Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Nathan Juran stirbt , Palos Verdes, USA. Nathan Juran war ein US-amerikanischer Szenenbildner und Filmregisseur österreichischer Herkunft. Er erhielt 1942 den Oscar für das beste Szenenbild in einem Schwarzweißfilm.
thumbnail
Gestorben: Adolph Green stirbt in New York City. Adolph Green war ein amerikanischer Songschreiber, Drehbuchautor und Schauspieler. In seiner mehr als 60 Jahre andauernden Zusammenarbeit mit Betty Comden schrieb er Texte für Broadway-Musicals wie On the Town sowie Drehbücher für Musical-Filme wie Singin’ in the Rain.
thumbnail
Gestorben: Marianne Hoppe stirbt in Siegsdorf, Oberbayern. Marianne Stefanie Paula Henni Gertrud Hoppe war eine deutsche Schauspielerin.
thumbnail
Gestorben: Nathan Juran stirbt in Palos Verdes, USA. Nathan Juran war ein US-amerikanischer Szenenbildner und Filmregisseur österreichischer Herkunft. Er erhielt 1942 den Oscar für das beste Szenenbild in einem Schwarzweißfilm.
thumbnail
Gestorben > 21. Jahrhundert: Marianne Hoppe, deutsche Schauspielerin (23. Oktober)
thumbnail
Gestorben: Adolph Green stirbt in New York City, New York. Adolph Green war ein amerikanischer Songschreiber, Drehbuchautor und Schauspieler. In seiner mehr als 60 Jahre andauernden Zusammenarbeit mit Betty Comden schrieb er Texte für Broadway-Musicals wie On the Town sowie Drehbücher für Musical-Filme wie Singin’ in the Rain.

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Moskau, Russland. Geiselnahme durch tschetschenische Terroristen während einer Aufführung des Musicals „Nord-Ost“ im Dubrowka-Theater. Etwa 120 der ca. 800 Geiseln sterben bei der Befreiung durch russische Sicherheitskräfte

Musik

Nummer 1 Hit > Portugal > Singles:
thumbnail
U2 - Electrical Storm

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Russland. Bei einer Geiselnahme im Moskauer Dubrowka-Theater bringen tschetschenische Rebellen 850 Menschen in ihre Gewalt

Tagesgeschehen

thumbnail
Moskau/Russland: 40 bis 50 bewaffnete islamistische Rebellen, die sich selbst der separatistischen Bewegung Tschetscheniens zurechnen, bringen 850 Menschen im Dubrowka-Theater in ihre Gewalt; siehe Geiselnahme im Moskauer Dubrowka-Theater.

"23.10.2002" in den Nachrichten