The Black Eyed Peas

The Black Eyed Peas [ˌblæk.aɪd.ˈpiːz] (dt.: Die Schwarzaugenbohnen) ist eine Alternative-Hip-Hop-Band aus Los Angeles, USA.

Der Musikgruppe gelang nach dem Einstieg von Stacy Ferguson 2003 mit ihrem dritten Album Elephunk der Durchbruch beim Massenpublikum und sie konnte auch mit dem 2005 erschienenen Album Monkey Business Erfolge feiern. Beide Alben erhielten aufgrund ihrer Verkaufszahlen Gold-Auszeichnungen.

mehr zu "The Black Eyed Peas" in der Wikipedia: The Black Eyed Peas

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Taboo wird in Rosemead, Kalifornien geboren. Jaime Luis Gomez, besser bekannt als Taboo, ist ein US-amerikanischer Rapper mit mexikanisch-amerikanischer/nordamerikanischer Indianer-Abstammung. Er wurde mit der erfolgreichen Hip-Hop-Gruppe The Black Eyed Peas bekannt.
thumbnail
Geboren: Fergie wird in Whittier, Kalifornien geboren. Stacy Ann Ferguson, bekannt als Fergie, ist eine US-amerikanische Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin. Seit 2003 ist sie Mitglied der Band The Black Eyed Peas, die mehrfach den Grammy gewann.
thumbnail
Geboren: Will.i.am wird in Los Angeles, Kalifornien geboren. William James Adams Jr., besser bekannt unter seinen Künstlernamen will.i.am oder zuper blahq, ist ein US-amerikanischer Rapper und Hip-Hop-Produzent. International bekannt wurde er als Mitglied der Hip-Hop-Band The Black Eyed Peas. Er produzierte Songs für Michael Jackson oder U2. Außerdem ist er als Jurymitglied der britischen Version von The Voice tätig.
thumbnail
Geboren: Apl.de.ap wird in Pampanga, Sapangbato, Angeles City, Philippinen geboren. apl.de.ap, ist ein US-amerikanischer Musiker. apl.de.ap, dessen Mutter Filipina und dessen Vater Afroamerikaner ist, ist ein Mitglied der erfolgreichen Hip-Hop-Gruppe The Black Eyed Peas.
thumbnail
Geboren: Kim Hill wird in Syracuse, New York geboren. Kim Hill ist eine US-amerikanische Soul-Sängerin und Songwriterin. Sie wurde bekannt als Stimme der Black Eyed Peas.

Bandmitglieder

2009

thumbnail
Fergie im Jahr

2007

thumbnail
Will.i.am im Jahr

2006

thumbnail
Apl.de.ap bei einer Preisverleihung

2005

thumbnail
Taboo im Jahr

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart - Deutschland: Joey ist ein Ableger der erfolgreichen US-amerikanischen Sitcom Friends. Sie wurde in den USA ab dem 9. September 2004 vom Fernsehsender NBC ausgestrahlt. Die erste Staffel endete in den USA am 12. Mai 2005, eine zweite Staffel begann in den USA am 22. September 2005. Aufgrund des mäßigen Erfolges setzte NBC die Serie im Dezember vorerst ab, den Sendeplatz von Joey erhielt die neue Sitcom My Name Is Earl. NBC zeigte die vorerst letzte Episode von Joey am 7. März 2006 und nahm sie daraufhin aufgrund der niedrigen Einschaltquoten aus dem Programm. Von den 22 Episoden der zweiten Staffel wurden acht nicht ausgestrahlt. Ob es in den USA zu deren Ausstrahlung kommen wird, ist ungewiss. In Österreich startete die Serie am 4. September 2006 auf ATV. In Deutschland wurde die Serie erstmals am 2. Februar 2008 auf ProSieben ausgestrahlt.

Genre: Comedy, Sitcom
Titellied: Long Beach Dub Allstars, The Black Eyed Peas
Produktion: Jason D. Keller, Wendy Knoller
Idee: Shana Goldberg-Meehan, Scott Silveri
Musik: Transcenders

Besetzung: Matt LeBlanc, Drea de Matteo, Paulo Costanzo, Andrea Anders, Jennifer Coolidge, Adam Goldberg, Miguel A. Nunez junior
thumbnail
Serienstart: Joey ist ein Ableger der erfolgreichen US-amerikanischen Sitcom Friends. Sie wurde in den USA ab dem 9. September 2004 vom Fernsehsender NBC ausgestrahlt. Die erste Staffel endete in den USA am 12. Mai 2005, eine zweite Staffel begann in den USA am 22. September 2005. Aufgrund des mäßigen Erfolges setzte NBC die Serie im Dezember vorerst ab, den Sendeplatz von Joey erhielt die neue Sitcom My Name Is Earl. NBC zeigte die vorerst letzte Episode von Joey am 7. März 2006 und nahm sie daraufhin aufgrund der niedrigen Einschaltquoten aus dem Programm. Von den 22 Episoden der zweiten Staffel wurden acht nicht ausgestrahlt. Ob es in den USA zu deren Ausstrahlung kommen wird, ist ungewiss. In Österreich startete die Serie am 4. September 2006 auf ATV. In Deutschland wurde die Serie erstmals am 2. Februar 2008 auf ProSieben ausgestrahlt.

Genre: Comedy, Sitcom
Titellied: Long Beach Dub Allstars, The Black Eyed Peas
Produktion: Jason D. Keller, Wendy Knoller
Idee: Shana Goldberg-Meehan, Scott Silveri
Musik: Transcenders

Besetzung: Matt LeBlanc, Drea de Matteo, Paulo Costanzo, Andrea Anders, Jennifer Coolidge, Adam Goldberg, Miguel A. Nunez junior

Tagesgeschehen

thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei der Grammy-Verleihung erhalten Beyoncé Knowles sechs, Taylor Swift vier, Kings of Leon, die Black Eyed Peas, Jay-Z sowie die Aufnahme von Mahler-Symphonien der San Francisco Symphony jeweils drei Grammy Awards

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2011

Ehrung:
thumbnail
für „Internationale Gruppe des Jahres“

2011

Ehrung:
thumbnail
für „Konzert des Jahres“

2010

Ehrung:
thumbnail
für „Best Short Form Music Video“ (Boom Boom Pow)

2010

Ehrung:
thumbnail
für „Best Pop Vocal Album“ (The E.N.D.)

2010

Ehrung:
thumbnail
für „Internationaler Song des Jahres“ (I Gotta Feeling)

Musik

Nummer 1 Hit > Frankreich > Alben:
thumbnail
The Black Eyed Peas - The Beginning
Nummer 1 Hit > Deutschland > Singles:
thumbnail
The Black Eyed Peas - The Time (Dirty Bit)
Nummer 1 Hit > Schweiz > Singles:
thumbnail
The Black Eyed Peas - Just Can’t Get Enough
Nummer 1 Hit > Deutschland > Alben:
thumbnail
The Black Eyed Peas - The E.N.D.
Nummer 1 Hit > Deutschland > Singles:
thumbnail
The Black Eyed Peas - Meet Me Halfway

"The Black Eyed Peas" in den Nachrichten