Rundfunk, Film & Fernsehen

Rundfunk:
thumbnail
Die Deutsche Welle geht mit einer Grußbotschaft von BundespräsidentTheodor Heuss unter dem Dach des Nordwestdeutschen Rundfunk auf Sendung.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Theodor Heuss stirbt in Stuttgart. Theodor Heuss war ein deutscher Journalist, Politikwissenschaftler und fast 60 Jahre aktiver liberaler Politiker (NSV, FVg, FVP, DDP, FDP/DVP). Mit der Gründung der FDP 1948 wurde er deren Vorsitzender. Er war von 1949 bis 1959 der erste Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland.
thumbnail
Geboren: Theodor Heuss wird in Brackenheim geboren. Theodor Heuss war ein deutscher Journalist, Politikwissenschaftler und fast 60 Jahre aktiver liberaler Politiker (NSV, FVg, FVP, DDP, FDP/DVP). Mit der Gründung der FDP 1948 wurde er deren Vorsitzender. Er war von 1949 bis 1959 der erste Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland.

thumbnail
Theodor Heuss starb im Alter von 79 Jahren. Theodor Heuss war im Sternzeichen Wassermann geboren.

Wirtschaft

thumbnail
1. deutsche Automobilausstellung in Frankfurt am Main. Eröffnung durch BundespräsidentTheodor Heuss

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Politik: Theodor Heuss scheidet aus dem Amt des deutschen Bundespräsidenten.
thumbnail
Politik: Die Wahl des deutschen Bundespräsidenten 1954 wird in Berlin abgehalten, aus der Theodor Heuss als Sieger hervorgeht.
thumbnail
Politik: Der nach Kriegsschäden verbliebene Sockel am Deutschen Eck in Koblenz wird von BundespräsidentTheodor Heuss als künftiges Mahnmal der deutschen Einheit der Bevölkerung zur Nutzung überlassen.
thumbnail
Bundespräsident Theodor Heuss spricht sich dafür aus, die 3. Strophe des Deutschlandliedes als deutsche Nationalhymne zu verwenden.
thumbnail
Vorstellung der neuen deutschen Nationalhymne durch Bundespräsident Theodor Heuss.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1959

Ehrung:
thumbnail
Ehrenmitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften

1958

Ehrung:
thumbnail
Ehrendoktorwürde der Universität Laval

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1968

thumbnail
Werk: Friedrich Naumann. Der Mann, das Werk, die Zeit. Deutsche Verlagsanstalt, Stuttgart/Berlin 1937; Siebenstern-Taschenbuch-Verlag, München/Hamburg

1968

thumbnail
Werk: Hitlers Weg: Eine historisch-politische Studie über den Nationalsozialismus. Union, Stuttgart 1932 (acht Auflagen 1932, zu Lebzeiten verhinderte Heuss einen Nachdruck, Titelbild); Neuausgabe als Hitlers Weg. Eine Schrift aus dem Jahre 1932. Wunderlich, Tübingen

1967

thumbnail
Werk: Die Machtergreifung und das Ermächtigungsgesetz. Zwei nachgelassene Kapitel der Erinnerungen 1905 bis 1933. Hrsg. von Eberhard Pikart. Wunderlich, Tübingen

1967

thumbnail
Werk: Die großen Reden. Deutscher Taschenbuch Verlag, München

1967

thumbnail
Werk: Schwaben. Farben zu einem Portrait. Wunderlich, Tübingen

"Theodor Heuss" in den Nachrichten