Tennō

Tennō (jap.天皇 „Himmlischer Herrscher“), eingedeutscht Tenno, ist ein japanischer Herrscher- und Adelstitel, der im Deutschen oft mit „Kaiser“ übersetzt wird, sowie in loserer Verwendung auch die Bezeichnung für das dynastische Geschlecht, das in Japan diesen Titel getragen hat. Derzeit ist Akihito unter der Regierungsdevise (jap. Nengō) Heisei (dt. „Frieden überall“) der amtierende 125. Tennō.

Sitz des Kaisers und der kaiserlichen Familie ist der Kōkyo im Zentrum Tokios.

mehr zu "Tennō" in der Wikipedia: Tennō

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Meiji, als 122. Tennō von Japan namensgebend für die von Reformen geprägte Meiji-Zeit, wird geboren.

1374

Geboren:
thumbnail
Kameyama, 90. Tennō von Japan (+ 1305)
Geboren:
thumbnail
Go-Fukakusa, 89. Kaiser von Japan (+ 1304)
Gestorben:
thumbnail
Shijō, 87. Kaiser von Japan (* 1231)

Asien

thumbnail
Auflösung der Han in Japan, das Land wird von den Daimyō an den Tennō übertragen. Damit ist das Ende der Edo-Zeit besiegelt.
thumbnail
Der Meiji-Tennō erklärt die Wiederherstellung der alten kaiserlichen Macht (Meiji-Restauration) in Japan.
thumbnail
Nach der Abdankung von Kaiser Kōkaku erfolgt die Inthronisation seines Sohnes Ninkō in Japan als Tennō.
thumbnail
Nach dem Tod von Momozono wird seine Schwester Go-Sakuramachi 117. Tennō von Japan. Sie ist die letzte von insgesamt zehn japanischen Kaiserinnen.
thumbnail
Nach dem Tod von Go-Nara wird Ōgimachi 106. Tennō von Japan.

Ostasien

313 n. Chr.

thumbnail
Der Überlieferung zufolge wird Nintoku 16. Kaiser von Japan.
thumbnail
Traditionell überliefertes Sterbedatum von Ōjin, dem 15. Kaiser von Japan. Seine Existenz ist historisch umstritten.

Europa

629 n. Chr.

Übriges Europa & Asien:
thumbnail
Jomei wird 34. Kaiser von Japan.

Ereignisse

661 n. Chr.

thumbnail
Tenji wird Tennō von Japan als Nachfolger der Kaiserin Kōgyoku.

485 n. Chr.

thumbnail
Kenzō wird 23. Kaiser von Japan.

Asien & Afrika

684 n. Chr.

thumbnail
TennōTemmu reformiert das Rangsystem der Kabane in Japan. Die 24 Titel werden auf acht reduziert.

Japan

thumbnail
In Japan beginnt die Herrschaft der Shōgune mit dem Kamakura-Shōgunat. Minamoto no Yoritomo erhält wegen seiner militärischen Leistungen vom Tennō den erblichen Titel des Seii Taishōgun und übernimmt in Kamakura die Regierungsgeschäfte.

1011

thumbnail
Der japanische Herrscher Ichijō dankt krankheitshalber ab und stirbt kurze Zeit später am 25. Juli. Sein Cousin Sanjō folgt ihm als 67. Tennō auf den Thron. Der neue Tennō hat keine starke Machtbasis, es kommt zum Aufstieg des kaiserlichen Sekretärs Fujiwara no Michinaga.

887 n. Chr.

thumbnail
Uda wird Tennō von Japan nach dem Tod von Kōkō.

749 n. Chr.

thumbnail
Kōken wird Tennō von Japan, sie löst den Shōmu-tennō ab.

646 n. Chr.

thumbnail
In Japan treten die Taika-Reformen in Kraft. Aller Grundbesitz untersteht nun der kaiserlichen Herrschaft und der Zentralismus wird ausgebaut.

Rundfunk, Film & Fernsehen

Rundfunk:
thumbnail
Angesichts der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki verkündet TennōHirohito, der japanische Kaiser, in einer Rundfunkansprache an das japanische Volk, die Entscheidung, die Potsdamer Erklärung der Siegermächte des Zweiten Weltkrieges zu akzeptieren und damit der Kapitulation Japans zuzustimmen. Millionen Japaner hören somit zum ersten Mal die Stimme ihres Kaisers.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
In Japan tritt die neue Verfassung in Kraft. Sie sieht für den Tennō nur noch repräsentative Aufgaben vor.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Akihito wird japanischer Kaiser.
thumbnail
Hanazono wird 95. Tennō von Japan.

1298

thumbnail
Go-Fushimi wird 93. Kaiser (Tennō) von Japan.

1045

thumbnail
Go-Reizei wird 70. Tennō von Japan.

539 n. Chr.

thumbnail
Kimmei wird 29. Kaiser von Japan.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1999

Ehrung:
thumbnail
Orden des Heiligen Schatzes“ durch den Kaiser von Japan (Hans-Olaf Henkel)

1960

Auszeichnungen und Ehrungen:
thumbnail
Ehrenmedaille mit blauem Band vom Kaiser von Japan (Ibuka Masaru)

Tagesgeschehen

thumbnail
Tokio/Japan: TennōAkihito ernennt Yoshihiko Noda formell zum Premierminister des Landes und die übrigen Staatsminister in Nodas Kabinett.
thumbnail
Tokio/Japan: Die japanische Prinzessin Kiko bringt in der Nacht per Kaiserschnitt einen Thronfolger zur Welt. Damit haben sich die Hoffnungen der Traditionalisten erfüllt. Der Sohn des Prinzen Akishino ist nun der Dritte in der Thronfolge nach seinem 46-jährigen Onkel, Kronprinz Naruhito, und seinem Vater. Es ist das erste Mal seit 1965, dass wieder ein Junge in die Familie des TennōAkihito geboren wurde, deren Dynastie dadurch in männlicher Linie auszusterben drohte. Die japanischen Fernsehsender unterbrechen alle ihre Programme und strahlen Sondersendungen aus.

"Tennō" in den Nachrichten