Tiber

Der Tiber (italienischTevere, lateinischTiberis, älter auch die) ist mit 405 km Länge nach dem Po und der Etsch der drittlängste Fluss in Italien. Er entspringt im Apennin, fließt durch die italienische Hauptstadt Rom und mündet westlich der Stadt in das Tyrrhenische Meer.

mehr zu "Tiber" in der Wikipedia: Tiber

Europa

293 v. Chr.

Westliches Mittelmeer:
thumbnail
um 293 v. Chr.: Pestepidemie in Rom, das daraufhin die Ansiedlung griechischer Ärzte in der Stadt zulässt. Auf der Tiberinsel wird dem Heilgott Äskulap ein Tempel gebaut.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Bonaventura Badoardo de Peraga stirbt in Rom. Bonaventura Badoardo de Peraga, OESA auch: Bonsemblantes war ein Kardinal der katholischen Kirche. Er war Generalprior der Augustiner-Eremiten. Papst Urban VI. ernannte ihn am 18. September 1378 zum Kardinal. Er wurde auf einer Tiberbrücke ermordet und wird heute von den Augustiner-Eremiten als Seliger verehrt.
thumbnail
Geboren: Bonaventura Badoardo de Peraga wird in Padua geboren. Bonaventura Badoardo de Peraga, OESA auch: Bonsemblantes war ein Kardinal der katholischen Kirche. Er war Generalprior der Augustiner-Eremiten. Papst Urban VI. ernannte ihn am 18. September 1378 zum Kardinal. Er wurde auf einer Tiberbrücke ermordet und wird heute von den Augustiner-Eremiten als Seliger verehrt.

Antike

thumbnail
Römisches Reich: Im Norden von Rom kommt es zur Schlacht an der Milvischen Brücke zwischen dem Heer Konstantins und dem Maxentius’, welches größtenteils aus Prätorianern besteht. Angeblich soll Konstantins Armee dabei das Christusmonogramm auf den Schilden tragen, tatsächlich ist der Gebrauch des Zeichens „Chi-Rho“ durch Konstantin erst in den 320ern nachgewiesen. Die Schlacht wird zum Sieg für Konstantin; die zahlenmäßig überlegenen, aber unerfahrenen Prätorianer können seinem Heer nicht standhalten. Maxentius ertrinkt auf der Flucht im Tiber.

Politik & Weltgeschehen

20 n. Chr.

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Dezember: In Rom wird Aulus Vitellius von Marcus Antonius Primus aus dem Kaiseramt gejagt, dem Volke vorgeführt, getötet und in den Tiber geworfen. (69)

Ereignisse

thumbnail
Ein Hochwasser des Tiber zerstört weitgehend den aus dem Jahr 174 v. Chr. stammenden Pons Aemilius, die älteste Steinbrücke Roms.

134 n. Chr.

thumbnail
Die über den Tiber führende Pons Aelius (heute Engelsbrücke genannt) wird eingeweiht und die 30 Kilometer nordöstlich von Rom gelegene Sommerresidenz von Hadrian, die Hadriansvilla, wird vollendet.

Wissenschaft & Technik

1911

thumbnail
Frühjahr: Anlässlich des 50. Jahrestages des Risorgimento wird in Rom der Ponte del Risorgimento über den Tiber eröffnet. Er ist die erste Eisenbetonbrücke Italiens und hat bei ihrer Eröffnung die größte Spannweite aller Betonbogenbrücken.

"Tiber" in den Nachrichten