Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Peter Taylor (Cutter) wird in Portsmouth, Hampshire, England geboren. Peter M. Taylor war ein britischer Cutter, der 1958 den Oscar für den besten Schnitt gewann.
thumbnail
Geboren: Emilio Scanavino wird in Genua, Italien geboren. Emilio Scanavino, war ein italienischer Maler. Er gehört zu den bedeutenden Vertretern der Abstrakten Kunst nach dem Zweiten Weltkrieg.
thumbnail
Geboren: Juri Michailowitsch Lotman wird in Petrograd geboren. Juri Michailowitsch Lotman war ein russischer Literaturwissenschaftler und Semiotiker. Lotman, der sich zunächst auf die russische Literatur des 18. Jahrhunderts spezialisierte, war Mitbegründer der Tartu-Moskauer Schule der Semiotik. Ausgehend von den Arbeiten der russischen Formalisten entwickelte Lotman eine kulturwissenschaftlich orientierte Semiotik. Juri Lotman prägte den Begriff Semiosphäre. Er fasste Kultur als Hierarchie der Zeichensysteme auf und leistete einen entscheidenden Beitrag zur semiotischen Kulturtheorie. Nach ihm ist die Fakultät der Russischen Kultur an der Ruhr-Universität Bochum benannt, Lotman-Institut.

Ägypten

thumbnail
Großbritannien entlässt mit der Declaration to Egypt Ägypten in eine weitgehende Unabhängigkeit. Die Schutzmacht behält sich bestimmte Rechte in seinem früheren Protektorat vor, das am 15. März ein Königreich wird.

"28.2.1922" in den Nachrichten