The Byrds

The Byrds waren eine US-amerikanische Rockband. Als Pioniere des Folk- und Countryrock gehören sie zu den einflussreichsten Musikgruppen der sechziger und frühen siebziger Jahre.

mehr zu "The Byrds" in der Wikipedia: The Byrds

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jim Dickson stirbt in Costa Mesa, Kalifornien. Jim Dickson war ein US-amerikanischer Musikproduzent, Verleger und Manager, der in den 1960er Jahren durch seine Zusammenarbeit mit der Folkrock-Band The Byrds und später den Flying Burrito Brothers bekannt wurde.
thumbnail
Gestorben: Eddie Tickner stirbt in Tucson, Arizona, USA. Eddie Tickner war ein US-amerikanischer Musikproduzent, Verleger und Manager, der durch seine Zusammenarbeit mit der Folkrock-Band The Byrds bekannt wurde.
thumbnail
Gestorben: John Guerin stirbt. John Guerin war ein amerikanischer Schlagzeuger. Er galt zum Zeitpunkt seines Todes als der am häufigsten aufgenommene Session-Schlagzeuger und spielte mit Musikern wie Thelonious Monk, Frank Sinatra, Quincy Jones, Frank Zappa, Ella Fitzgerald, John Williams, The Byrds, Nelson Riddle oder Tom Scott. Seine Arbeit für das Zappa-Album Hot Rats wurde besonders von der Kritik gelobt.
thumbnail
Gestorben: Kevin Kelley stirbt in Los Angeles. Kevin Daniel Kelley war ein US-amerikanischer Schlagzeuger, der durch seine Mitarbeit in den Bands The Rising Sons und The Byrds bekannt wurde.
thumbnail
Gestorben: Michael Clarke stirbt in Treasure Island, Florida. Michael Clarke war ein US-amerikanischer Schlagzeuger. 1964 war er Gründungsmitglied der amerikanischen Folkrock-Band The Byrds, bei der er bis 1967 spielte. Er starb mit 47 Jahren an Leberversagen nach mehr als 30 Jahren schweren Alkoholkonsums.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
In Chicago kommt der Musiker Roger McGuinn (The Byrds) zur Welt.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2003

Film:
thumbnail
Grand Theft Parsons ist ein amerikanischer Film aus dem Jahr 2003 von David Caffrey über den Musiker Gram Parsons.

Stab:
Regie: David Caffrey
Drehbuch: Jeremy Drysdale
Produktion: Matt Candel, Brad Zipper, Jesse Itzler, Simon Franks
Musik: The Byrds, Flying Burrito Brothers
Kamera: Bob Hayes
Schnitt: Alan Roberts, Mary Finley

Besetzung: Johnny Knoxville, Christina Applegate, Michael Shannon, Robert Forster, Marley Shelton, Gabriel Macht

Musik

2014

Diskografie > Compilation:
thumbnail
Straight for the Sun (1971 College Radio Broadcast) (2 LPs)

2012

Diskografie > Album:
thumbnail
Preflyte -Complete Edition

2012

Diskografie > Single/EP:
thumbnail
I'll Feel a Whole Lot Better

2011

Diskografie > Single/EP:
thumbnail
The Times They Are A-Changin'

2011

Diskografie > Compilation:
thumbnail
The Complete Columbia Albums Collection (13 CDs)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2000

thumbnail
Gründung: The New Pornographers sind eine Indieband aus Vancouver. Ihre Musik wurde durch Power-Pop-Gruppen wie Cheap Trick und The Cars sowie die Bands der 60er und 70er Jahre wie The Beatles, The Byrds oder The Beach Boys beeinflusst.

1981

thumbnail
Auflösung: The Knack war eine US-amerikanische Rockband. Ihre Musik ist stark beeinflusst vom Rock ’n’ Roll und von den großen Bands der 1960er Jahre; insbesondere Einflüsse der Beatles, der Kinks oder auch der Byrds sind erkennbar. The Knack gehörte mit zu den Gruppen, deren Musik eine Abkehr von der bis dahin dominierenden Disco-Musik brachte. Ihr Sound wurde als Power Pop beschrieben. Die musikalischen Köpfe der Gruppe waren Doug Fieger und Berton Averre, die die meisten Songs komponierten.

1978

thumbnail
Gründung: The Knack war eine US-amerikanische Rockband. Ihre Musik ist stark beeinflusst vom Rock ’n’ Roll und von den großen Bands der 1960er Jahre; insbesondere Einflüsse der Beatles, der Kinks oder auch der Byrds sind erkennbar. The Knack gehörte mit zu den Gruppen, deren Musik eine Abkehr von der bis dahin dominierenden Disco-Musik brachte. Ihr Sound wurde als Power Pop beschrieben. Die musikalischen Köpfe der Gruppe waren Doug Fieger und Berton Averre, die die meisten Songs komponierten.

1975

thumbnail
Auflösung: Faces (manchmal auch The Faces) sind eine britische Rockband, die 1969 aus den Small Faces hervorging, nachdem Steve Marriott die Gruppe verlassen hatte, um die Band Humble Pie zu gründen. Die neuen Bandmitglieder Ron Wood (Gitarre) (ex-The-Birds – nicht zu verwechseln mit The Byrds! -, The Creation und Jeff Beck Group) und Rod Stewart (Gesang) (ex-Steampacket, Jeff Beck Group) stießen zu den verbliebenen Small Faces Ronnie Lane (Bass), Ian McLagan (Keyboard) und Kenney Jones (Schlagzeug).

1969

thumbnail
Gründung: Faces (manchmal auch The Faces) sind eine britische Rockband, die 1969 aus den Small Faces hervorging, nachdem Steve Marriott die Gruppe verlassen hatte, um die Band Humble Pie zu gründen. Die neuen Bandmitglieder Ron Wood (Gitarre) (ex-The-Birds – nicht zu verwechseln mit The Byrds! -, The Creation und Jeff Beck Group) und Rod Stewart (Gesang) (ex-Steampacket, Jeff Beck Group) stießen zu den verbliebenen Small Faces Ronnie Lane (Bass), Ian McLagan (Keyboard) und Kenney Jones (Schlagzeug).

"The Byrds" in den Nachrichten