The Clash

The Clash (engl. „Der Zusammenprall“) war eine britische Rockband, die 1976 in London gegründet wurde. The Clash gilt als eine der einflussreichsten frühen Punkbands neben anderen Gruppen wie den Ramones und den Sex Pistols. Sie verarbeiteten Einflüsse aus Reggae, Folk und verschiedener Popmusik.

mehr zu "The Clash" in der Wikipedia: The Clash

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Joe Strummer stirbt in Somerset, England. Joe Strummer war ein britischer Punkrockmusiker. Bekannt wurde er als Mitbegründer, Sänger und Gitarrist der britischen Punk-Band The Clash.
thumbnail
Geboren: Paul Simonon wird in Brixton, London geboren. Paul Gustave Simonon ist ein britischer Musiker. Er war Mitbegründer sowie Bassist und Sänger der britischen Punk-Band The Clash.
thumbnail
Geboren: Mick Jones (The Clash) wird in London geboren. Mick Jones (voller Name Michael Geoffrey Jones) ist ein englischer Musiker. Bekannt wurde er als Komponist, Gitarrist und gelegentlicher Sänger der Band „The Clash“.
thumbnail
Geboren: Topper Headon wird in London geboren. Topper Headon, eigentlich Nicholas Bowen Headon, ist ein britischer Schlagzeuger und Mitglied der britischen PunkbandThe Clash. Seinen Spitznamen „Topper“ bekam er von Paul Simonon, den er durch seine Kleidung sowie seine Art und Weise an die Figur „Mickey the Monkey“ aus den „Topper“-Kindercomics erinnerte.
thumbnail
Geboren: Terry Chimes wird in London, alias Tory Crimes geboren. Terry Chimes ist ein britischer Schlagzeuger und war Mitbegründer der britischen Punk-Band The Clash.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1979

Album-Veröffentlichungen:
thumbnail
The Clash -London Calling

Tagesgeschehen

thumbnail
Joe Strummer von The Clash stirbt.

Musik

2013

Diskografie > Compilation:
thumbnail
Sound System

2013

Diskografie > Compilation:
thumbnail
The Clash Hits Back

2003

Diskografie > Compilation:
thumbnail
The Essential Clash

1991

Nummer 1 Hit > britische Charts > Singles:
thumbnail
The Clash - Should I Stay or Should I Go

1985

Diskografie > Studioalbum:
thumbnail
Cut the Crap

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2012

thumbnail
Auflösung: The King Blues war eine Akustik-Ska-Band aus London, die in ihrem Stil Einflüsse von Ska und Akustik-Folk mit denen von Punk und Hardcore kombiniert. Beeinflusst wurden sie unter anderem von Public Enemy, The Clash, The Specials und Minor Threat.

2006

thumbnail
Auflösung: The Transplants ist eine 1999 gegründete Punk-Band aus Kalifornien (USA). Zu den Mitgliedern der Band gehören Travis Barker, der außerdem bei Box Car Racer und +44 spielte und mittlerweile wieder bei blink-182 spielt, Tim Armstrong von Rancid und Rob Aston (aka Skinhead Rob). Auf ihrem selbstbetitelten Debüt verbanden sie Hip-Hop, Reggae, Drum and Bass, Dub sowie Punk und erzeugten damit einen Sound, der an The Clash, bzw. an die frühen Beastie Boys erinnerte. Unterstützt wurden die Transplants im Studio von einigen Gästen. So steuerte zum Beispiel Lars Frederiksen von Rancid für den Song We trusted You den Refrain bei und Brody Dalle – damals noch mit Transplants-Frontmann Armstrong verheiratet – ist ebenfalls auf dem Album zu hören. Die erste Single-Auskopplung Diamonds and Guns ist besonders bekannt geworden, da dieser Song in den letzten Jahren als Hintergrundmusik in den Werbespots für Shampoos der Firma Garnier-Fructis genutzt wurde.

2005

thumbnail
Auflösung: Paranoid Visions ist eine Punkband aus Dublin, die 1982 gegründet wurde. Die Gruppe hatte sich nach 1992 mehrmals aufgelöst und spielt seit 2005 wieder zusammen. Die achtköpfige Band sieht ihre musikalischen Vorbilder in Punkbands der 1970er Jahre wie den Sex Pistols, The Clash und Crass. Die Gruppe führt ihr eigenes Schallplattenunternehmen F. O. A. D. (Fuck Off And Die).

2004

thumbnail
Gründung: The King Blues war eine Akustik-Ska-Band aus London, die in ihrem Stil Einflüsse von Ska und Akustik-Folk mit denen von Punk und Hardcore kombiniert. Beeinflusst wurden sie unter anderem von Public Enemy, The Clash, The Specials und Minor Threat.

2003

thumbnail
Gründung: Molotov Jive ist eine aus dem schwedischen Karlstad kommende Rock/Pop/Indie-Band. Sie vergleichen sich selbst mit Bands wie Beatles, The Who, The Smiths, David Bowie und The Libertines; aber auch Ähnlichkeiten mit The Clash, The Kinks oder Bruce Springsteen sind zu erkennen.

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart: Auf Herz und Nieren ist eine deutsche Fernsehserie, die vom 17. September bis 15. Oktober 2012 in fünf Episoden bei Sat.1 ausgestrahlt wurde. Die Produktion mit Stefanie Stappenbeck und Max von Pufendorf in den Hauptrollen handelt von zwei Ärzten, die sich eine gemeinsame Praxis in Berlin-Neukölln teilen. In weiteren Rollen sind Marian Meder, Kristina Dörfer und Gerhard Garbers zu sehen.

Genre: Dramedy
Titellied: The Clash

2007

thumbnail
Film: Joe Strummer: The Future Is Unwritten ist ein 2007 erschienener Dokumentarfilm von Julien Temple über Joe Strummer, den Sänger der englischen Punkrock-GruppeThe Clash.

Stab:
Regie: Julien Temple
Produktion: Anna Campeau, Alan Moloney, Amanda Temple, Orlagh Collins, Stephan Mallmann, Susan Mullen
Schnitt: Niven Howie, Mark Reynolds, Tobias Zaldua

Besetzung: Brigitte Bardot, Bono, Steve Buscemi, Terry Chimes, John Cusack, Peter Cushing, Johnny Depp, Matt Dillon, Topper Headon, Mick Jagger, Jim Jarmusch, Mick Jones, Steve Jones, Anthony Kiedis, Joe Strummer

2000

thumbnail
Film: The Clash: Westway to the World ist ein im Jahr 2000 erschienener Dokumentarfilm über die britische Punkrock-GruppeThe Clash. Unter der Regie von Don Letts kombiniert der Film altes Material von Auftritten in Klubs und großen Konzerten in Stadien mit Interviews der Mitglieder Mick Jones, Paul Simonon, Topper Headon und Joe Strummer sowie mit anderen Leuten, die der Gruppe nahestanden.

Stab:
Regie: Don Letts

Besetzung: Terry Chimes, Topper Headon, Mick Jones, Paul Simonon, Siouxsie Sioux, Joe Strummer, Shane MacGowan

"The Clash" in den Nachrichten