Thomas Morus

Thomas Morus als Lordkanzler(Hans Holbein der Jüngere, 1527)
Bild:
Lizenz: CC-PD-Mark

Thomas Morus (englischThomas More; * wahrscheinlich 7. Februar 1478 in London; † 6. Juli 1535 ebenda) war ein englischer Staatsmann und humanistischer Autor. Er ist ein Heiliger und Märtyrer der römisch-katholischen Kirche (Gedenktag 22. Juni) und Patron der Regierenden und Politiker.

mehr zu "Thomas Morus" in der Wikipedia: Thomas Morus

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Thomas Morus tritt vom Amt des englischen Lordkanzlers zurück, um weiteren Konflikten mit Heinrich VIII. aus dem Weg zu gehen.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Thomas Morus stirbt in London. Thomas Morus war ein englischer Staatsmann und humanistischer Autor. Er ist ein Heiliger und Märtyrer der römisch-katholischen Kirche (Gedenktag 22. Juni) und Patron der Regierenden, Politiker sowie der Katholischen jungen Gemeinde (KjG) und war Benediktineroblate.
thumbnail
Geboren: Thomas Morus wird in London geboren. Thomas Morus war ein englischer Staatsmann und humanistischer Autor. Er ist ein Heiliger und Märtyrer der römisch-katholischen Kirche (Gedenktag 22. Juni) und Patron der Regierenden, Politiker sowie der Katholischen jungen Gemeinde (KjG) und war Benediktineroblate.

thumbnail
Thomas Morus starb im Alter von 57 Jahren. Thomas Morus war im Sternzeichen Wassermann geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1516

Werk:
thumbnail
Utopia, erschienen

1511

Literatur:
thumbnail
Die zur Narrenliteratur gezählte ironische Lehrrede Lob der Torheit von Erasmus von Rotterdam, die dieser 1509 während eines Aufenthaltes bei seinem Freund Thomas Morus in England verfasst hat, erscheint in Paris und Straßburg erstmals in Druck.

1509

Literatur:
thumbnail
Narrenliteratur: Während eines Aufenthalts bei seinem Freund Thomas Morus in England verfasst Erasmus von Rotterdam das Lob der Torheit.

Wissenschaft & Technik

1516

thumbnail
Dezember: Thomas Morus' staatstheoretisches Werk Utopia wird erstmals veröffentlicht.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1966

thumbnail
Film: Ein Mann zu jeder Jahreszeit ist die Verfilmung der Lebensgeschichte von Thomas Morus. Der Film wurde 1966 unter der Regie von Fred Zinnemann gedreht und basiert auf dem Bühnenstück Thomas Morus (Originaltitel: A Man For All Seasons) von Robert Bolt, der auch das Filmdrehbuch verfasste. Das Filmdrama berichtet über den Gewissenskonflikt, in dem Thomas Morus sich befand, als er zu Gunsten des Königs seine religiösen Ansichten vergessen und Heinrich den VIII. als Oberhaupt der englischen Kirche anerkennen sollte.

Stab:
Regie: Fred Zinnemann
Drehbuch: Robert Bolt
Produktion: Fred Zinnemann /Columbia
Musik: Georges Delerue
Kamera: Ted Moore
Schnitt: Ralph Kemplen

Besetzung: Paul Scofield, Wendy Hiller, Leo McKern, Robert Shaw, Orson Welles, Susannah York, Nigel Davenport, John Hurt, Corin Redgrave, Vanessa Redgrave

"Thomas Morus" in den Nachrichten