29.04.2014 - Gestorben:
Bob Hoskins stirbt in London. Robert William „Bob“ Hoskins war ein britischer Schauspieler, Filmregisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor. Hoskins spielte häufig raue Arbeitertypen mit Herz oder Verbrecher. Seine Markenzeichen waren seine kleine und rundliche Körpergestalt (bei 1,66?m Körpergröße) sowie sein stechender Blick, der auf seiner Kurzsichtigkeit beruhte. Seine bekannteste Rolle war die des abgehalfterten Privatdetektivs Eddie Valiant in Falsches Spiel mit Roger Rabbit.
2012 - Filmografie:
Snow White and the Huntsman (englisch für „Schneewittchen und der Jäger“) ist ein US-amerikanischer Fantasyfilm, der auf dem Märchen Schneewittchen basiert. In den Hauptrollen sind Kristen Stewart, Charlize Theron und Chris Hemsworth zu sehen. Regie führte Rupert Sanders. Snow White and the Huntsman wird von Universal Pictures verliehen. Produziert wurde der Film von Roth Films.

Stab:
Regie: Rupert Sanders
Drehbuch: Evan Daugherty, John Lee Hancock, Hossein Amini
Produktion: Sam Mercer, Palak Patel, Joe Roth, Sarah Bradshaw
Musik: James Newton Howard
Kamera: Greig Fraser
Schnitt: Conrad Buff IV, Neil Smith

Besetzung: Kristen Stewart, Raffey Cassidy, Chris Hemsworth, Charlize Theron, Sam Claflin, Sam Spruell, Ian McShane, Bob Hoskins, Ray Winstone, Brian Gleeson, Nick Frost, Eddie Marsan, Toby Jones, Johnny Harris, Vincent Regan, Lily Cole, Noah Huntley, Liberty Ross, Izzy Meikle-Small, Rachael Stirling, Dave Legeno, Jamie Blackley, Joey Ansah, Mark Wingett
2011 - Film:
Neverland -Reise in das Land der Abenteuer ist ein britisch-US-amerikanischer Fantasy- und Abenteuerfilm, der die Handlungen von Peter Pan, Hook und Oliver Twist miteinander verschmelzen lässt. Der Film entstand unter der Leitung des Regisseurs Nick Willing, der hier auch das Drehbuch verfasste, und wurde 2009 als 2-teiliger Spielfilm für das britische und US-amerikanische Fernsehen produziert. Die Erstausstrahlung erfolgte am 4. Dezember 2011 durch den US-amerikanischen TV-Sender Syfy. In Deutschland entschied man sich gegen die Aufspaltung in mehrere Teile.

Stab:
Regie: Nick Willing
Drehbuch: Nick Willing
Produktion: Alan Moloney
Mark Grenside
Musik: Ronan Hardiman
Kamera: Seamus Deasy
Schnitt: Allan Lee

Besetzung: Rhys Ifans, Anna Friel, Q’Orianka Kilcher, Bob Hoskins, Charles Dance
2011 - Film:
Will – Folge deinem Traum (Will)
2010 - Film:
We Want Sex (Originaltitel: Made in Dagenham) ist ein britischer Film des Regisseurs Nigel Cole aus dem Jahr 2010.

Stab:
Regie: Nigel Cole
Drehbuch: William Ivory
Produktion: Stephen Wooley, Elizabeth Karlsen
Musik: David Arnold
Kamera: John de Borman
Schnitt: Michael Parker

Besetzung: Sally Hawkins, Bob Hoskins, Miranda Richardson, Geraldine James, Rosamund Pike, Andrea Riseborough, Daniel Mays, Jaime Winstone, Kenneth Cranham, Rupert Graves, Richard Schiff, John Sessions, Andrew Lincoln
2009 - Film:
Disneys Eine Weihnachtsgeschichte (Originaltitel: A Christmas Carol) ist ein US-amerikanischer 3D-animierter Fantasyfilm aus dem Jahre 2009 und basiert auf der gleichnamigen Erzählung von Charles Dickens. Die Hauptrolle spielte Jim Carrey, der neben Ebenezer Scrooge weitere Figuren darstellt. Regie führte Robert Zemeckis.

Stab:
Regie: Robert Zemeckis
Drehbuch: Robert Zemeckis (Drehbuch), Charles Dickens (Roman)
Produktion: Robert Zemeckis, Jack Rapke, Steve Starkey
Musik: Alan Silvestri
Kamera: Robert Presley
Schnitt: Jeremiah O’Driscoll

Besetzung: Jim Carrey, Gary Oldman, Robin Wright Penn, Bob Hoskins, Cary Elwes, Colin Firth
2008 - Film:
Pinocchio
2008 - Film:
Doomsday -Tag der Rache ist ein britischer Science-Fiction-Actionthriller aus dem Jahr 2008. Regie führte Neil Marshall, der auch das Drehbuch schrieb.

Stab:
Regie: Neil Marshall
Drehbuch: Neil Marshall
Produktion: Benedict Carver, Steven Paul
Musik: Tyler Bates
Kamera: Sam McCurdy
Schnitt: Andrew MacRitchie, Neil Marshall

Besetzung: Rhona Mitra, Bob Hoskins, Malcolm McDowell, Alexander Siddig, David O’Hara, Nathalie Boltt, Craig Conway, Lee-Anne Liebenberg, Adrian Lester, MyAnna Buring, Darren Morfitt, Sean Pertwee, Nora-Jane Noone
2007 - Film:
Outlaw
2007 - Film:
Ruby Blue
2006 - Filmografie:
Paris, je t’aime (dt.: „Paris, ich liebe dich“) ist ein französischer, europäisch co-produzierter Episodenfilm aus dem Jahr 2006, bei dem jede der 18 Episoden einem Arrondissement von Paris gewidmet und jeweils von verschiedenen Regisseuren inszeniert wurde.

Stab:
Regie: verschiedene
Drehbuch: verschiedene
Produktion: Emmanuel Benbihy, Claudie Ossard, Burkhard Von Schenk, Matthias Batthyany, Stefan Piech
Musik: Pierre Adenot, Michael Andrews, Reinhold Heil, Johnny Klimek, Marie Sabbah, Tom Tykwer
Kamera: verschiedene
Schnitt: verschiedene

Besetzung: Bruno Podalydès, Florence Muller, Leïla Bekhti, Cyril Descours, Elias McConnell, Gaspard Ulliel, Marianne Faithfull, Steve Buscemi, Catalina Sandino Moreno, Barbet Schroeder, Miranda Richardson, Sergio Castellitto, Juliette Binoche, Willem Dafoe, Hippolyte Girardot, Yolande Moreau, Ludivine Sagnier, Nick Nolte, Maggie Gyllenhaal, Aïssa Maïga, Seydou Boro, Fanny Ardant, Bob Hoskins, Wes Craven, Olga Kurylenko, Elijah Wood, Emily Mortimer, Rufus Sewell, Alexander Payne, Natalie Portman, Melchior Beslon, Gena Rowlands, Ben Gazzara, Gérard Depardieu, Margo Martindale
2005 - Film:
Lady Henderson präsentiert (Mrs Henderson Presents)
2005 - Film:
Unleashed – Entfesselt (Danny The Dog)
2005 - Film:
Lady Henderson präsentiert (Originaltitel Mrs. Henderson Presents) ist eine Filmkomödie des britischen Regisseurs Stephen Frears über das Music Hall/Vaudeville-Theater Ende der 1930er im Londoner West End (und dessen Musical-Revue/Varieté-Betrieb) aus dem Jahr 2005. Der Film basiert auf einem Originaldrehbuch von Martin Sherman und wurde unter anderem von dem Filmstudio BBC Films produziert. Der deutsche Kinostart war am 22. Juni 2006.

Stab:
Regie: Stephen Frears
Drehbuch: Martin Sherman
Produktion: Norma Heyman
Musik: George Fenton
Kamera: Andrew Dunn
Schnitt: Lucia Zucchetti

Besetzung: Judi Dench, Bob Hoskins, Will Young, Kelly Reilly, Thelma Barlow, Christopher Guest
2005 - Film:
Unleashed -Entfesselt ist ein US-amerikanisches Action-Drama mit Thrillerelementen von Regisseur Louis Leterrier aus dem Jahr 2005. Luc Besson schrieb zusammen mit Robert Mark Kamen das Drehbuch. In den Hauptrollen: Jet Li und Morgan Freeman.

Stab:
Regie: Louis Leterrier
Drehbuch: Luc Besson,
Robert Mark Kamen
Produktion: Luc Besson,
Steve Chasman,
Jet Li,
Pierre Spengler
Musik: Massive Attack
Kamera: Pierre Morel
Schnitt: Nicolas Trembasiewicz

Besetzung: Jet Li, Morgan Freeman, Bob Hoskins, Kerry Condon, Vincent Regan
2004 - Film:
Vanity Fair -Jahrmarkt der Eitelkeit (2004) ist eine Verfilmung des Werkes Vanity Fair: A Novel without a Hero (dt.: Jahrmarkt der Eitelkeit) von William Makepeace Thackeray aus dem Jahr 1848, in dem eine junge Frau aus einfachen Verhältnissen zu Beginn des 19. Jahrhunderts in der Londoner Gesellschaft um jeden Preis aufsteigen will.

Stab:
Regie: Mira Nair
Drehbuch: Matthew Faulk, Julian Fellowes, Mark Skeet, Romanvorlage: William Makepeace Thackeray
Produktion: Janette Day, Donna Gigliotti, Lydia Dean Pilcher
Musik: Mychael Danna
Kamera: Declan Quinn
Schnitt: Allyson C. Johnson

Besetzung: Reese Witherspoon, Eileen Atkins, Bob Hoskins, James Purefoy, Gabriel Byrne, Jonathan Rhys-Meyers, Tony Maudsley, Rhys Ifans, Jim Broadbent, Geraldine McEwan, Natasha Little, Romola Garai
2004 - Film:
Beyond the Sea -Musik war sein Leben ist eine Filmbiografie des Sängers Bobby Darin (1936–1973). Die Hauptrolle wurde mit Kevin Spacey besetzt, der auch als Regisseur, Produzent und Drehbuchautor fungierte. Die Finanzierung des Films übernahmen die Produzenten Andy Paterson und Jan Fantl selbst, unter anderem durch Vorverkäufe, darunter an Lions Gate Entertainment. Im November 2003 begannen die Dreharbeiten, fertiggestellt wurde der Film im August 2004.

Stab:
Regie: Kevin Spacey
Drehbuch: Kevin Spacey,
Lewis Colick
Produktion: Andy Paterson,
Jan Fantl,
Kevin Spacey
Musik: Christopher SlaskiOriginal-Lieder : Bobby Darin
Kamera: Eduardo Serra
Schnitt: Trevor Waite

Besetzung: Kevin Spacey, Kate Bosworth, John Goodman, Bob Hoskins, Brenda Blethyn, Greta Scacchi, Caroline Aaron
2003 - Film:
Selima und John (The Sleeping Dictionary) ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 2003. Regie führte Guy Jenkin, der auch das Drehbuch schrieb.

Stab:
Regie: Guy Jenkin
Drehbuch: Guy Jenkin
Produktion: Simon Bosanquet, Jimmy Mulville, Denise O'Donoghue
Musik: Simon Boswell
Kamera: Martin Fuhrer
Schnitt: Lesley Walker

Besetzung: Jessica Alba, Brenda Blethyn, Hugh Dancy, Bob Hoskins, Emily Mortimer
2002 - Film:
Manhattan Love Story (Originaltitel: Maid in Manhattan) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2002. Regie führte Wayne Wang. Die Hauptrollen spielten Jennifer Lopez und Ralph Fiennes.

Stab:
Regie: Wayne Wang
Drehbuch: John Hughes, Kevin Wade
Produktion: Benny Medina, Charles Newirth
Musik: Alan Silvestri
Kamera: Karl Walter Lindenlaub
Schnitt: Craig McKay

Besetzung: Jennifer Lopez, Ralph Fiennes, Natasha Richardson, Stanley Tucci, Tyler Posey, Frances Conroy, Marissa Matrone, Bob Hoskins, Lisa Roberts Gillan
2001 - Film:
Duell – Enemy at the Gates (Enemy at the Gates)
2001 - Film:
Duell -Enemy at the Gates (Originaltitel: Enemy at the Gates) ist ein dramatischer Kriegsfilm aus dem Jahr 2001 von Regisseur Jean-Jacques Annaud (Der Name der Rose), der mit Alain Godard zusammen auch das Drehbuch schrieb. Der Film, der das Duell zweier Scharfschützen während der Schlacht von Stalingrad thematisiert, basiert auf dem 1973 veröffentlichten Buch Enemy at the Gates: The Battle for Stalingrad von William Craig.

Stab:
Regie: Jean-Jacques Annaud
Drehbuch: Jean-Jacques Annaud , Alain Godard
Produktion: Jean-Jacques Annaud, John D. Schofield
Musik: James Horner
Kamera: Robert Fraisse
Schnitt: Noëlle Boisson, Humphrey Dixon

Besetzung: Jude Law, Ed Harris, Rachel Weisz, Joseph Fiennes, Bob Hoskins, Ron Perlman, Eva Mattes, Gabriel Thomson, Matthias Habich, Sophie Rois, Ivan Shvedoff, Hans-Martin Stier, Clemens Schick, Robert Stadlober
2000 - Film:
Letzte Runde (Last Orders)
1999 - Filmografie:
David Copperfield ist ein zweiteiliger Fernsehfilm der BBC und eine Verfilmung des gleichnamigen Buchklassikers von Charles Dickens. Der Film hatte Weihnachten 1999 seine Premiere und sticht vor allem durch seine große Liste britischer Starbesetzung heraus.

Stab:
Regie: Simon Curtis
Drehbuch: Adrian Hodges
Produktion: Kate Harwood
Musik: Robert Lane
Kamera: Andy Collins
Schnitt: Philip Kloss

Besetzung: Daniel Radcliffe, Ciarán McMenamin, Maggie Smith, Emilia Fox, Trevor Eve, Zoë Wanamaker, Pauline Quirke, Alun Armstrong, Bob Hoskins, Harry Lloyd, Oliver Ford Davies, Joanna Page, Amanda Ryan, Nicholas Lyndhurst, Imelda Staunton, Ian McNeice, Ian McKellen, Michael Elphick, Dawn French
1999 - Film:
Captain Jack
1998 - Film:
Cousine Bette (Alternativtitel: Die Cousine im heißen Feuer der Eifersucht; Originaltitel: Cousin Bette) ist eine US-amerikanisch-britische Filmkomödie aus dem Jahr 1998. Regie führte Des McAnuff, das Drehbuch schrieben Lynn Siefert und Susan Tarr anhand eines Romans von Honoré de Balzac.

Stab:
Regie: Des McAnuff
Drehbuch: Lynn Siefert, Susan Tarr
Produktion: Sarah Radclyffe
Musik: Simon Boswell
Kamera: Andrzej Sekula
Schnitt: Tariq Anwar, Barry Alexander Brown

Besetzung: Jessica Lange, Elisabeth Shue, Bob Hoskins, Hugh Laurie, Aden Young, Kelly Macdonald, Toby Stephens, Jefferson Mays, Geraldine Chaplin, John Benfield, Paul Bandey, Laura Fraser, Janie Hargreaves
1997 - Film:
Spiceworld – Der Film (Spice World)
1997 - Film:
Bester Hauptdarsteller: Bob Hoskins in 24 7: Twenty Four Seven
1996 - Filmografie:
Michael ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1996. Die Regie führte Nora Ephron, das Drehbuch schrieben Nora Ephron, Delia Ephron, Peter Dexter und Jim Quinlan. Die Hauptrollen spielten John Travolta, Andie MacDowell und William Hurt.

Stab:
Regie: Nora Ephron
Drehbuch: Nora Ephron , Delia Ephron , Peter Dexter, Jim Quinlan
Produktion: Sean Daniel, Delia Ephron, Nora Ephron, James Jacks, Jonathan D. Krane
Musik: Randy Newman
Kamera: John Lindley
Schnitt: Geraldine Peroni

Besetzung: John Travolta, Andie MacDowell, William Hurt, Bob Hoskins, Robert Pastorelli, Jean Stapleton, Teri Garr, Wallace Langham
1995 - Film:
Balto -Ein Hund mit dem Herzen eines Helden (Originaltitel: Balto) ist ein US-amerikanischer Zeichentrickfilm aus dem Jahr 1995, der auf einer wahren Begebenheit basiert. Im Jahr 1925 war der Schlittenhund Balto der Leithund des letzten Gespanns einer Hundeschlittenstaffel quer durch Alaska, die nach Ausbruch einer Diphtherieepidemie in Nome das zur Behandlung der Epidemie dringend benötigte Immunserum in die Stadt brachte.

Stab:
Regie: Simon Wells
Drehbuch: David Cohen Elana Lesser Cliff Ruby Roger Schulman
Produktion: Steve Hickner
Musik: James Horner
Kamera: Jan Richter-Friis
Schnitt: Sim Evan-Jones Renee Edwards Nick Fletcher

Besetzung: Kevin Bacon, Bob Hoskins, Bridget Fonda, Jim Cummings, Phil Collins, Jack Angel, Danny Mann, Robbie Rist, Juliette Brewer, Donald Sinden, Sandra Dickinson
1993 - Filmografie:
Super Mario Bros. (Originaltitel Super Mario Bros.) ist eine US-amerikanische Videospiel-Verfilmung aus dem Jahre 1993, die auf dem Prinzip von Super Mario basiert.

Stab:
Regie: Annabel Jankel, Rocky Morton
Drehbuch: Parker Bennett, Terry Runte, Ed Solomon
Produktion: Roland Joffé, Jake Eberts
Musik: Alan Silvestri
Kamera: Dean Semler
Schnitt: Mark Goldblatt

Besetzung: Bob Hoskins, John Leguizamo, Dennis Hopper, Samantha Mathis, Fisher Stevens, Richard Edson, Fiona Shaw
1992 - Film:
Ein verrückter Leichenschmaus (Passed Away)
1991 - Filmografie:
Hook ist ein US-amerikanischer Fantasyfilm von Steven Spielberg aus dem Jahr 1991. Der Film handelt von einer Fortsetzung der bekannten Ereignisse aus J. M. BarriesPeter Pan“.

Stab:
Regie: Steven Spielberg
Drehbuch: James V. Hart Malia Scotch Marmo
Produktion: Kathleen Kennedy Frank Marshall Gerald R. Molen
Musik: John Williams
Kamera: Dean Cundey
Schnitt: Michael Kahn

Besetzung: Robin Williams, Dustin Hoffman, Bob Hoskins, Julia Roberts, Maggie Smith, Gwyneth Paltrow, Caroline Goodall, Charlie Korsmo, Amber Scott, Phil Collins, Dante Basco
1991 - Film:
Tod im Spiegel (Shattered)
1990 - Film:
Meerjungfrauen küssen besser ist ein US-amerikanischer Kinofilm von Richard Benjamin aus dem Jahr 1990. Der Film basiert auf dem Roman „Mrs. Flax und ihre Töchter“ der amerikanischen Autorin Patty Dann aus dem Jahr 1986.

Stab:
Regie: Richard Benjamin
Drehbuch: June Roberts
Produktion: Lauren Lloyd Wallis Nicita Patrick J. Palmer
Musik: Jack Nitzsche
Kamera: Howard Atherton
Schnitt: Jacqueline Cambas

Besetzung: Cher, Bob Hoskins, Winona Ryder, Michael Schoeffling, Christina Ricci
1990 - Filmografie:
Der Chaoten-Cop (Heart Condition) ist eine US-amerikanische Filmkomödie von James D. Parriott aus dem Jahr 1990.

Stab:
Regie: James D. Parriott
Drehbuch: James D. Parriott
Produktion: Steve Tisch
Musik: Patrick Leonard
Kamera: Arthur Albert
Schnitt: David Finfer

Besetzung: Bob Hoskins, Denzel Washington, Chloe Webb, Roger E. Mosley, Ja'net DuBois, Alan Rachins, Ray Baker, Jeffrey Meek, Eva LaRue, Frank R. Roach, Robert Apisa, Kieran Mulroney, Lisa Stahl
1988 - Film:
Falsches Spiel mit Roger Rabbit (Originaltitel: Who Framed Roger Rabbit) ist ein Zeichentrick/Realfilm-Mix des Regisseurs Robert Zemeckis aus dem Jahr 1988.

Stab:
Regie: Robert Zemeckis
Drehbuch: Jeffrey Price Peter S. Seaman Gary K. Wolf
Produktion: Frank Marshall Robert Watts
Musik: Alan Silvestri
Kamera: Dean Cundey
Schnitt: Arthur Schmidt

Besetzung: Bob Hoskins, Christopher Lloyd, Joanna Cassidy, Charles Fleischer, Wolfgang Ziffer, Stubby Kaye
1987 - Film:
Auf den Schwingen des Todes (A Prayer for the Dying)
1987 - Film:
Auf den Schwingen des Todes (Originaltitel: A Prayer for the Dying) ist ein US-amerikanischer Actionfilm im Stil eines Suspense Thrillers aus dem Jahr 1987. Regie führte Mike Hodges, das Drehbuch schrieben Edmund Ward und Martin Lynch anhand eines Romans von Jack Higgins.

Stab:
Regie: Mike Hodges
Drehbuch: Edmund Ward Martin Lynch
Produktion: Samuel Goldwyn junior Peter Snell
Musik: Bill Conti
Kamera: Michael Garfath
Schnitt: Peter Boyle

Besetzung: Mickey Rourke, Bob Hoskins, Alan Bates, Sammi Davis, Christopher Fulford, Liam Neeson, Leonard Termo, Camille Coduri, Maurice O'Connell, Alison Doody, Karl Johnson, Ian Bartholomew, Peggy Aitchison, Cliff Burnett, Anthony Head
1986 - Film:
Sweet Liberty ist eine von Alan Alda inszenierte Komödie aus dem Jahr 1986. Der Titel bezieht sich auf die Amerikanische Revolution, die Inhalt des im Film produzierten Spielfilms ist. Alda schrieb nicht nur das Drehbuch, sondern trat neben Michael Caine, Michelle Pfeiffer und Bob Hoskins als Darsteller auf.

Stab:
Regie: Alan Alda
Drehbuch: Alan Alda
Produktion: Martin Bregmann
Musik: Bruce Broughton
Kamera: Frank Tidy
Schnitt: Michael Economou

Besetzung: Alan Alda, Michael Caine, Michelle Pfeiffer, Bob Hoskins, Saul Rubinek, Lise Hilboldt
1985 - Filmografie:
Brazil ist ein dystopischer Spielfilm aus dem Jahr 1985 von Terry Gilliam, der Regie führte und gemeinsam mit Tom Stoppard und Charles McKeown das Drehbuch schrieb.

Stab:
Regie: Terry Gilliam
Drehbuch: Terry Gilliam, Tom Stoppard undCharles McKeown
Produktion: Arnon Milchan und Patrick Cassavetti
Musik: Michael Kamen
Kamera: Roger Pratt
Schnitt: Julián Doyle

Besetzung: Jonathan Pryce, Robert De Niro, Kim Greist, Katherine Helmond, Ian Holm, Bob Hoskins, Michael Palin, Jim Broadbent, Ian Richardson, Peter Vaughan, Ray Cooper, Simon Jones, Terry Gilliam
1984 - Film:
Cotton Club ist ein US-amerikanischer Gangster- und Musikfilm des Regisseurs Francis Ford Coppola aus dem Jahr 1984. Schauplatz ist der Cotton Club im New Yorker Stadtteil Harlem während der US-amerikanischen Alkoholprohibition von 1919–1933.

Stab:
Regie: Francis Ford Coppola
Drehbuch: William Kennedy
Francis Ford Coppola
Produktion: Robert Evans Dyson Lovell Silvio Tabet
Musik: John Barry
Kamera: Stephen Goldblatt
Schnitt: Barry Malkin Robert Q. Lovett

Besetzung: Richard Gere, Gregory Hines, Diane Lane, Lonette McKee, Bob Hoskins, James Remar, Nicolas Cage, Allen Garfield, Fred Gwynne, Gwen Verdon, Lisa Jane Persky, Maurice Hines, Julian Beck, Novella Nelson, Laurence Fishburne, Joe Dallesandro, Tucker Smallwood, Thelma Carpenter
1983 - Film:
Der Honorarkonsul (Originaltitel: The Honorary Consul) ist eine von John Mackenzie inszenierte Literaturverfilmung nach dem gleichnamigen Roman von Graham Greene. Die Hauptrollen spielen Michael Caine und Richard Gere.

Stab:
Regie: John Mackenzie
Drehbuch: Christopher Hampton
Produktion: Richard F. Dalton Norma Heyman
Musik: Stanley Myers
Kamera: Phil Meheux
Schnitt: Stuart Baird

Besetzung: Michael Caine, Richard Gere, Bob Hoskins, Elpidia Carrillo, Joaquim de Almeida, A Martinez, Stephanie Cotsirilos
1983 - Film:
Der Honorarkonsul (The Honorary Consul)
1982 - Film:
Pink Floyd – The Wall
1980 - Film:
Rififi am Karfreitag (The Long Good Friday)
1979 - Film:
Der Kriegsfilm Die letzte Offensive (Engl. Zulu Dawn) aus dem Jahr 1979 stellt die Vorgeschichte des Zulukriegs des Jahrs 1879 zwischen Großbritannien und dem Zulureich im kolonialen Südafrika sowie die Schlacht bei Isandhlwana dar. Der Film kann als inoffizielles Prequel zum fünfzehn Jahre vorher erschienenen britischen Kriegsfilm Zulu gesehen werden, worin die Schlacht um Rorke’s Drift dargestellt ist.

Stab:
Regie: Douglas Hickox
Drehbuch: Cyril Endfield, Anthony Story
Produktion: Nate Kohn, James Faulkner
Musik: Elmer Bernstein
Kamera: Ousama Rawi
Schnitt: Malcolm Cooke

Besetzung: Burt Lancaster, Peter O’Toole, Simon Ward, Bob Hoskins, Simon Sabela, James Faulkner, Peter Vaughan, Christopher Cazenove, David Bradley, Paul Copley, Donald Pickering
1975 - Filmografie:
Royal Flash ist ein Film von Richard Lester nach dem Roman Flashman - Prinz von Dänemark von George MacDonald Fraser, aus den Flashman Papers.

Stab:
Regie: Richard Lester
Drehbuch: George MacDonald Fraser
Produktion: David V. Picker Denis O'Dell
Musik: Ken Thorne
Kamera: Geoffrey Unsworth
Schnitt: John Victor-Smith

Besetzung: Malcolm McDowell, Alan Bates, Florinda Bolkan, Oliver Reed, Tom Bell, Joss Ackland, Christopher Cazenove, Henry Cooper, Lionel Jeffries, Alastair Sim, Michael Hordern, Britt Ekland, Bob Hoskins
26.10.1942 - Geboren:
Bob Hoskins wird in Bury St Edmunds, Suffolk geboren. Robert William „Bob“ Hoskins ist ein ehemaliger britischer Schauspieler, Filmregisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor. Hoskins spielte häufig raue Arbeitertypen mit Herz oder Verbrecher. Sein Markenzeichen sind seine kleine und rundliche Körpergestalt (bei 1,66? m Körpergröße) sowie sein stechender Blick, der auf seiner Kurzsichtigkeit beruht. Seine bekannteste Rolle ist die des abgehalfterten Privatdetektivs Eddie Valiant in Falsches Spiel mit Roger Rabbit.

"Bob Hoskins" in den Nachrichten