Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Claude Allègre wird in Paris geboren. Claude Allègre ist ein französischer Politiker und Geologe. Er war in den Jahren 1997 bis 2000 französischer Minister für Bildung sowie Forschung und Technik.
thumbnail
Geboren > 20. Jahrhundert > 1901–1950: Claude Allègre, französischer Politiker (31. März)
thumbnail
Geboren: Hartmut Lange (Schriftsteller) wird in Berlin-Spandau geboren. Hartmut Lange ist ein deutscher Schriftsteller.
thumbnail
Geboren: Milutin Šoškić wird in Peć geboren. Milutin
thumbnail
Geboren: Jimmy Vass wird in Philadelphia geboren. Jimmy Vass war ein US-amerikanischer Jazz-Saxophonist und -flötist.
thumbnail
Geboren > 20. Jahrhundert > 1901–1950: Willem Duyn, niederländischer Rocksänger (31. März)
thumbnail
Geboren > 20. Jahrhundert > 1901–1950: Sid Ahmed Ghozali, algerischer Politiker (31. März)
thumbnail
Gestorben: Willibald Leo von Lütgendorff-Leinburg stirbt in Weimar. Willibald Leo Freiherr von Lütgendorff-Leinburg war ein deutscher Historien- und Genremaler, Kunsterzieher und Kunsthistoriker des ausgehenden 19. wie des beginnenden 20. Jahrhunderts, der ab 1901 in Lübeck auch als Museumsdirektor des damaligen Dom-Museums tätig war.
thumbnail
Gestorben > 20. Jahrhundert: Ahmed ?zzet Pascha, osmanischer Soldat und Staatsmann (31. März)
thumbnail
Geboren > 20. Jahrhundert > 1901–1950: Herbert Ninaus, österreichisch-australischer Fußballspieler und -trainer (31. März)
thumbnail
Geboren > 20. Jahrhundert > 1901–1950: Jimmy Vass, US-amerikanischer Jazzsaxophonist und -flötist (31. März)
thumbnail
Geboren > 20. Jahrhundert > 1901–1950: Hartmut Lange, deutscher Schriftsteller (31. März)

Politik & Weltgeschehen

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Nach der Niederlage in der Schlacht von Guadalajara ändert Francisco Franco im Spanischen Bürgerkrieg die Strategie und eröffnet den Krieg im Norden. Erstes Opfer eines Fliegerangriffs durch die Legion Condor ist das Dorf Durango. (31. März)
Deutsches Reich:
thumbnail
Die Grenzen des Deutschen Reichs werden völkerrechtlich auf diesen Stichtag festgelegt. Sie haben bis 1990 Geltung; erst mit dem Zwei-plus-Vier-Vertrag verliert Deutschland die territoriale Souveränität über die Gebiete östlich von Oder und Neiße.

"31.3.1937" in den Nachrichten