Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Lucie Dreyfus stirbt in Paris. Lucie-Eugénie Dreyfus, geborene Lucie-Eugénie Hadamard, war die Ehefrau des Artillerie-Hauptmanns Alfred Dreyfus, der im Dezember 1894 in der sogenannten Dreyfus-Affäre zu Unrecht von einem französischen Kriegsgericht des Landesverrats für schuldig befunden wurde und im Januar 1895 zunächst öffentlich degradiert und anschließend von der französischen Abgeordnetenkammer auf die Teufelsinsel verbannt wurde. Lucie Dreyfus gehörte gemeinsam mit anderen Familienmitgliedern, darunter vor allem ihrem Schwager Mathieu Dreyfus zu den Personen, die engagiert um die Wiederaufnahme des Prozesses und einer Revision des Justizirrtums kämpfte.
thumbnail
Gestorben: Vere Thomas Goold stirbt auf der Teufelsinsel, Französisch-Guayana. Vere Thomas "St. Leger" Goold war ein irischer Tennisspieler und erster Sieger bei den Irischen Meisterschaften, der später wegen Mordes verurteilt wurde.
thumbnail
Geboren: Lucie Dreyfus wird in Chatou geboren. Lucie-Eugénie Dreyfus, geborene Lucie-Eugénie Hadamard, war die Ehefrau des Artillerie-Hauptmanns Alfred Dreyfus, der im Dezember 1894 in der sogenannten Dreyfus-Affäre zu Unrecht von einem französischen Kriegsgericht des Landesverrats für schuldig befunden wurde und im Januar 1895 zunächst öffentlich degradiert und anschließend von der französischen Abgeordnetenkammer auf die Teufelsinsel verbannt wurde. Lucie Dreyfus gehörte gemeinsam mit anderen Familienmitgliedern, darunter vor allem ihrem Schwager Mathieu Dreyfus zu den Personen, die engagiert um die Wiederaufnahme des Prozesses und einer Revidierung des Justizirrtums kämpfte.

Europa

thumbnail
Ein Militärgericht in Paris verurteilt den Artilleriehauptmann Alfred Dreyfus wegen Spionage zu lebenslanger Verbannung auf die Teufelsinsel. Das Urteil löst Jahre später die Dreyfus-Affäre aus.

"Teufelsinsel" in den Nachrichten