Tatort: Moltke

Moltke ist ein Fernsehfilm aus der Fernseh-Kriminalreihe Tatort der ARD und des ORF.

Der Film wurde vom WDR produziert und am 28. Dezember 1988 erstmals gesendet. Er ist die 214. Folge der Tatort-Reihe, die 19. mit den Kriminalhauptkommissaren Horst Schimanski (Götz George) und Christian Thanner (Eberhard Feik), und die erste Tatort-Folge, die mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet worden ist.

mehr zu "Tatort: Moltke" in der Wikipedia: Tatort: Moltke

Folgen > Medial bedeutende/ Tatort-Produktionen

1988

thumbnail
Moltke (28. Dezember ) – Buch: Jan Hinter, Thomas Wesskamp und Axel Götz, Regie: Hajo Gies – mit Götz George und Eberhard Feik. Adolf-Grimme-Preis in Gold. (Tatort (Fernsehreihe))

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1988

Werk > Film und Fernsehen:
thumbnail
Tatort „Moltke“ (Regie: Hajo Gies, ARD) (Tana Schanzara)

Kunst & Kultur

1988

Gastauftritte von Prominenten:
thumbnail
Folge 214: WDR SchimanskiDieter Bohlen, der einige Musikstücke der Schimanski-Folgen produzierte, trat in Moltke als eifersüchtiger Freund einer Zeugin auf. (Tatort (Fernsehreihe))

Rundfunk, Film & Fernsehen

1988

Film:
thumbnail
Tatort: Moltke (Hajo Gies)

1988

Film:
thumbnail
Tatort: Moltke (Chiem van Houweninge)

1988

Film:
thumbnail
Tatort – Moltke (Wolfgang Preiss)

1988

Film:
thumbnail
Moltke (214. Folge der Fernsehserie Tatort; Regie: Hajo Gies) (Erich Will)

1988

Film:
thumbnail
TatortMoltke (Gerd Silberbauer)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1989

Ehrung:
thumbnail
Adolf-Grimme-Preis für Tatort: Moltke (Eberhard Feik)

"Tatort: Moltke" in den Nachrichten