Theodor-Haecker-Preis

Der Theodor-Haecker-Preis wird von der Stadt Esslingen am Neckar seit 1995 alle zwei Jahre an Personen vergeben, die sich durch „besonderen politischen Mut und Aufrichtigkeit“ auszeichnen. Der Preis ist nach dem deutschen Schriftsteller Theodor Haecker benannt und derzeit mit € 10.000 dotiert.

Der Preis wurde bisher in den folgenden Jahren an folgende Personen vergeben:

mehr zu "Theodor-Haecker-Preis" in der Wikipedia: Theodor-Haecker-Preis

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2005

Ehrung:
thumbnail
Theodor-Haecker-Preis der Stadt Esslingen für politischen Mut und Aufrichtigkeit (Eren Keskin)

1997

Spätere Jahre > Ehrung:
thumbnail
hat sie den Theodor-Haecker-Preis für politischen Mut und Aufrichtigkeit der Stadt Esslingen am Neckar erhalten. (Jehan as-Sadat)

1995

Ehrung:
thumbnail
Theodor-Haecker-Preis (Sergei Adamowitsch Kowaljow)

Tagesgeschehen

thumbnail
Esslingen am Neckar/Deutschland: Die iranische Menschenrechtlerin Shiva Nazar Ahari wird mit dem Theodor-Haecker-Preis ausgezeichnet.

Sonstige Ereignisse

2013

thumbnail
Leyla Yunus, Bürgerrechtsaktivistin aus Azerbaijan

2011

thumbnail
Shiva Nazar Ahari, aus dem Iran stammende Menschenrechtlerin.

2009

thumbnail
Kitwe Mulunda Guy, aus der Demokratischen Republik Kongo stammender Menschenrechtler

2007

thumbnail
Judith Galarza, mexikanische Menschenrechtlerin

2005

thumbnail
Eren Keskin, türkische Menschenrechtlerin

"Theodor-Haecker-Preis" in den Nachrichten