und Physiologe, der 1963 gemeinsam mit John Carew Eccles und Alan Lloyd Hodgkin für die „Entdeckungen über den Ionen-Mechanismus, der sich bei der Erregung und Hemmung in den peripheren und zentralen Bereichen der Nervenzellenmembran abspielt“ mit dem Nobelpreis für Medizin geehrt wurde.
thumbnail
Geboren: Fritz Hillebrand wird in Weißbach bei Lofer geboren. Friedrich „Fritz“ Hillebrand war ein deutscher Motorradrennfahrer, dessen Wurzeln im österreichischen Bundesland Salzburg lagen, der jedoch später die deutsche Staatsbürgerschaft annahm.
thumbnail
Geboren: Fritz Hillebrand wird in Weißbach bei Lofer geboren. Friedrich „Fritz“ Hillebrand war ein deutscher Motorradrennfahrer, dessen Wurzeln im österreichischen Bundesland Salzburg lagen und die deutsche Staatsbürgerschaft annahm.
thumbnail
Gestorben: Adolph Kohut stirbt in Berlin. Adolph Kohut war Journalist, Literatur- und Kulturhistoriker, Kompilator, Übersetzer aus dem Ungarischen (u. a. Märchen und Erzählungen), Vortragskünstler, kaiserlicher Rat (Ernennung durch Kaiser Franz Joseph I. im Dezember 1910), Ritter des Franz-Joseph-Ordens, des Goldenen Verdienstkreuzes mit Krone; ausgezeichnet mit der Verdienstmedaille für Kunst und Wissenschaft mit Krone; bekannt für seine Geschichte der deutschen Juden von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart (1898/1899, reich illustriert, populär, aber basierend auf ungenügendem Quellenmaterial) sowie vor allem für sein biographisches Sammelwerk: Berühmte israelitische Männer und Frauen in der Kulturgeschichte der Menschheit. Lebens- und Charakterbilder aus Vergangenheit und Gegenwart. Ein Handbuch für Haus und Familie. Mit zahlreichen Porträts und sonstigen Illustrationen, Leipzig-Reudnitz 1900–1901 (2 Bände, reich ausgestattet, aber unzuverlässig, fehlerhaft).
thumbnail
Gestorben: Adolph Kohut stirbt in Berlin. Adolph Kohut, auch Adolf Kohut war ein ungarischer Journalist, Literatur- und Kulturhistoriker, Kompilator, Übersetzer aus dem Ungarischen (u. a. Märchen und Erzählungen), Vortragskünstler, kaiserlicher Rat (Ernennung durch Kaiser Franz Joseph I. im Dezember 1910), Ritter des Franz-Joseph-Ordens, des Goldenen Verdienstkreuzes mit Krone; ausgezeichnet mit der Verdienstmedaille für Kunst und Wissenschaft mit Krone; bekannt für seine Geschichte der deutschen Juden von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart (1898/1899, reich illustriert, populär, aber basierend auf ungenügendem Quellenmaterial) sowie vor allem für sein biographisches Sammelwerk: Berühmte israelitische Männer und Frauen in der Kulturgeschichte der Menschheit. Lebens- und Charakterbilder aus Vergangenheit und Gegenwart. Ein Handbuch für Haus und Familie. Mit zahlreichen Porträts und sonstigen Illustrationen, Leipzig-Reudnitz 1900–1901 (2 Bände, reich ausgestattet, aber unzuverlässig, fehlerhaft).

Sport

thumbnail
Gründung der National Hockey League. Der erste Spieltag ist am 19. Dezember

"22.11.1917" in den Nachrichten