26.06.2009 - Tagesgeschehen:
Sevilla/Spanien: Die UNESCO spricht dem deutschen und niederländischen Wattenmeer den Status als Weltnaturerbe zu. Daneben werden das Palais Stoclet in Belgien, die Dolomiten in Italien, die Stadtlandschaft La Chaux-de-Fonds Le Locle in der Schweiz, der Herkulesturm in A Coruña/Spanien und das Pontcysyllte-Aquädukt in Wales/Vereinigtes Königreich in die Welterbeliste aufgenommen.
2006 - Werk:
Caixa Galicia Art Gallery, A Coruña, Spanien (Nicholas Grimshaw)
2005 - Gruppenausstellung:
Pinceladas de Realidad– Museo de Bellas Artes de A Coruña, A Coruña (Isabel Quintanilla)
2005 - Erfolg > Weltcup:
5. Februar 1. A Coruña (Michael Ludwig (Fechter))
2005 - Sehenswürdigkeiten:
Denkmal und Herkulesturm
2000 - Städtepartnerschaft:
A Coruña, Spanien, seit dem 14. Juli (Mar del Plata)
24.05.1996 - Gestorben:
Lois Pereiro stirbt in A Coruña, Galicien. Luis Ángel Sánchez Pereiro war ein galicischer Dichter, Schriftsteller und Übersetzer. Der Tag der Galicischen Literatur 2011 wurde ihm gewidmet.
03.12.1992 - Ereignisse:
Der griechische Öltanker Aegean Sea läuft bei Sturm nahe der spanischen Stadt A Coruña auf Grund und zerbricht. Die herausquellende Ladung verursacht auf einer Länge von 300 Kilometern an der Küste eine Ölpest.
1985 - Gründung:
Inditex (Industrias de Diseño Textil S.A.) ist eines der größten Textilunternehmen der Welt mit Sitz in Arteixo, einem Vorort von A Coruña, Galicien, Spanien.
12.07.1969 - Geboren:
Andrés Manuel Díaz wird in A Coruña geboren. Andrés Manuel Díaz Díaz ist ein ehemaliger spanischer Mittelstreckenläufer.
23.09.1959 - Geboren:
Fernando Romay wird in A Coruña geboren. Fernando Romay Pereiro ist ein ehemaliger spanischer Basketballspieler. Der 2,13 Meter große Center, der vor allem für seinen Hakenwurf berühmt war, absolvierte seine gesamte Profikarriere bei Real Madrid, mit denen er acht spanische Meisterschaften, fünf Pokalsiege sowie neun internationale Titel (2x Europapokal der Landesmeister, 3x Europapokal der Pokalsieger, 1x Korac-Cup, 3x Intercontinentalcup) erreichte. Fernando Romay absolvierte zudem insgesamt 174 Spiele mit der spanischen Basketballnationalmannschaft, wobei die größten Erfolge die Vizeeuropameisterschaft 1983 sowie die Silbermedaille bei den Olympischen Sommerspielen 1984, als man erst im Finale gegen die übermächtige USA unterlag, waren.
1958 - Geboren:
Miguelanxo Prado wird in A Coruña geboren. Miguelanxo Prado ist ein spanischer Comiczeichner.
08.08.1948 - Geboren:
Emilio Pérez Touriño wird in A Coruña, Spanien geboren. Emilio Pérez Touriño ist ein spanischer Wirtschaftswissenschaftler und Politiker. Pérez Touriño ist seit Oktober 1997 Vorsitzender (Secretario Xeral) der galicischen Sozialisten (Partido Socialista de Galicia, PSdeG), der Regionalgliederung der spanischen Sozialistischen Partei (PSOE) in Galicien. Am 29. Juli 2005 wurde er vom galicischen Parlament zum Präsidenten der Xunta de Galicia, der Regierung der spanischen Autonomen Region Galicien, gewählt. Das Amt trat er mit Wirkung zum 2. August 2005 an. Am 16. April 2009 folgte ihm schließlich Alberto Núñez Feijóo vom PPdeG, der Regionalgliederung der spanischen Volkspartei (PP) in Galicien, als Präsidenten der Xunta de Galicia.
16.10.1939 - Geboren:
Amancio Amaro Varela wird in A Coruña, Galicien geboren. Amancio Amaro Varela ist ein ehemaliger spanischer Fußballspieler und Trainer. Die Real Madrid-Legende bekam den Spitznamen El Brujo (der Hexer) aufgrund seiner atemberaubenden Dribblings. Bis heute gilt er für viele als der technisch begabteste spanische Fußballspieler aller Zeiten.
28.05.1938 - Gestorben:
Miguel Fleta stirbt in La Coruña, Spanien. Miguel Fleta war ein Opernsänger (Tenor). Er gilt trotz einer sehr kurzen Karriere (1919–1937) als einer der besten Tenöre Spaniens im 20.? Jahrhundert.
02.05.1935 - Geboren:
Luis Suárez wird in A Coruña, Galicien geboren. Luis Suárez Miramontes ist ein ehemaliger spanischer Fußballspieler und -trainer.
16.04.1918 - Geboren:
Amando de Ossorio wird in A Coruña geboren. Amando de Ossorio eigentlich Amando de Ossorio Rodríguez war ein spanischer Filmregisseur.
20.09.1917 - Geboren:
Fernando Rey wird in A Coruña geboren. Fernando Rey, eigentlich Fernando Casado Arambillet, war ein spanischer Schauspieler.
11.11.1911 - Geboren:
Antonio Casas wird in A Coruña, Galicien geboren. Antonio Casas Barros war ein spanischer Schauspieler.
21.04.1907 - Geboren:
Enrique Líster wird in Ameneiro in der Provinz La Coruña in Spanien geboren. Enrique Líster Forján, eigentlich Jesús Liste Forján war Steinmetz, Kommunist und ein wichtiger militärischer Führer der spanischen Republik während des Spanischen Bürgerkrieges.
10.08.1906 - Geboren:
José Jaspe wird in A Coruña geboren. José Jaspe Rivas war ein spanischer Schauspieler.
23.07.1886 - Geboren:
Salvador de Madariaga wird in A Coruña geboren. Salvador de Madariaga y Rojo war ein nationalliberaler spanischer Diplomat und Schriftsteller.
05.07.1879 - Geboren:
José Millán Astray wird in A Coruña geboren. José Millán-Astray y Terreros, von seinen Anhängern el glorioso mutilado (der ruhmreiche Versehrte) genannt, war ein spanischer Militär. Er gründete zusammen mit Franco die Spanische Fremdenlegion.
31.03.1874 - Geboren:
Andrés Gaos wird in La Coruña geboren. Andrés Gaos Berea war ein spanischer Komponist und Violinist.
22.02.1872 - Geboren:
Santiago Iglesias wird in La Coruña, Spanien geboren. Santiago Iglesias Pantín war ein puerto-ricanischer Politiker. Zwischen 1933 und 1939 vertrat er Puerto Rico als Delegierter (Resident Commissioner) im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten.
13.03.1869 - Geboren:
Ramón Menéndez Pidal wird in La Coruña, Spanien geboren. Ramón Menéndez Pidal war ein spanischer Philologe und Historiker.
13.07.1865 - Geboren:
Papus wird in A Coruña, Spanien als Gérard Analect Vincent Encausse geboren. Papus war ein bedeutender französischer Okkultist, Esoteriker, Theosoph, Rosenkreuzer und Martinist.
16.09.1851 - Geboren:
Emilia Pardo Bazán wird in A Coruña geboren. Emilia Pardo Bazán war eine spanische Schriftstellerin.
16.01.1809 - Gestorben:
John Moore (General) stirbt bei A Coruña. Sir John Moore war ein britischer General während der Napoleonischen Kriege, der heute vor allem für seinen berühmten Rückzug nach La Coruña bekannt ist.
16.01.1809 - Ereignisse:
Dem britischen General John Moore gelingt es, während der Napoléonischen Kriege auf der Iberischen Halbinsel die französischen Truppen unter General Nicolas-Jean de Dieu Soult in der Schlacht von La Coruña so lange aufzuhalten, bis alle Truppen aus der Stadt evakuiert sind, er kommt dabei jedoch selbst ums Leben.
08.04.1798 - Geboren:
Ramón de la Sagra wird in A Coruña, Spanien geboren. Ramón de la Sagra war ein spanischer Ökonom, Botaniker und Anarchist.
1776 - Gründung:
Banco Pastor ist ein spanisches Unternehmen mit Firmensitz in A Coruña.

"A Coruña" in den Nachrichten