Theater Dortmund

Das Theater Dortmund ist mit über 500 Mitarbeitern eines der größten Theater Deutschlands.Es gliedert sich in die fünf Sparten Konzerte, Musiktheater, Schauspiel, Ballett und Kinder- und Jugendtheater, welche jeweils unter eigener künstlerischer Leitung stehen.

mehr zu "Theater Dortmund" in der Wikipedia: Theater Dortmund

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Kay Voges wird in Düsseldorf geboren. Kay Voges ist ein deutscher Schauspiel- und Opern-Regisseur und seit der Spielzeit 2010/2011 Intendant des Schauspiels am Theater Dortmund.

1972

thumbnail
Geboren: Eric de Vroedt wird in Rotterdam geboren. Eric de Vroedt ist niederländischer Regisseur, Autor, Schauspieler und Theaterkünstler. Nach seinem Studienabschluss an der Drama Academy Arnheim in 1996 inszenierte er mehrere aufsehenerregende Stücke, in den Niederlanden zum Beispiel als Gastregisseur bei dem renommierten Toneelgroep Amsterdam. In Deutschland ist er Gastregisseur beim Schauspielhaus Bochum und inszenierte Die Restposten beim Theater Dortmund. Seine Inszenierungen wechseln zwischen realistischem Ernst, formaler Leichtigkeit und spielerischer Komik.

1971

thumbnail
Geboren: Gabriel Feltz wird in Berlin geboren. Gabriel Feltz ist ein deutscher Dirigent. Seit der Spielzeit 2013/2014 ist er Generalmusikdirektor am Theater Dortmund und leitet die Dortmunder Philharmoniker.
thumbnail
Geboren: Ulrich Andreas Vogt wird in Dortmund geboren. Ulrich Andreas Vogt ist ein Unternehmer und Kultur-Manager in Dortmund, war Tenor am Opernhaus Dortmund, Geschäftsführer und Gründungsintendant des Konzerthauses Dortmund.

Aufführungsgeschichte

1988

thumbnail
Theater Dortmund, Regie: Helmut Palitsch, Bühne: Michael Wienand, mit Kurt Glockzin (Schürzinger), Ruth-Claire Lederle (Erna), Jürgen Mikol (Rauch) (Kasimir und Karoline)

Ur- und Erstaufführungen

1992

thumbnail
Dominick Argento: Die letzte Reise des Edgar Allan Poe, europäische Erstaufführung, Theater Dortmund, 12. Juni (Laurent Wagner)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2006

Stücke:
thumbnail
Have I None (Wer da?, DE: Theater Dortmund, Regie: Hermann Schmidt-Rahmer) (Edward Bond)

1996

Theaterstücke:
thumbnail
Der dickste Pinguin vom Pol, UA Theater Dortmund (Ulrich Hub)

1918

Kompositionen und Schriften > Opern:
thumbnail
Das Fest des Lebens, op. 73, Tragische Oper in drei Akten, Libretto: Beatrice von Dovsky, UA: 26. März 1926, Stadttheater Dortmund (Wilhelm Mauke)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2007

Ehrung:
thumbnail
Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für junge Künstlerinnen und Künstler für die Regie von Hedda Gabler, (Theater Dortmund 2006) (Philipp Preuss)

2007

Ehrung:
thumbnail
Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für junge Künstlerinnen und Künstler für die Regie von Hedda Gabler, (Theater Dortmund 2006 (Philipp Preuss)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2008

Ausgewählte Rollen:
thumbnail
Geli in Guglhupf von Felix Römer am Theater Dortmund – Regie: Mathias Frank (Anne Messerschmidt)

2008

Ausgewählte Rollen:
thumbnail
Geli in Guglhupf von Felix Römer am Theater Dortmund – Regie: Mathias Frank (Anne Breitfeld)

Kunst & Kultur

2013

Adaption für das Theater:
thumbnail
Theater Dortmund, Regie: Kay Voges (Das Fest (Film))

2011

Inszenierung:
thumbnail
Die lustige Witwe am Theater Dortmund (Matthias Davids)

2011

Inszenierung:
thumbnail
Lucia di Lammermoor von Gaetano Donizetti an der Oper Dortmund und am Nationaltheater Mannheim (Christian Pade)

2010

Theater:
thumbnail
Die Zofen, Schauspielhaus Dortmund – Regie: Katharina Weishaupt (Karolina Horster)

2008

Theaterrolle:
thumbnail
Elisabeth in Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horvath, Theater Dortmund (Gerti Drassl)

"Theater Dortmund" in den Nachrichten