Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Andrzej Artur Zamoyski stirbt in Krakau. Andrzej Artur Zamoyski war ein polnischer Magnat und Politiker der Teilungszeit.
thumbnail
Gestorben: Nicolas Chopin stirbt. Nicolas Chopin war Lehrer für Französische Sprache in Preußen und russisch besetztem Polen und der Vater des polnischen Pianisten und Komponisten Frédéric Chopin.
thumbnail
Gestorben: Ignacy Wyssogota Zakrzewski stirbt in Żelechów. Ignacy Wyssogota Zakrzewski war ein polnischer Adliger und Politiker in Polen-Litauen, kurz vor der Teilung Polens.
thumbnail
Geboren: Andrzej Artur Zamoyski wird in Wien geboren. Andrzej Artur Zamoyski war ein polnischer Magnat und Politiker der Teilungszeit.
thumbnail
Gestorben: Michał Fryderyk Czartoryski stirbt in Warschau. Michał Fryderyk Czartoryski war Großkanzler von Litauen. Er gehörte der alten Hochadelsfamilie Czartoryski an, die zur Zeit der Ersten Teilung Polens mit Russland zusammengearbeitet hatte.

Religion

thumbnail
Die Zarin Katharina II. verspricht in einem Toleranzedikt das Dulden aller religiöser Bekenntnisse, nimmt davon aber Juden aus, die nach der ersten Teilung Polens in ihren Machtbereich geraten sind.

Polen

thumbnail
In einem Vertrag zwischen Russland, Preußen und Österreich wird die dritte Teilung Polens (Erste Teilung Polens 1772, Zweite Teilung Polens 1793) geregelt.

1794

thumbnail
24. März: Teilungen Polens: Unter der Führung von Tadeusz Kościuszko bricht im Rumpfstaat Polen der nach ihm benannte polnische Aufstand gegen die Teilungsmächte Preußen und Russland aus, der diesen den Vorwand zur dritten Teilung und damit der endgültigen Liquidierung Polens liefern wird.
thumbnail
Der Sejm von Grodno geht im dortigen Neuen Schloss zu Ende. Er ist der letzte Reichstag Polen-Litauens, der unter russischem Druck steht und die Zweite Teilung Polens hinnehmen muss.
thumbnail
Preußen und Russland schließen einen Vertrag über die zweite Teilung Polens (Erste Teilung Polens1772, Dritte Teilung Polens1795)

Europa

thumbnail
Nach der Besetzung Wiens und dem Sieg in der Schlacht bei Wagram diktiert Napoleon dem Kaisertum Österreich den Frieden von Schönbrunn zur Beendigung des Fünften Koalitionskrieges. Österreich verliert seinen Zugang zur Adria und muss Salzburg an das Königreich Bayern abtreten. Westgalizien und Krakau, die Gewinne der Dritten Teilung Polens, kommen an das Herzogtum Warschau.
Osteuropa:
thumbnail
Verträge von Petersburg: Erste Teilung Polens (Zweite Teilung Polens1793, Dritte Teilung Polens1795)

"Teilungen Polens" in den Nachrichten