Tenochtitlan

Tenochtitlan (nahuatlAudio-Datei / HörbeispielTenōchtitlan?/i, IPA: [te.noːʧ.'ti.tɬan] mit langem o und Betonung auf dem i) war vom 14. bis Anfang des 16. Jahrhunderts die Hauptstadt des Reiches der Azteken, bis sie durch die spanischen Konquistadoren erobert und zerstört wurde.

Vermutlich lebten zu Beginn des 16. Jahrhunderts, als die ersten Spanier dort eintrafen, mehr als einhunderttausend Menschen in der Stadt. Sie war damit die größte Stadt des amerikanischen Kontinents und eine der größten weltweit. Ihre Überreste sind fast vollständig von der heutigen mexikanischen Hauptstadt Mexiko-Stadt überbaut. Die wenigen verbliebenen Ruinen im modernen Stadtzentrum gehören seit 1987 zum Weltkulturerbe der UNESCO.

mehr zu "Tenochtitlan" in der Wikipedia: Tenochtitlan

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Hernán Cortés stirbt in Castilleja de la Cuesta. Hernán Cortés de Monroy y Pizarro Altamirano war ein spanischer Konquistador. Mit Hilfe seiner indianischen Verbündeten eroberte er das Aztekenreich und dessen Hauptstadt Tenochtitlan. In den Jahren von 1521 bis 1530 war Hernán Cortés Generalgouverneur von Neuspanien.

1485

thumbnail
Geboren: Hernán Cortés wird in Medellín geboren. Hernán Cortés de Monroy y Pizarro Altamirano war ein spanischer Konquistador. Mit Hilfe seiner indianischen Verbündeten eroberte er das Aztekenreich und dessen Hauptstadt Tenochtitlan. In den Jahren von 1521 bis 1530 war Hernán Cortés Generalgouverneur von Neuspanien.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Der spanische Conquistador Hernán Cortés lässt den letzten Aztekenherrscher von Tenochtitlán, Cuauhtémoc, wegen angeblichen Hochverrats hinrichten. (28. Februar)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Die Azteken-Hauptstadt Tenochtitlán, das heutige Mexiko-Stadt, fällt an Hernán Cortés. (13. August)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Der in Gefangenschaft der Spanier befindliche aztekische Herrscher Moctezuma II. wird durch den Steinwurf eines Azteken tödlich getroffen. Aufruhr zwingt die Spanier unter Hernán Cortés in der darauffolgenden Nacht, der sogenannten Noche Triste, Tenochtitlán unter schweren Opfern zu verlassen. (30. Juni)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Spanische Eroberung Mexikos: Der spanische Konquistador Hernán Cortés erreicht die aztekische Hauptstadt Tenochtitlán und wird von Moctezuma II. mit großem Aufwand Willkommen geheißen. (8. November)

"Tenochtitlan" in den Nachrichten