Temple Church

Die Temple Church ist eine anglikanische Kirche zwischen der Fleet Street und dem Fluss Themse in London, innerhalb des Gebäudekomplexes des Royal Courts of Justice, einem für Richter, Rechtsanwälte und Notare reservierten Bezirk, spezieller im Bereich Inner Temple des Middle Temple, gelegen. Ursprünglich im 12. Jahrhundert als Hauptkirche der Tempelritter in England erbaut, war sie der Treffpunkt für wichtige Verhandlungen, die schließlich im Jahr 1215 zur Unterzeichnung der Magna Carta führten. Nach den Verfolgungen der Templer im 14. Jahrhundert und der Auflösung des Ordens im Jahre 1320 wurden die Temple Church und die beigefügten Gebäude königliches Eigentum und boten die nächsten sieben Jahrhunderte Platz für zwei Anwaltsschulen. Während des Zweiten Weltkrieges wurde das Gebäude stark beschädigt, nach dem Krieg aber wieder vollständig restauriert.

mehr zu "Temple Church" in der Wikipedia: Temple Church

Kunst & Kultur

1185

Kultur & Religion:
thumbnail
Baubeginn der Temple Church (Templerkirche) in London (vollendet 1240).

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Denis Barthel stirbt in Vancouver. Denis Barthel war ein britischer Knabensopran. Von 1931 bis 1933 war er als Nachfolger von Ernest Lough Erster Solist und Head Boy des Knabenchors der Temple Church in London, dem er seit 1927 angehörte.
Geboren:
thumbnail
Denis Barthel wird in Camberwell geboren. Denis Barthel war ein britischer Knabensopran. Von 1931 bis 1933 war er als Nachfolger von Ernest Lough Erster Solist und Head Boy des Knabenchors der Temple Church in London, dem er seit 1927 angehörte.

"Temple Church" in den Nachrichten