03.10.2010 - Gestorben:
Helga Göring stirbt in Berlin-Schöneberg. Helga Göring, auch Helga Bonnet, war eine deutsche Schauspielerin.
03.11.2009 - Gestorben:
Annette Schwarzenau stirbt in Berlin-Schöneberg. Annette Schwarzenau war eine deutsche Gesundheitspolitikerin und die erste AL-Stadträtin in West-Berlin.
23.08.2008 - Gestorben:
Wolfgang Szepansky stirbt in Berlin-Schöneberg. Wolfgang Szepansky war ein deutscher Antifaschist, kommunistischer Widerstandskämpfer, Autor und Maler.
19.04.2008 - Gestorben:
Susanne Twardawa stirbt in Berlin. Susanne Twardawa war eine Buchhändlerin, Autorin und Verlegerin in Berlin-Schöneberg.
21.10.2002 - Gestorben:
Kemal Kurt stirbt in Berlin-Schöneberg. Kemal Kurt war ein Schriftsteller, Übersetzer und Fotograf.
01.06.1990 - Gestorben:
Ernst Wilhelm Borchert stirbt in Berlin-Schöneberg. Ernst Wilhelm Borchert, bisweilen auch nur Wilhelm Borchert, war ein deutscher Schauspieler, Hörspiel- und Synchronsprecher.
13.06.1982 - Geboren:
Serk wird in Berlin-Schöneberg, bürgerlich Anton Nachtwey geboren. Serk MC ist ein deutscher Rapper, Sänger und Produzent.
23.07.1981 - Geboren:
Tobias Schneider wird in Berlin-Schöneberg geboren. Tobias Schneider ist ein deutscher Eisschnellläufer, der auf Langstrecken spezialisiert ist.
06.01.1981 - Gestorben:
Gertrude Sandmann stirbt in Berlin-Schöneberg. Gertrude Sandmann war eine Berliner Künstlerin jüdischer Herkunft. Daneben war sie Mitbegründerin der Gruppe L '74, was für „Lesbos 1974“ steht. Als Malerin der Moderne umfasst ihr Werk graphische Arbeiten und Pastelle.
05.08.1977 - Gestorben:
Kurt Pomplun stirbt in Berlin-Schöneberg. Kurt Pomplun war ein deutscher Heimatforscher. Er publizierte Werke zur Geschichte Berlins und Brandenburgs, seiner Mundart und mündlich überlieferten Märchen und Sagen.
25.09.1975 - Gestorben:
Adolf Kurtz stirbt. Adolf Kurtz war Pfarrer in Berlin-Schöneberg und Mitglied der Bekennenden Kirche.
03.03.1973 - Gestorben:
Oskar Putz stirbt in Berlin-Schöneberg. Oskar Putz war der Leibdiener des deutschen Reichspräsidenten Paul von Hindenburg.
24.11.1970 - Geboren:
Jerome Froese wird in Berlin-Schöneberg geboren. Jerome Froese ist ein deutscher Elektronik-Musiker und Sohn des Elektronik-Musik-Pioniers Edgar Froese der Gruppe Tangerine Dream.
31.07.1969 - Gestorben:
Ruth Margarete Roellig stirbt in Berlin-Schöneberg. Ruth Margarete Roellig war eine deutsche Schriftstellerin.
01.04.1966 - Geboren:
Oliver G. Wachlin wird geboren. Oliver G. Wachlin ist ein deutscher Autor und Dramaturg. Er wohnt mit seiner Frau, seinem Sohn und seiner Tochter in Berlin-Schöneberg. Er schreibt vor allem Drehbücher und Krimis.
27.11.1960 - Gestorben:
Albert Coppenrath stirbt in Telgte. Albert Coppenrath war ein deutscher katholischer Priester und Autor, der als Pfarrer in Berlin-Schöneberg wegen seiner kritischen sonntäglichen Kanzelvermeldungen zur Zeit des Nationalsozialismus als „westfälischer Dickkopf vom Winterfeldtplatz“ bekannt wurde.
05.10.1959 - Gestorben:
Eitel-Friedrich von Rabenau stirbt in Berlin. Eitel-Friedrich Karl Balthasar von Rabenau war ein deutscher evangelischer Theologe und langjähriger Pastor der altpreußischen unierten Kirche und der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg. Seine Wirkungsstätten waren dabei unter anderem die Immanuelkirche in Jaffa (1912 bis 1917) und die Apostel-Paulus-Kirche in Berlin-Schöneberg (1925 bis 1954). Während des nationalsozialistischen Kirchenkampfes war er ein führender Vertreter der oppositionellen Bekennenden Kirche.
1958 - Gebäude > Kirche:
Römisch-katholische St.-Konrad-Kirche an der Rubensstraße von Architekt Schaefers
1958 - Nachgewiesenes Werk:
Berlin-Schöneberg, St. Matthias-Kirche (74 Register, nach der Restaurierung 2008/2009 75 Register) (Ernst Seifert)
16.05.1954 - Gestorben:
Eduard Wenck stirbt in Berlin-Schöneberg. Eduard Wenck war ein deutscher Schauspieler.
1952 - Geboren:
Susanne Twardawa wird in Nürnberg geboren. Susanne Twardawa war eine Buchhändlerin, Autorin und Verlegerin in Berlin-Schöneberg.
30.04.1950 - Geboren:
Rainer Bieling wird in Berlin-Schöneberg geboren. Rainer Bieling ist ein deutscher Journalist und Medienentwickler (analog und digital). Der promovierte Philosoph war Chefredakteur der Publikumszeitschriften Zitty und Guter Rat.
22.03.1950 - Geboren:
Hugo Egon Balder wird in Berlin-Schöneberg geboren. Hugo Egon Balder ist ein deutscher Fernseh moderator, Fernsehproduzent, Musiker, Schauspieler und Kabarettist. Bekannt ist er vor allem als Moderator der Sendungen Alles nichts oder?!, Tutti Frutti sowie der Quizsendung Genial daneben. Seit 2010 ist er Teilhaber einer Kneipe in Hamburg.
1950 - Werk:
Büste Friedrich Ebert, Bronze, Berlin-Schöneberg, Rathaus, Foyer (Karl Trumpf)
02.04.1948 - Geboren:
Kurt Krieger wird in Berlin-Schöneberg geboren. Kurt Krieger ist ein deutscher Unternehmer.
1946 - Werk > Romane und Erzählungen:
Die Schlichten, Strutz, Säckingen am Rhein (Maria Zierer-Steinmüller)
09.09.1942 - Geboren:
Ted Herold wird in Berlin-Schöneberg geboren. Ted Herold ist ein deutscher Sänger.
22.05.1942 - Geboren:
Eckart John von Freyend wird in Berlin-Schöneberg geboren. Eckart John von Freyend ist ein deutscher Wirtschaftsmanager mit Schwerpunkt Immobilienwirtschaft. Er war Mitglied der Hauptgeschäftsführung im Bundesverband der deutschen Industrie (BDI), Leiter der Abteilung „Industrielles Bundesvermögen“ im Bundesministerium der Finanzen und Vorstandsvorsitzender der IVG Immobilien AG.
11.02.1941 - Geboren:
Wolfgang Condrus wird in Berlin-Schöneberg geboren. Wolfgang Condrus ist ein deutscher Film- und Theaterschauspieler sowie Synchron- und Hörspielsprecher. Seine Stimme ist vor allem durch zahlreiche Synchronisationen der US-amerikanischen Schauspieler Ed Harris und Jeff Daniels bekannt. In der Kategorie „Herausragende männliche Synchronarbeit“ erhielt Condrus im Jahr 2006 den Deutschen Preis für Synchron als deutsche Stimme von Choi Min-sik in der südkoreanischen Kinoproduktion Oldboy.
19.06.1939 - Gestorben:
Gustav Budjuhn stirbt in Berlin-Schöneberg. Gustav Budjuhn war ein deutscher Politiker (DNVP).
08.08.1937 - Gestorben:
Paul Egeling stirbt in Berlin. Paul Egeling war ein deutscher Architekt, der zwischen 1895 und 1915 als Baubeamter der damals selbstständigen Stadt Schöneberg arbeitete.
02.06.1937 - Gestorben:
Bruno Eichgrün stirbt in Berlin-Schöneberg. Bruno Eichgrün war ein deutscher Schauspieler und Regisseur.
1937 - Geboren:
Wolf Moser wird in Berlin-Schöneberg geboren. Wolf Moser ist ein deutscher Musiker und Schriftsteller.
1936 - Geboren:
Peter Gente wird in Halberstadt geboren. Peter Gente war Gründer und lange Zeit Geschäftsführer des Merve-Verlags in Berlin-Schöneberg.
14.06.1934 - Geboren:
Peter O. Chotjewitz wird in Berlin-Schöneberg geboren. Peter Otto Chotjewitz war ein deutscher Schriftsteller, Übersetzer und Jurist.
1933 - Nachleben:
In Berlin-Schöneberg, Motzstraße 7, erinnert eine Gedenktafel an Else Lasker-Schüler. Sie lebte hier von 1924 bis
1932 - Persönlichkeiten > In Schöneberg geborene Persönlichkeiten:
Otto Colosser (1878–1948), Architekt und Politiker (Wirtschaftspartei, DStP), Stadtverordneter in Berlin, 1927/1928 Mitglied des Preußischen Landtags, Reichstagsabgeordneter von 1928 bis
28.03.1931 - Geboren:
Peter Jensen (Holzbildhauer) wird in Berlin-Schöneberg geboren. Peter Jensen war ein Holzbildhauer und Restaurator.
1930 - Gestorben:
Eugen Hamm (Maler) stirbt in Berlin-Schöneberg. Eugen Hamm war ein deutsch-jüdischer Maler und Graphiker, Schüler von Lovis Corinth und Henri Matisse.
06.02.1927 - Geboren:
Hans-Bernhard Wuermeling wird in Berlin-Schöneberg geboren. Hans-Bernhard Wuermeling ist ein Rechtsmediziner und Experte für bioethische Fragen. Er ist verheiratet mit Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz.. Sein Vater war der erste Bundesfamilienminister Deutschlands, Franz-Josef Wuermeling (Kabinett Adenauer II, III, IV).
1927 - Gestorben:
Heinrich Berger (Ingenieur) stirbt in Berlin-Schöneberg. Johann Heinrich Berger war ein deutscher Bauingenieur.
14.06.1926 - Geboren:
Dieter Ranspach wird in Berlin-Schöneberg geboren. Dieter Max Arnold Martin Ranspach ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.
24.11.1923 - Geboren:
Klaus Willerding wird in Berlin-Schöneberg geboren. Klaus Willerding war ein deutscher Politiker (SED), Funktionär sowie Diplomat der DDR.
10.02.1922 - Geboren:
Ilse Dubois wird in Berlin-Schöneberg geboren. Ilse Dubois war eine deutsche Kostümbildnerin.
10.09.1921 - Geboren:
Alfred Bengsch wird in Berlin-Schöneberg geboren. Alfred Kardinal Bengsch war Bischof von Berlin.
20.01.1921 - Geboren:
Rudolf Luster wird in Berlin-Schöneberg geboren. Rudolf Luster war ein deutscher Jurist und Politiker (CDU).
1921 - Persönlichkeiten > Einstmals oder jetzt in Schöneberg lebende Persönlichkeiten:
Alexander Dominicus, Oberbürgermeister der Stadt Schöneberg zwischen 1911 und
03.03.1920 - Geboren:
Egino Weinert wird in Berlin-Schöneberg als Franz Stanislaus Günter Przybilski geboren. Egino Günter Weinert war ein deutscher Goldschmied, Bildhauer und Maler der zeitgenössischen sakralen Kunst. Für zahlreiche, überwiegend katholische Kirchen in Deutschland und im Ausland gestaltete er Einrichtungs- und Kunstgegenstände. Unter anderem war Weinert mehrfach für den Heiligen Stuhl tätig, und einige seiner Arbeiten sind heute in der Sammlung Moderner Religiöser Kunst im Vatikan-Museum zu sehen.
05.10.1919 - Gestorben:
Hugo Kersten stirbt in Berlin-Schöneberg. Hugo Kersten war ein deutscher Schriftsteller und Publizist, der einen „impertinenten Expressionismus“ vertrat. Während des Ersten Weltkrieges lebte er in der Schweiz. Er arbeitete mit Emil Szittya zusammen, dessen Buch Spaziergang mit manchmal Unnützigem (1920) ihm gewidmet ist. 1915 gaben sie zusammen die kurzlebige Zeitschrift Der Mistral heraus, deren Nr. 2 den Untertitel: Literarische Kriegszeitung trägt. Die Herausgabe der einzigen Werksammlung des Verfassers besorgte Michael Stark.
16.03.1919 - Geboren:
Hans Kettner wird in Bischofswerda geboren. Hans Kettner ist ein deutscher Politiker (SPD) und ehemaliger Bezirksbürgermeister von Schöneberg.
14.03.1919 - Gestorben:
Agathe Nalli-Rutenberg stirbt in Schöneberg bei Berlin. Agathe Nalli-Rutenberg war eine deutsche Schriftstellerin.
1918 - Gartenstädte im deutschsprachigen Raum > Deutschland:
1918 bis 1921 erbaut:Siedlung Lindenhof in Schöneberg, ab 1920 Berlin-Schöneberg, nach Plänen der Architekten Martin Wagner, Bruno Taut und Leberecht Migge (Gartenstadt)
15.03.1917 - Geboren:
Jürgen Ohlsen wird in Berlin-Schöneberg geboren. Jürgen Ohlsen war ein deutscher Schauspieler. Er wurde vor allem als Darsteller der Hauptrolle des „Heini Völker“ in Hitlerjunge Quex bekannt.
30.10.1916 - Geboren:
Heinz Spitzner wird in Berlin-Schöneberg geboren. Heinz Max Georg Spitzner war ein deutscher Schauspieler.
09.07.1914 - Geboren:
Willi Stoph wird in Berlin-Schöneberg geboren. Willi Stoph war ein deutscher Politiker (SED) sowie Armeegeneral, später Ministerpräsident und gehörte von der Gründung bis zum Zerfall der DDR deren innerstem Machtzirkel an.
1914 - Geschichte:
das Nordsternhaus in Berlin-Schöneberg und (Nordstern (Versicherung))
04.05.1913 - Gestorben:
Karl Schrader (Jurist) stirbt in Berlin-Schöneberg. Karl Wilhelm Franz Gabriel Schrader war ein deutscher Jurist und Politiker, Mitbegründer vieler sozialer Einrichtungen, Stiftungen und Vereine.
16.02.1913 - Geboren:
Richard Jaeger wird in Berlin-Schöneberg geboren. Richard Jaeger war ein deutscher Politiker (CSU). Er war von 1953 bis 1965 sowie von 1967 bis 1976 Vizepräsident des Deutschen Bundestages und von 1965 bis 1966 Bundesminister der Justiz.
15.01.1913 - Geboren:
Herbert Tschäpe wird in Berlin-Schöneberg geboren. Herbert Tschäpe war ein deutscher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus und Kommunist.
10.09.1912 - Geboren:
Kurt Stoph wird in Schöneberg geboren. Kurt Werner Stoph war ein deutscher Politiker (SED), Staatssekretär und Präsident des Deutschen Fußballverbandes der DDR (DFV).
18.09.1911 - Gestorben:
Rudolf von Caemmerer stirbt in Schöneberg. Rudolf Karl Fritz von Caemmerer war ein preußischer Offizier, zuletzt Generalleutnant.
03.08.1911 - Gestorben:
Reinhold Begas stirbt in Schöneberg. Reinhold Begas war ein deutscher Bildhauer. Er war der Sohn des Malers Carl Joseph Begas und gilt als Hauptvertreter der neobarocken Berliner Bildhauerschule.
29.05.1911 - Geboren:
Wolfgang Heidenfeld wird in Schöneberg geboren. Wolfgang Heidenfeld war ein deutsch-irischer Schachspieler. Heidenfeld verbrachte lange Zeit in der Emigration in Südafrika und später in Irland.
28.03.1911 - Geboren:
Ulrich Lauterbach wird in Schöneberg geboren. Ulrich Lauterbach war ein deutscher Theaterintendant, Regisseur und Hörspielleiter des Hessischen Rundfunks.
1911 - Bauwerk > zusammen mit Peter Jürgensen:
Rathaus Schöneberg in Schöneberg b. Berlin (Jürgen Bachmann)
01.12.1910 - Ereignisse > Wirtschaft:
Deutschlands erste rein kommunale U-Bahn-Linie, die Schöneberger Untergrundbahn, heutige Linie? 4 der Berliner U-Bahn, nimmt ihren Betrieb auf. (1. Dezember)
01.11.1910 - Gestorben:
Rudolph Wilde stirbt in Schöneberg. Rudolph Wilde war ein deutscher Kommunalpolitiker.
05.08.1910 - Geboren:
Ernst Ludwig Heuss wird in Schöneberg geboren. Ernst Ludwig Heuss war ein deutscher Angehöriger einer Widerstandsbewegung zur Zeit des Nationalsozialismus und nach Kriegsende Unternehmer. Er war der Sohn des späteren deutschen Bundespräsidenten Theodor Heuss und von Elly Heuss-Knapp.
29.07.1910 - Geboren:
Kurt Pomplun wird in Berlin-Schöneberg geboren. Kurt Pomplun war ein deutscher Heimatforscher. Er publizierte Werke zur Geschichte Berlins und Brandenburgs, seiner Mundart und mündlich überlieferten Märchen und Sagen.
19.03.1910 - Geboren:
Rupprecht von Keller wird in Schöneberg geboren. Rupprecht von Keller war ein deutscher Diplomat in der Zeit des Nationalsozialismus und in der Bundesrepublik.
1909 - Geboren:
Kurt Schaumann (Filmemacher) wird in Berlin-Schöneberg geboren. Kurt Schaumann, war ein mehrfach ausgezeichneter Amateurfilmer. Seit 1949 wohnhaft in Soest und tätig als Lehrer am dortigen Aldegrever-Gymnasium, drehte er zahlreiche Filme bzw. Kurzfilme, die insbesondere den Themenkreis Kunst und Künstler zum Inhalt hatten (Filme u.a. über Otto Modersohn und Hans Kaiser). Schaumanns Werke wurden zum Beispiel in Cannes, Kattowitz, Tunis, Helsinki, Wien, Johannesburg ausgezeichnet. Besonders erfolgreich war sein Film über den Dadaismus („Da Da Chronik des Dadaismus“ (1961)). Sein Engagement ging aber auch über die Bearbeitung des Kunstthemas hinaus, wie sich etwa an seinem Film „Wartesaal mit/ohne Hoffnung“ (1967) ablesen lässt, der in Zusammenarbeit mit dem Psychiater Heinz Schultka am psychiatrischen Landeskrankenhaus in Eickelborn (heute Lippstadt-Eickelborn) entstand und sich mit den Veränderungen im modernen stationären Psychiatriewesen beschäftigt.
21.06.1908 - Gestorben:
Benedict Friedlaender stirbt in Schöneberg. Benedict Friedlaender war ein deutsch-jüdischer Zoologe, Sexualwissenschaftler, Soziologe und Ökonom.
21.04.1908 - Geboren:
Alfred Lion wird in Schöneberg geboren. Alfred Lion war einer der Gründer des Jazz-Plattenlabels Blue Note, das heute einen fast legendären Ruf als "Inbegriff des Jazzlabels" genießt.
29.03.1908 - Geboren:
Kat Kampmann wird in Schöneberg als Käthe Krischke geboren. Käthe „Kat“ Kampmann, genannt Kathinka, war eine deutsche Malerin.
19.07.1907 - Geboren:
Karl-Adolf Zenker wird in Schöneberg b. Berlin geboren. Karl-Adolf Zenker war ein deutscher Marineoffizier und von 1961 bis 1967 Inspekteur der Marine.
15.05.1907 - Geboren:
Ruth Werner wird in Schöneberg geboren. Ruth Werner, eigentlich Ursula Beurton, zuvor Ursula Hamburger, geboren als Ursula Maria Kuczynski, war eine deutsche Kommunistin, Schriftstellerin und Agentin des sowjetischen Militärnachrichtendienstes GRU. Dort wurde sie unter dem Decknamen „Sonja“ geführt und bekleidete zuletzt den Rang eines Obersten.
27.03.1907 - Ereignisse > Wirtschaft:
Der Kaufmann Adolf Jandorf eröffnet an der Tauentzienstraße/Wittenbergplatz in Berlin-Schöneberg das vom Architekten Johann Emil Schaudt gestaltete Kaufhaus des Westens als Teil des städtebaulichen Neuen Westens Berlins. Es handelt sich um das größte Warenhaus Kontinentaleuropas. (27. März)
1907 - Wirtschaft:
27. März: Das Luxus-Warenhaus Kaufhaus des Westens (KaDeWe) wird in Berlin-Schöneberg eröffnet. Im selben Jahr eröffnen in Berlin auch das Hotel Adlon und das Strandbad Wannsee.
04.03.1906 - Geboren:
Herbert Arndt wird in Schöneberg geboren. Herbert Arndt war von 1953 bis 1974 Richter am Bundesgerichtshof.
11.10.1905 - Geboren:
Karl Gaile wird in Schöneberg geboren. Karl Gaile war ein deutscher Politiker (KPD/SED), Interbrigadist und Diplomat.
01.01.1905 - Gestorben:
Mathilde Beeg stirbt in Schöneberg bei Berlin. Mathilde Beeg war eine deutsche Schriftstellerin.
23.11.1904 - Geboren:
Ludwig Rellstab (Schachspieler) wird in Schöneberg geboren. Ludwig Adolf Friedrich Hans Rellstab war ein deutscher Schachmeister.
01.10.1904 - Geboren:
Hermann Ehlers wird in Schöneberg b. Berlin geboren. Hermann Ehlers war ein deutscher Politiker (CDU). Er war von 1950 bis zu seinem Tode Präsident des Deutschen Bundestages.
07.02.1904 - Gestorben:
Emil Rosenow stirbt in Schöneberg b. Berlin. Emil Rosenow war ein deutscher Schriftsteller, Redakteur und Reichstagsabgeordneter.
29.09.1903 - Gestorben:
Rudolf Falb stirbt in Schöneberg. Rudolf Falb war ein österreichischer Forscher, der sich mit Erdbeben und Meteorologie beschäftigte.
1903 - Gebäude > Kirche:
Evangelische Nathanaelkirche auf dem Grazer Platz von Jürgen Kröger
09.02.1902 - Geboren:
Arthur Georgi junior wird in Schöneberg b. Berlin geboren. Arthur Georgi war ein deutscher Verlagsbuchhändler, Teilhaber des Paul Parey Verlags in Berlin und erster Vorsitzender des Börsenvereins der Deutschen Buchhändler.
26.03.1901 - Geboren:
Heinrich Vogel (SS-Mitglied) wird in Schöneberg geboren. Ludwig Wilhelm Heinrich Vogel, genannt Heinrich Vogel war ein deutscher Agrarwissenschaftler und SS-Führer.
06.10.1900 - Geboren:
Erna Maraun wird in Schöneberg, heute Berlin-Schöneberg geboren. Erna Charlotte Frieda Maraun war eine deutsche Sozialpädagogin und Sozialpolitikerin (SPD).
10.06.1900 - Geboren:
Hedwig Porschütz wird in Berlin-Schöneberg geboren. Hedwig Porschütz, geborene Völker,, war eine deutsche Widerstandskämpferin gegen die Nationalsozialismus, deren Gefängnisstrafe und zeitweise Tätigkeit als Prostituierte zu Lebzeiten zum Anlass genommen wurde, ihr jede Würdigung zu verweigern.
07.05.1900 - Geboren:
Egon Pralle wird in Schöneberg b. Berlin geboren. Egon Pralle, vollständiger Name Ernst-Egon Pralle war ein deutscher Politiker (BHE) und Mitglied des Niedersächsischen Landtages.
1898 - Stadtgründung:
1898Schöneberg (1920 nach Berlin eingemeindet)
22.03.1897 - Geboren:
Gotthard Schuh wird in Schöneberg bei Berlin geboren. Gotthard Schuh war ein Schweizer Fotograf, Maler und Graphiker.
1897 - Werk:
Grabrelief Paul Eckelberg auf dem Friedhof der Zwölf-Apostel-Gemeinde (Otto Geyer)
21.05.1896 - Geboren:
Erika Kickton wird in Schöneberg geboren. Erika Kickton war eine deutsche Musikwissenschaftlerin und Komponistin.
11.03.1895 - Geboren:
Fritz Loewe wird in Schöneberg, Landkreis Teltow, heute Stadtteil von Berlin geboren. Fritz Philipp Loewe war ein deutscher Meteorologe, Glaziologe und Polarforscher. Nach seiner Emigration aus Deutschland gründete er 1939 an der Universität Melbourne das erste Meteorologische Institut in Australien.
07.02.1894 - Geboren:
Paul Kohlmann wird in Schöneberg bei Berlin geboren. Paul Kohlmann war ein deutscher Handwerker (Schleifer) und Politiker (KPD).
24.06.1892 - Gestorben:
Anton Biermer stirbt in Schöneberg. Michael Anton Biermer war ein deutscher Internist und Hochschullehrer.
14.10.1891 - Geboren:
Wolfgang Sorge wird in Schöneberg geboren. Wolfgang Sorge war ein deutscher Privatgelehrter, Schriftsteller und Journalist.
16.08.1891 - Geboren:
Adolf Kurtz wird geboren. Adolf Kurtz war Pfarrer in Berlin-Schöneberg und Mitglied der Bekennenden Kirche.
06.06.1891 - Geboren:
Erich Marcks (General) wird in Schöneberg geboren. Erich Marcks war ein General der Artillerie der deutschen Wehrmacht.
22.04.1891 - Geboren:
Lothar Danner wird in Schöneberg, damals gelegen im Landkreis Teltow geboren. Lothar Adolf Carl Danner war ein deutscher Politiker der SPD.
18.03.1891 - Geboren:
Alfred Friedrich wird in Schöneberg geboren. Alfred Friedrich war Flugpionier und Besitzer des Flugzeugreparaturwerkes in Strausberg östlich von Berlin.
17.03.1890 - Geboren:
Hans Schwarz (Schriftsteller) wird in Berlin-Schöneberg geboren. Hans Schwarz war Lehrer, Dramatiker, Lyriker, Essayist und Initiator des Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.
17.09.1889 - Geboren:
Werner Dehn wird in Schöneberg geboren. Werner Dehn war ein deutscher Ruderer, der 1912 eine olympische Bronzemedaille mit dem Achter gewann.
03.07.1889 - Gestorben:
Wilhelm Hasenclever stirbt in Schöneberg bei Berlin. Wilhelm Hasenclever war von Beruf Lohgerber, später Journalist und Schriftsteller. Er wurde jedoch vor allem als Politiker der Vorläuferorganisationen der SPD bekannt.
13.01.1888 - Geboren:
Hans Windeck wird in Berlin-Schöneberg geboren. Hans Edmund Otto Arthur Windeck war ein deutscher Offizier, zuletzt Generalleutnant im Zweiten Weltkrieg.
27.05.1887 - Geboren:
Erich Kuttner wird in Schöneberg geboren. Erich Kuttner war deutscher Journalist, Autor, Landtagsabgeordneter in Preußen, Emigrant und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus.
08.05.1886 - Gestorben:
Hans Paul Bernhard Gierke stirbt in Schöneberg bei Berlin. Hans Paul Bernhard Gierke war ein deutscher Anatom.
27.01.1885 - Geboren:
Carl Lange (Schriftsteller) wird in Schöneberg geboren. Carl Lange war ein deutscher Schriftsteller, Lyriker, Essayist und Oberstleutnant. Er ist der Gründer der Ostdeutschen Monatshefte in Danzig, die von 1919 bis 1939 und erneut ab 1955 erschienen.
24.02.1884 - Gestorben:
Georg Büchmann stirbt in Schöneberg. August Methusalem Georg Büchmann war ein deutscher Philologe.
13.01.1884 - Geboren:
Eitel-Friedrich von Rabenau wird in Schweidnitz geboren. Eitel-Friedrich Karl Balthasar von Rabenau war ein deutscher evangelischer Theologe und langjähriger Pastor der altpreußischen unierten Kirche und der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg. Seine Wirkungsstätten waren dabei unter anderem die Immanuelkirche in Jaffa (1912 bis 1917) und die Apostel-Paulus-Kirche in Berlin-Schöneberg (1925 bis 1954). Während des nationalsozialistischen Kirchenkampfes war er ein führender Vertreter der oppositionellen Bekennenden Kirche.
19.02.1883 - Geboren:
Albert Coppenrath wird in Oelde geboren. Albert Coppenrath war ein deutscher katholischer Priester und Autor, der als Pfarrer in Berlin-Schöneberg wegen seiner kritischen sonntäglichen Kanzelvermeldungen zur Zeit des Nationalsozialismus als „westfälischer Dickkopf vom Winterfeldtplatz“ bekannt wurde.
02.06.1881 - Gestorben:
Friedrich zu Eulenburg stirbt in Schöneberg bei Berlin. Friedrich Albrecht Graf zu Eulenburg war ein preußischer Staatsmann.
08.11.1878 - Geboren:
Otto Colosser wird in Schöneberg geboren. Otto Colosser war ein deutscher Architekt und Politiker (Wirtschaftspartei, DStP).
22.06.1878 - Geboren:
Richard Bochalli wird in Schöneberg geboren. Richard Bochalli war ein deutscher Mediziner.
12.08.1875 - Gestorben:
Heinrich Adolf von Zastrow stirbt in Schöneberg. Alexander Friedrich Adolf Heinrich von Zastrow war ein preußischer Offizier, zuletzt General der Infanterie.
1864 - Gebäude > Kirche:
Evangelische Zwölf-Apostel-Kirche an der Kurfürstenstraße, entworfen von Friedrich August Stüler , errichtet von Hermann Blankenstein und Julius Emmerich (1871–1874)
19.09.1856 - Gestorben:
Wilhelm Stier stirbt in Schöneberg. Wilhelm Stier war ein deutscher Architekt und Hochschullehrer an der Berliner Bauakademie.
03.09.1856 - Geboren:
Paul Egeling wird in Ottersleben geboren. Paul Egeling war ein deutscher Architekt, der zwischen 1895 und 1915 als Baubeamter der damals selbstständigen Stadt Schöneberg arbeitete.
22.08.1853 - Gestorben:
Carl Karsten stirbt in Schöneberg. Carl (Johann Bernhard) Karsten, auch Karl Karsten war ein deutscher Mineraloge und Metallurge.
06.07.1850 - Geboren:
Friedrich Bouché wird in Schöneberg geboren. Johann Carl Friedrich Bouché, auch: Johann Karl Friedrich Bouché war ein deutscher Gartenarchitekt, Hofrat und Königlich Sächsischer Obergartendirektor.
06.01.1850 - Geboren:
Eduard Bernstein wird in Schöneberg b. Berlin geboren. Eduard Bernstein war ein sozialdemokratischer Theoretiker und Politiker in der SPD und zeitweilig der USPD. Er gilt als Begründer des theoretischen Revisionismus innerhalb der SPD. In der Zeitung Der Sozialdemokrat schrieb er unter dem Pseudonym Leo.
08.08.1846 - Geboren:
Julius Bouché wird in Schöneberg geboren. Julius Bouché, eigentlich Carl Friedrich Julius Bouché oder Karl Friedrich Julius Bouché, war ein deutscher Gärtner, Gartengestalter und Gewächshaustechniker. Er war Garteninspektor des Königlichen Botanischen Gartens Bonn-Poppelsdorf. Julius Bouché ist ein Spross der berühmten Gärtner-Dynastie Bouché.
15.07.1831 - Geboren:
Reinhold Begas wird in Schöneberg geboren. Reinhold Begas war ein deutscher Bildhauer. Er war der Sohn des Malers Carl Joseph Begas und gilt als Hauptvertreter der neobarocken Berliner Bildhauerschule.
21.11.1821 - Geboren:
Carl August Bolle wird in Schöneberg geboren. Carl August Bolle war ein deutscher Naturforscher und Sammler. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Bolle“.
1820 - Berliner Stadtkassenscheine von 1921:
Bezirk 11 Schöneberg – Dorf Schöneberg um 1820 (Serienschein)
17.04.1819 - Gestorben:
Friedrich Otto von Diericke stirbt in Berlin-Schöneberg. Christoph Friedrich Otto von Diericke war ein preußischer Generalleutnant sowie Präses der Generalordenskommission und Oberdirektor der Kriegsschulen.

"Berlin-Schöneberg" in den Nachrichten