Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Leonardo Genoni wird in Semione geboren. Leonardo Genoni ist ein Schweizer Eishockeytorwart, der seit der Saison 2016/17 beim SC Bern unter Vertrag steht.
thumbnail
Gestorben: Minnie Maria Dronke stirbt in Eastbourne, Lower Hutt, Neuseeland. Minnie Maria Dronke, Künstlername Minnie Korten, war eine deutsche Schauspielerin. In ihrem neuseeländischen Exil arbeitete sie auch als Theaterpädagogin und Regisseurin.
thumbnail
Gestorben: John Huston stirbt in Middletown, Rhode Island. John Marcellus Huston war ein US-amerikanischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Schauspieler, der in seiner fast sechzigjährigen Laufbahn an einer Reihe der größten amerikanischen Filmklassiker mitgearbeitet hat und so zu einem stilbildenden Filmemacher des amerikanischen Kinos wurde. Zu Hustons bekanntesten Regiearbeiten gehören die Humphrey-Bogart-Filme Die Spur des Falken (The Maltese Falcon), Der Schatz der Sierra Madre (The Treasure of the Sierra Madre) und African Queen. Huston gilt als exemplarischer Regisseur des Film noir; „tatsächlich gab es seit D.? W. Griffith kaum einen US-Regisseur, der so viel zur Erfindung und Erneuerung des Kinos beigetragen hat wie John Huston“.
thumbnail
Gestorben: Minnie Maria Dronke stirbt in Eastbourne, Lower Hutt, Neuseeland. Minnie Maria Dronke war eine deutsche Schauspielerin. In ihrem neuseeländischen Exil arbeitete sie auch als Theaterpädagogin und Regisseurin.
thumbnail
Geboren: Leonardo Genoni wird in Semione geboren. Leonardo Genoni ist ein Schweizer Eishockeytorwart, der seit der Saison 2007/08 beim HC Davos unter Vertrag steht.
thumbnail
Gestorben: John Huston stirbt in Middletown, Rhode Island. John Marcellus Huston war ein US-amerikanischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Schauspieler. Huston hat in seiner fast sechzigjährigen Laufbahn an einer Reihe der größten amerikanischen Filmklassiker mitgearbeitet ? er wurde so zu einem stilbildenden Filmemacher des amerikanischen Kinos. Zu Hustons bekanntesten Regiearbeiten gehören die Humphrey-Bogart-Filme Die Spur des Falken (The Maltese Falcon), Der Schatz der Sierra Madre (The Treasure of the Sierra Madre) und African Queen. Huston gilt als exemplarischer Regisseur des Film noir; „tatsächlich gab es seit D.?W. Griffith kaum einen US-Regisseur, der so viel zur Erfindung und Erneuerung des Kinos beigetragen hat wie John Huston“.
thumbnail
Gestorben: John Huston stirbt in Middletown, Rhode Island. John Marcellus Huston war ein US-amerikanischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Schauspieler. Huston, der in seiner fast sechzigjährigen Laufbahn an einigen der größten amerikanischen Filmklassiker mitgearbeitet hat, wurde zu einem stilbildenden Filmemacher des amerikanischen Kinos. Zu seinen bekanntesten Regiearbeiten gehören die Humphrey-Bogart-Filme Die Spur des Falken, Der Schatz der Sierra Madre und African Queen. Er gilt vielen als exemplarischer Regisseur des Film noir; „tatsächlich gab es seit D.?W. Griffith kaum einen US-Regisseur, der so viel zur Erfindung und Erneuerung des Kinos beigetragen hat wie John Huston“.
thumbnail
Gestorben: Minnie Maria Kronfeld stirbt in Eastbourne, Lower Hutt, Neuseeland. Minnie Maria Dronke, Künstlername Minnie Korten, war eine deutsche Schauspielerin. In ihrem neuseeländischen Exil arbeitete sie auch als Theaterpädagogin und Regisseurin.

Kunst & Kultur

Kultur & Gesellschaft:
thumbnail
Kulturabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Benin. In Kraft seit dem 13. Mai 1988

Musik

Nummer 1 Hit > Deutschland > Singles:
thumbnail
Desireless - Voyage, voyage

Rundfunk, Film & Fernsehen

Rundfunk:
thumbnail
Die Personalityshow Na siehste! hat erstmals Premiere beim ZDF.

"28.8.1987" in den Nachrichten