Persönlichkeiten > Personen, die mit der Gemeinde in Verbindung stehen

1847

thumbnail
Carl Johann Philipp Spitta (1801–1859), deutscher Komponist, Theologe und Dichter, Pastor in Wechold von 1836 bis (Hilgermissen)

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Paul Eber, Theologe, Kirchenliederdichter und Reformator (* 1511)

1547

Gestorben:
thumbnail
12. März: Wenzeslaus Linck, deutscher lutherischer Theologe und Reformator (* 1483)

Großes Goldenes Ehrenzeichen am Bande für Verdienste um die Republik Österreich

2007

thumbnail
Christoph Schönborn, römisch-katholischer Theologe und Erzbischof von Wien (Liste der Träger des Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich)

E

1425

thumbnail
Ebendorferstraße, 1873 benannt nach dem Theologen und Geschichtsschreiber Thomas Ebendorfer (1388–1464), Mitglied der Wiener Schule der Pastoraltheologie. Er nahm als Gesandter der Universität Wien am Konzil von Basel teil und wurde zum führenden Theologen des Konziliarismus. Er war ab 1427 Domherr zu St. Stephan, ab 1428 mehrmals Dekan der theologischen Fakultät und 1445 Rektor. Ebendorfer war einer der fruchtbarsten Autoren der Weltliteratur; seine Chroniken, etwa seine Papstchronik, seine Kaiserchronik und seine Cronica Austriae (1463) sind wichtige Quellen für die Geschichtsschreibung. Die Straße war zuvor Teil des Glacis. (Liste der Straßennamen von Wien/Innere Stadt)

Ereignisse > Religion

thumbnail
Der reformatorischeTheologe und Täufer Balthasar Hubmaier wird in Wien auf dem Scheiterhaufen verbrannt, weil er seinem Glauben nicht abschwören will. (10. März)

Religion

thumbnail
Der protestantische TheologeJohn Rogers stirbt als verurteilter Ketzer auf der Londoner Richtstätte Smithfield den Feuertod.

"Theologe" in den Nachrichten