Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Simon Bamberger stirbt in Salt Lake City, Utah, USA. Simon Bamberger war ein deutsch-amerikanischer Unternehmer und Politiker. Er war der vierte Gouverneur von Utah, nachdem es 1896 aus einem Territorium in einen Bundesstaat umgewandelt worden war. Bamberger war der erste Nicht-Mormone und der erste Politiker der Demokratischen Partei, der in Utah Gouverneur wurde. Außer ihm wurde in der bisherigen Geschichte der USA mit David Emanuel nur ein weiterer Jude als Gouverneur eines Bundesstaates gewählt.

1914

thumbnail
Gestorben: George A. Black stirbt. George A. Black war ein US-amerikanischer Politiker, der von 1871 bis 1876 der Secretary of the Territory im Utah-Territorium war. Ferner war er im Frühjahr 1871 der kommissarische Gouverneur des Territoriums.

1881

thumbnail
Gestorben: Stephen A. Mann stirbt. Stephen A. Mann war ein US-amerikanischer Politiker, der während der Amtszeit des Gouverneurs Charles Durkee der Secretary of the Territory im Utah-Territorium war. Nachdem Durkee im Dezember 1869 krank geworden war, vertrat Mann ihn von Januar bis März 1870 als kommissarischer Gouverneur des Territoriums.

1863

thumbnail
Gestorben: Francis Hall Wooten stirbt. Francis Hall Wooten war ein US-amerikanischer Politiker, der von 1860 bis 1861 der Secretary of the Territory im Utah-Territorium war. Ferner war er ab Mai 1861 bis zum 6. Dezember 1861 kommissarischer Gouverneur des Territoriums.
thumbnail
Geboren: Simon Bamberger wird in Eberstadt, Hessen-Darmstadt geboren. Simon Bamberger war ein deutsch-amerikanischer Unternehmer und Politiker. Er war der vierte Gouverneur von Utah, nachdem es 1896 aus einem Territorium in einen Bundesstaat umgewandelt worden war. Bamberger war der erste Nicht-Mormone und der erste Politiker der Demokratischen Partei, der in Utah Gouverneur wurde. Außer ihm wurde in der bisherigen Geschichte der USA mit David Emanuel nur ein weiterer Jude als Gouverneur eines Bundesstaates gewählt.

Amerika

Nordamerika:
thumbnail
Oregon wird in seinen heutigen Grenzen aus dem Oregon-Territorium herausgelöst und als 33. Bundesstaat in die Vereinigten Staaten aufgenommen. Der Ostteil des Territoriums wird dem Washington-Territorium zugeschlagen.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1867

thumbnail
Vereinigte Staaten von Amerika: 1. März: Der südöstliche Teil des bisherigen Nebraska-Territoriums tritt unter dem Namen Nebraska als 37. Bundesstaat den USA bei. Die übrigen Teile werden anderen Territorien zugeschlagen.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Mit der Unterzeichnung durch US-Präsident Franklin Pierce tritt der Kansas-Nebraska Act in Kraft, mit dem das Kansas-Territorium und das Nebraska-Territorium als Territorien der Vereinigten Staaten gegründet werden. Gleichzeitig wird ein Teil des Missouri-Kompromisses aufgehoben, der die Sklaverei nördlich des 36. Breitengrades verboten hat.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Der südöstliche Teil des bisherigen Nebraska-Territoriums tritt unter dem Namen Nebraska als 37. Bundesstaat den USA bei. Die übrigen Teile werden anderen Territorien zugeschlagen. (1. März)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Aus Teilen des Minnesota-Territoriums und des Nebraska-Territoriums wird das Dakota-Territorium als Territorium der Vereinigten Staaten zusammengefasst. Territoriale Hauptstadt des Gebiets, das neben den heutigen US-Staaten South und North Dakota auch große Teile Montanas und Wyomings umfasst, ist Yankton. (2. März)

1850

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Oberkalifornien tritt unter dem Namen Kalifornien als 31. Staat den USA bei. Gleichzeitig organisieren die Vereinigten Staaten die 1848 im Vertrag von Guadalupe Hidalgo nach dem Mexikanisch-Amerikanischen Krieg von Mexiko erworbenen Gebiete als Territorien. Der nordöstliche Teil wird zum Utah-Territorium zusammengefasst, der südöstliche Teil zum New-Mexico-Territorium. Texas, das große Gebiete an die neuen Territorien abtreten muss, wird im Kompromiss von mit 10 Millionen Dollar entschädigt. (9. September)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Frühere Gebiete der aufgelösten TerritorienIowa und Wisconsin werden gemeinsam mit weiteren Gebieten östlich des Missouri River zum Minnesota-Territorium zusammengefasst. (3. März)

"Territorium (Vereinigte Staaten)" in den Nachrichten