Germanische Teilreiche

thumbnail
Nach dem Tod Chlodwigs I. wird sein Reich unter seinen vier Söhnen Theuderich, Chlodomer, Childebert und Chlothar aufgeteilt, die die neuen Königreiche von Reims, Orléans, Paris und Soissons gründen.

Politik & Weltgeschehen

517 n. Chr.

thumbnail
um 517: Sigismund von Burgund verheiratet seine Tochter mit dem Frankenkönig Theuderich I.

Europa

533 n. Chr.

thumbnail
Nach dem Tod Theuderichs I. fällt dessen fränkisches Teilreich mit Residenz in Reims, das später als Austrasien bezeichnet wird, an seinen Sohn Theudebert I.

"Theuderich I." in den Nachrichten