Terror

Der Terror (lat.terror „Schrecken“) ist die systematische und oftmals willkürlich erscheinende Verbreitung von Angst und Schrecken durch ausgeübte oder angedrohte Gewalt, um Menschen gefügig zu machen. Laut Resolution 1566 des UN-Sicherheitsrates sind „terroristische Handlungen solche, die mit Tötungs- oder schwerer Körperverletzungsabsicht oder zur Geiselnahme und mit dem Zweck begangen werden, einen Zustand des Schreckens hervorzurufen, eine Bevölkerung einzuschüchtern oder etwa eine Regierung zu nötigen, und dabei von den relevanten Terrorismusabkommen erfasst werden“.

Das Ausüben von Terror zur Erreichung politischer, wirtschaftlicher oder religiöser Ziele nennt man Terrorismus.

mehr zu "Terror" in der Wikipedia: Terror

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Mohammad Ilyas Kashmiri stirbt in Waziristan. Mohammad Ilyas Kashmiri war ein pakistanischerTerrorist. Als arabischer Rechtsgelehrter hielt er die Titel Mufti und Maulana und benutzte auch die Namen Elias al-Kashmiri und Naib Amir Ilyas.
thumbnail
Gestorben: Jonathan Netanjahu stirbt in Entebbe, Uganda. Yonatan „Yoni“ Netanyahu oder Jonathan Netanjahu war Oberstleutnant der Spezialeinheit Sayeret Matkal der Israelischen Streitkräfte, der bei der Befreiung eines durch palästinensische und deutsche Terroristen entführten Flugzeugs umkam.
thumbnail
Geboren: Mohammad Ilyas Kashmiri wird in Bhimber geboren. Mohammad Ilyas Kashmiri war ein pakistanischerTerrorist. Als arabischer Rechtsgelehrter hielt er die Titel Mufti und Maulana und benutzte auch die Namen Elias al-Kashmiri und Naib Amir Ilyas.
thumbnail
Geboren: Yonatan Netanyahu wird in New York City geboren. Yonatan „Yoni“ Netanyahu oder Jonathan Netanjahu war Oberstleutnant der Spezialeinheit Sayeret Matkal der Israelischen Streitkräfte, der bei der Befreiung eines durch palästinensische und deutsche Terroristen entführten Flugzeugs umkam.
thumbnail
Gestorben: George Gordon (Lord) stirbt in London. Lord George Gordon war ein britischer Politiker. Er war der Anführer der antikatholischen Gordon Riots. Der australische Kulturhistoriker Iain McCalman schrieb über ihn, mit ihm habe „Großbritannien offenbar den ersten Mann des modernen Terrors hervorgebracht.“

Auftrag

2005

thumbnail
RAF-Zur Vorstellung des Terrors (Neue Galerie Graz)

Tagesgeschehen

thumbnail
Paris/Frankreich: Der venezolanischeTerroristIlich Ramírez Sánchez wird wegen vier Anschlägen aus den 1980er Jahren zu lebenslanger Haft verurteilt.
thumbnail
Wiesbaden (Deutschland): Das Bundeskriminalamt hält einen terroristischen Hintergrund bei den beiden Kofferbomben in Nahverkehrszügen nach Dortmund und Koblenz für möglich. Hierbei seien arabische Schriftzeichen, Indizien und Telefonnummern aus dem Libanon entdeckt worden. Beide Sprengsätze hätten gleichzeitig zehn Minuten vor Erreichen der Endhaltebahnhöfe detonieren sollen und seien ungefähr von der Stärke der U-Bahnbomben in London gewesen. BKA-Präsident Jörg Ziercke macht bereits erste Hinweise darauf, dass man aufgrund von Videoaufnahmen vom Kölner Hauptbahnhof die Identität des einen Täters, der mit einem Michael-Ballack-Trikot bekleidet war, ermitteln konnte.
thumbnail
Guantánamo/USA. Ungeachtet der anhaltenden Kritik an den Haftbedingungen, Dauer und dem ungeklärten völkerrechtlichen Status der Gefangenen im US-Gefangenen-Lager Guantánamo haben die USA die Prozesse gegen zwei Inhaftierte wieder aufgenommen. Dem 19-jährigen Jemeniten Ali Hamsa Ahmad el Bahlul wird vorgeworfen, als Mitglied des TerrornetzwerksAl-Qaida an der Vorbereitung von Terrorakten beteiligt gewesen zu sein. Der heute 19-Jährige soll während eines Kampfes in Afghanistan einen US-Militärarzt mit einer Handgranate getötet haben. Sein Vater, in Pakistan getötet, gehörte nach US-Angaben zu den wichtigsten Geldgebern Al-Qaidas.
thumbnail
Hamburg: Das CIA-Programm zur Überstellung von Terrorverdächtigen an für Foltermethoden bekannte Länder läuft nach Angaben eines ehemaligen US-Topagenten schon seit gut zehn Jahren. Der frühere US-Präsident Bill Clinton, dessen Sicherheitsberater Sandy Berger und Terrorismusberater Richard Clarke hätten den US-Geheimdienst CIA im Herbst 1995 beauftragt, das TerrornetzwerkAl-Qaida „zu zerstören”, sagte der frühere CIA-Agent Michael Scheuer der WochenzeitungDie Zeit”. Dazu seien auch so genannte „Sonderüberstellungen“ (engl. „extraordinary renditions“) eingeführt worden, bei denen Verdächtige entführt und per Geheimflug in andere Länder geflogen worden seien. Nach Angaben der „Zeit” entwickelte und leitete Scheuer das Programm über Jahre.
thumbnail
Den Haag/Niederlande: Wegen Terrorgefahr und angeblichen Schüssen riegelt die Polizei das Regierungsviertel ab und führt mehrere Razzien durch. Bei Durchsuchungen in verschiedenen Städten werden sieben Personen unter Terrorverdacht festgenommen, was die Staatsanwaltschaft gegenüber der niederländischen Nachrichtenagentur AFP bestätigt. ANP und der Rundfunksender Radio 1 melden die Absperrung einer Schule und des Gebäudekomplexes Binnenhof, in dem Büros von Ministerpräsident Jan Peter Balkenende und Außenminister Ben Bot sowie das Parlament angesiedelt sind. Die Antiterror-Einheiten bestätigen ihre Beteiligung am Einsatz nur indirekt. Laut Radio 1/NOS ist unter den Inhaftierten Samir A., der im April hinsichtlich Vorbereitung von Anschlägen freigesprochen wurde (Stand 13:30 Uhr).

"Terror" in den Nachrichten