Take That

Take That ist eine britische Pop-Band und frühere Boygroup. Sie wurde 1990 in Manchester von Nigel Martin-Smith gegründet und war nach den Beatles die erste britische Boyband, die einen vergleichbaren Hype unter (insbesondere weiblichen) Jugendlichen auslöste. 1996 trennte sich die Gruppe, 2005 kam sie wieder zusammen und erfand sich dabei neu. Aktuell besteht die Band aus den drei Gründungsmitgliedern Gary BarlowOBE, Howard Donald und Mark Owen.

mehr zu "Take That" in der Wikipedia: Take That

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Mark Owen wird in Oldham, Greater Manchester/Lancashire geboren. Mark Anthony Patrick Owen ist ein britischer Sänger und Tänzer sowie seit ihrer Gründung im Jahr 1990 Mitglied der Band und früheren BoygroupTake That.
thumbnail
Geboren: Gary Barlow wird in Frodsham, Cheshire geboren. Gary Barlow, OBE ist ein britischer Sänger, Songwriter und Produzent, bekannt als Mitglied der Band Take That.
thumbnail
Geboren: Gary Barlow wird in Frodsham, Cheshire geboren. Gary Barlow, OBE ist ein englischer Komponist, Singer-Songwriter, Pianist und Musikproduzent. Besondere Bekanntheit erlangte er als Leadsänger und Songwriter der BandTake That. Acht seiner Alben haben die Spitze der Charts erobert, hinzu kommen 20 Top-5-Hits und 14 Nummer-1-Singles. Barlow gilt mit über 50 Millionen Tonträgern und mehr als 7,5 Millionen verkauften Konzertkarten weltweit als einer der erfolgreichsten Songwriter Großbritanniens. Er wurde bereits sechsfach mit dem unter Komponisten begehrten Ivor Novello Award ausgezeichnet. In der Liste der von Gary Barlow geschriebenen Lieder findet sich eine Übersicht seiner Werke als Songwriter. Für seine erfolgreiche Benefizarbeit und seine Leistung in der Musikindustrie wurde Barlow 2012 von der Queen mit dem Verdienstorden Most Excellent Order of the British Empire ausgezeichnet. Er trägt nun den Titel OBE, was dem Offiziersgrad entspricht. Barlow ist verheiratet und hat drei Kinder.
thumbnail
Geboren: Jason Orange wird in Manchester geboren. Jason Thomas Orange ist ein britischer Tänzer, Sänger und Theaterschauspieler und ehemaliges Mitglied der Popgruppe Take That.
thumbnail
Geboren: Howard Donald wird in Manchester, Großbritannien geboren. Howard Paul Donald ist eines der Mitglieder der 1990 gegründeten britischen BoygroupTake That. Nach der Trennung der Band im Februar 1996 gingen die Mitglieder getrennte Wege, Robbie Williams hatte bereits im Jahr zuvor die Band verlassen. 2006 vereinten sich die vier übrig gebliebenen Mitglieder wieder.

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart: Der Bergdoktor ist eine Arztserie und eine Neuauflage der gleichnamigen deutsch-österreichischen Fernsehserie Der Bergdoktor (1992–1997). ORF 2 zeigt die Serie seit dem 6. Februar 2008, das ZDF folgte einen Tag später. Beide Sender begannen am 15. Januar 2009 mit der Ausstrahlung der 13-teiligen zweiten Staffel. Ein Jahr später zeigten ORF 2 und ZDF ab dem 6. Januar 2010 die dritte Staffel, bestehend aus 16 Folgen. Der Pilotfilm der vierten Staffel hatte am 13. Januar 2011 auf beiden Sendern Premiere, der der fünften Staffel am 21. Dezember 2011 im ORF 2.

Genre: Arztserie, Drama
Titellied: Patience, Take That
Musik: Jens Langbein

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1999

thumbnail
Auflösung: East 17 ist eine britische Boygroup, die als eine Art proletarischer Gegenentwurf zu Take That in den 1990er Jahren äußerst erfolgreich war. Benannt nach ihrer Herkunft, dem Londoner East End bzw. der Postleitzahl für Walthamstow, hatten sie in Großbritannien und Deutschland eine Reihe von Hits, darunter House of Love (1992), It's Alright (1994), Stay Another Day (1994), Thunder (1995) und If You Ever (1996) – ein Duett mit der Sängerin Gabrielle.

1996

thumbnail
Auflösung: Take That ist eine britische Popband. Sie besteht aus Gary Barlow, Mark Owen, Howard Donald, Jason Orange und (zeitweise) Robbie Williams.

1994

thumbnail
Auflösung: New Kids on the Block – kurz NKOTB oder New Kids genannt – sind eine 1984 gegründete US-amerikanische Popgruppe aus Boston, Massachusetts, die Ende der 1980er und Anfang der 1990er Jahre international als Pop Phänomen gefeiert wurde und zu den höchstbezahlten Entertainern der Welt zählte. Zur damaligen Zeit als Teenieband bezeichnet, gelten sie heute als der Prototyp der erfolgreichen Boygroups und waren Vorbild für nachfolgende Formationen der 1990er Jahre wie Take That, Backstreet Boys, *NSYNC und Boyzone. 1994 trennte sich die Gruppe, seit 2008 ist sie wieder im Musikgeschäft aktiv. New Kids on the Block verkauften weltweit über 80 Millionen Tonträger und halten bis heute den Rekord im Verkauf von Merchandisingartikeln mit einem Jahresumsatz von einer Milliarde Dollar.

1992

thumbnail
Gründung: East 17 ist eine britische Boygroup, die als eine Art proletarischer Gegenentwurf zu Take That in den 1990er Jahren äußerst erfolgreich war. Benannt nach ihrer Herkunft, dem Londoner East End bzw. der Postleitzahl für Walthamstow, hatten sie in Großbritannien und Deutschland eine Reihe von Hits, darunter House of Love (1992), It's Alright (1994), Stay Another Day (1994), Thunder (1995) und If You Ever (1996) – ein Duett mit der Sängerin Gabrielle.

1991

thumbnail
Gründung: Die Cale Copf Company (kurz: CCC, Cale Copf; Kunstwort / "verdenglischt" aus Kehlkopf) ist eine deutsche A cappella Musikgruppe aus Melle, Osnabrück, Hagen a.T.W und Steinfurt. Die Formation trägt auf ihren Konzerten viele bekannte Lieder (z.? B. Back For Good von Take That) a cappella vor, singt aber auch selbstgeschriebene Stücke (z.? B. Ihr sollt uns noch kennenlernen) sowie eigene Texte eingebettet in Melodien anderer Stücke (z.? B. Michael Jackson's Billie Jean machte die Band zu Billig Jeans).

Tagesgeschehen

thumbnail
London/Vereinigtes Königreich: Bei der Verleihung der diesjährigen Brit Awards ernten die Indie-Rock-Bands „Arctic Monkeys“ und „The Killers“ jeweils zwei Auszeichnungen. Die Arctic Monkeys aus Sheffield erhalten die Auszeichnung als beste britische Band und für das beste britische Album. Die US-Band „The Killers“ dürfen sich über die Auszeichnung als beste ausländische Band und für das beste internationale Album freuen. Take That erhält den Preis in der Kategorie beste britische Single (Patience), Nelly Furtado denjenigen als beste internationale Interpretin und Amy Winehouse als beste britische Interpretin. Bei den britischen Solokünstlern gewinnt James Morrison, im internationalen Bereich Justin Timberlake. Oasis wird für die Verdienste um die britische Musik geehrt.

Europa

Nummer 1 Hit > Griechenland > Alben (internationale K:
thumbnail
Take That - Progress

Musik

Nummer 1 Hit > Dänemark > :
thumbnail
Take That - Progress
Nummer 1 Hit > britische Charts > Alben:
thumbnail
Take That - The Circus
Nummer 1 Hit > britische Charts > Singles:
thumbnail
Take That - Greatest Day

2007

Nummer 1 Hit > britische Charts > Singles:
thumbnail
Take That - Shine
Nummer 1 Hit > britische Charts > Alben:
thumbnail
Take That - Beautiful World

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2012

Ehrung:
thumbnail
Outstanding Contribution

2011

Ehrung:
thumbnail
in der Kategorie „Best Group“

2011

Ehrung:
thumbnail
in der Kategorie „Best British Group“

2011

Ehrung:
thumbnail
in der Kategorie „Gruppe International Rock/Pop“

2010

Ehrung:
thumbnail
„Hall Of Fame“

"Take That" in den Nachrichten