The CW

The CW Television Network, häufiger als The CW bezeichnet, ist ein US-amerikanisches Fernseh-Network, das am 18. September 2006 seinen Sendebetrieb aufnahm.

Das Network ging aus der Fusion der beiden Networks United Paramount Network (UPN) und The WB Television Network (The WB) hervor, wobei einige Sendungen übernommen wurden. Die beiden Networks stellten im Zuge der Fusion im September 2006 ihren eigenständigen Betrieb ein. The CW, das sich auf die Zielgruppe der 18- bis 34-jährigen konzentriert, ist ein Gemeinschaftsunternehmen der CBS Corporation, dem Eigentümer von UPN, und Warner Bros. Entertainment, dem Mehrheitseigner von The WB. Der Name „CW“ setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der beiden Unternehmen zusammen (CBS und Warner Bros.).



Geschichte




UPN und The WB begannen beide ihren Sendebetrieb im Januar 1995. Zu dieser Zeit gelang es FOX erstmals, einen erwähnenswerten Marktanteil in der US-Fernsehlandschaft zu erkämpfen. Trotz einiger quotenstarker Serien gelang es den Networks in ihrer elfjährigen Geschichte nicht den Erfolg von FOX zu erreichen oder sogar mit den „Big Three“ (ABC, CBS und NBC), die den US-Fernsehmarkt dominieren, zu konkurrieren. UPN konzentrierte sich zunehmend auf Comedy-Serien, die insbesondere auf die afroamerikanische Bevölkerung der USA ausgerichtet war. Dagegen versuchte sich The WB an Drama-Serien, die die Zielgruppe der 18- bis 34-Jährigen ansprechen sollten. Während UPN jahrelang nur einen geringen Marktanteil vorzuweisen hatte, konnte The WB seinen Marktanteil stetig ausbauen. Seit 2003 gelang es jedoch The WB nicht mehr, neuartige und erfolgreiche Serien zu starten, wodurch der Marktanteil schnell sank. Infolge der relativ niedrigen Einschaltquoten machten beide Networks insgesamt einen Verlust von fast 2 Milliarden US-Dollar, so dass die Betreiber von UPN und The WB am 23. Januar 2006 die Fusion der Networks zu The CW verkündeten.The CW konzentriert sich, wie bereits seine Vorgänger UPN und The WB, auf die Zielgruppe der 18- bis 34-jährigen. Die Betreiber CBS Corporation und Warner Bros. Entertainment erhoffen sich aus der Kombination der besten Programme und der stärksten Fernsehstationen, dass The CW irgendwann mit den großen Networks ABC, CBS, NBC und FOX gleichziehen wird. Im Gegensatz zu den großen Networks hat The CW derzeit jedoch keine Pläne nationale Nachrichten- und Sportformate zu senden.The WB beendete seinen Sendebetrieb am 17. September 2006 mit einer Übertragung der Pilotfilme seiner erfolgreichsten Serien (Felicity, Buffy – Im Bann der Dämonen, Angel – Jäger der Finsternis und Dawson’s Creek).Die letzte Sendung von UPN am 15. September 2006 bestand aus der üblichen Übertragung von WWE Friday Night SmackDown. Das unspektakuläre Ende des Networks war nicht überraschend, da UPN in vielen Gebieten der USA nicht mehr länger empfangen werden konnte. Dies war dadurch begründet, dass seit dem 5. September 2006 viele ehemalige UPN-Stationen das Programm von MyNetworkTV übertragen. MyNetworkTV wurde von FOX als Reaktion auf die Fusion von UPN und The WB zu The CW gegründet.

mehr zu "The CW" in der Wikipedia: The CW

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Caity Lotz wird in San Diego, Kalifornien als Caity Marie Lotz geboren. Caity Lotz ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Tänzerin, Sängerin und ein Model. Bekannt wurde sie durch ihre Rolle als Officer Kirsten Landry in der MTV Mockumentary-Serie Death Valley (2011), als Annie in dem Horrorfilm The Pact (2012) und als Sara Lance/Black Canary in der The CW Fernsehserie Arrow (seit 2013).
thumbnail
Geboren: Taylor Handley wird in Santa Barbara, Kalifornien geboren. Taylor Handley ist ein US-amerikanischer Schauspieler. 2007 spielte er in der The-CW-Fernsehserie Hidden Palms den 16-jährigen Johnny Miller.
thumbnail
Geboren: Cassidy Freeman wird in Chicago, Illinois geboren. Cassidy Freeman ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Musikerin. Ihre bekannteste Rolle ist die der Tess Mercer in der The-CW-Fernsehserie Smallville.
thumbnail
Geboren: Pooch Hall wird in Brockton, Massachusetts geboren. Marion H. „Pooch“ Hall, Jr. ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Model, bekannt aus der The CW-Serie The Game, in der er bis März 2013 als Derwin Davis zu sehen war.
thumbnail
Geboren: John Cabrera wird geboren. John Cabrera ist ein amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur, der wohl am meisten für seine Rolle als Brian Fuller in der Fernsehserie Gilmore Girls auf The WB (später The CW) (Anm. in Deutschland wird die Serie von VOX ausgestrahlt) bekannt ist. Er hat auch bei Studio 60 on the Sunset Strip, Navy CIS, American Dreams, Miracles und CSI mitgespielt.

Ausstrahlung

2006

thumbnail
The CW, ab September (Girlfriends (Fernsehserie))

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart - Deutschland: Hart of Dixie ist eine US-amerikanische Dramaserie von Leila Gerstein und Josh Schwartz, die von den CBS Television Studios und Warner Bros. Television in Zusammenarbeit mit Fake Empire Productions für den US-Sender The CW produziert wird. Sie handelt von der 29-jährigen Dr. Zoe Hart, welche nach ihrer Kündigung von New York nach Bluebell, Alabama zieht und dort als Allgemeinmedizinerin arbeitet. In den USA startete die Serie am 26. September 2011 auf dem Fernsehsender The CW.

Episoden: 39
Genre: Drama, Arztserie
Produktion: Josh Schwartz, Leila Gerstein, Stephanie Savage, Jason Ensler, Len Goldstein
Idee: Leila Gerstein
Musik: Jeremy Adelman
thumbnail
Serienstart: The Carrie Diaries ist eine US-amerikanische Jugendserie, die auf der gleichnamigen Buchreihe der Autorin Candace Bushnell basiert. Sie ist ein Prequel zur Fernsehserie Sex and the City, die von 1998 bis 2004 bei HBO ausgestrahlt wurde. Die Serie zeigt Carrie Bradshaw in den frühen 1980er-Jahren während ihres Highschool-Abschlussjahres und ihren Anfängen in New York als Autorin. Die Erstausstrahlung in den USA erfolgte am 14. Januar 2013 bei The CW.

Episoden: 11
Genre: Drama, Jugendserie
thumbnail
Rundfunk: Der Sender The CW beginnt mit der Ausstrahlung des Sex-and-the-City-Prequels The Carrie Diaries mit AnnaSophia Robb in der Hauptrolle
thumbnail
Serienstart - Deutschland: Ringer ist eine US-amerikanische Fernsehserie von Eric Charmelo und Nicole Snyder. Sie wurde von 2011 bis 2012 von Warner Bros. Television, CBS Television und ABC Studios produziert und umfasst eine Staffel mit 22 Episoden. Für die Musik war Gabriel Mann verantwortlich, ein Mitglied der Band The Rescues, der unter anderem auch die Titelmusik für Modern Family komponierte. Sie startete am 13. September 2011 auf dem Sender The CW.

Genre: Thriller, Neo-noir, Drama
Produktion: Sarah Michelle Gellar, Peter Traugott, Pam Veasey, Eric Charmelo, Nicole Snyder, Richard Shepard
Idee: Eric Charmelo, Nicole Snyder
Musik: Gabriel Mann
thumbnail
Serienstart: Beauty and the Beast ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die lose auf der CBS-Fernsehserie Die Schöne und das Biest basiert und seit 2012 von CBS Television Studios für den Sender The CW produziert wird. Die Erstausstrahlung der ersten Staffel ist in den Vereinigten Staaten seit dem 11. Oktober 2012 beim Sender The CW zu sehen.

Episoden: 17
Genre: Mystery, Drama, Krimi

"The CW" in den Nachrichten