07.11.2011 - Tagesgeschehen:
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Die Bundesregierung vereinbart mit Bolivien die Wiederherstellung der seit 2008 unterbrochenen diplomatischen Beziehungen.
23.01.2011 - Tagesgeschehen:
La Paz/Bolivien: Nach Protesten in der Bevölkerung tritt das Kabinett unter Präsident Evo Morales geschlossen zurück.
2011 - Wirtschaft > Wirtschaftszahlen:
Export – Partner: Brasilien 41,8? %, USA 12,2? %, Südkorea 6,4? %, Peru 5,7? %, Argentinien 5,2? %, Japan 4,6? %
2011 - Wirtschaft > Wirtschaftszahlen:
Import – Partner: Chile 23,6? %, Brasilien 23,0? %, Argentinien 10,4? %, USA 10,1? %, Peru 6,9? %, China 5,9? %
27.06.2010 - Tagesgeschehen:
La Paz/Bolivien: Bei einem Busunglück im Zentrum des Landes kommen mindestens 25 Menschen ums Leben und 44 weitere werden verletzt.
07.01.2010 - Tagesgeschehen:
Cochabamba/Bolivien: Bei einem Busunglück werden 22 Menschen getötet und 28 weitere verletzt.
2010 - Begriff:
Ferrobús in Bolivien (Schienenbus)
06.12.2009 - Tagesgeschehen:
La Paz/Bolivien: Amtsinhaber Evo Morales gewinnt die Präsidentschaftswahl mit deutlicher Mehrheit.
09.09.2009 - Tagesgeschehen:
Mexiko-Stadt/Mexiko: Ein durch einen bolivianischen Pfarrer entführte Passagiermaschine vom Typ Boeing 737 wird unblutig befreit.
25.01.2009 - Tagesgeschehen:
Bolivien: In einem Referendum stimmen rund 60 Prozent der Bevölkerung für die Annahme der neuen bolivianischen Verfassung.
11.09.2008 - Tagesgeschehen:
La Paz/Bolivien und Caracas/Venezuela: Nach Ausschreitungen in Bolivien haben Bolivien und Venezuela ihre diplomatischen Beziehungen mit den Vereinigten Staaten ausgesetzt.
05.05.2008 - Tagesgeschehen:
Bolivien: Die Autonomiebewegung in der bolivianischen Provinz Santa Cruz de la Sierra hat bei dem Referendum am Sonntag inoffiziellen Prognosen zufolge etwa 85 Prozent der abgegebenen Stimmen erhalten. Die Wahlbeteiligung lag bei 61 Prozent. Das Referendum wurde überschattet von gewalttätigen Ausschreitungen mit einem Toten und mindestens 24 Verletzten.
04.05.2008 - Tagesgeschehen:
Bolivien: Referendum über eine eingeschränkte Autonomie der Provinz Santa Cruz de la Sierra. Die Abstimmung in Santa Cruz ist nur der Auftakt für weitere Volksbefragungen im Juni in den drei anderen Provinzen: Beni, Pando und Tarija.
09.12.2007 - Tagesgeschehen:
Bolivien : Nach einer 15 Stündigen Sitzung verabschieden unter militärischem Schutz drei Drittel der Abgeordnete die neue VerfassungBoliviens. In einen Versuch dies zu boykottieren erscheinen bei der Sitzung die oppositionellen Abgeordneten der Partei Poder Democrático Social (PODEMOS) nicht. Die Bevölkerung der Stadt Sucre versucht durch Massenproteste die Einigung zu verhindern bis es in der Verfassung steht, dass sie ihren Status als Hauptstadt und Regierungssitz wiederbekommen. Durch hartes Eingreifen der Polizei werden 3 Menschen umgebracht. Später müssen die Polizei und das Militär, sowie die Abgeordneten aus der Stadt fliehen. Das Polizeipräsidium und andere Einrichtungen wurden durch Feuer und Randale schwer beschädigt. Die Abgeordneten flohen in die Hochlandstadt Oruro.
06.08.2006 - Tagesgeschehen:
Bolivien \ Sucre : Die verfassungsgebende Versammlung fängt mit ihren Sitzungen in Sucre an. Ziel ist es bis zu 6. August 2007 eine neue Verfassung zu haben. Tatsächlich wurde die Verfassung nach langem Streit erst am 9. Dezember 2007 angenommen tritt aber noch nicht in Kraft.
25.05.2006 - Tagesgeschehen:
Brasilien: Beim Staatsbesuch von Frankreichs Präsident Jacques Chirac werden eine Reihe bilateraler Abkommen unterzeichnet und eine Absichtserklärung zur Förderung von Biokraftstoffen. Im Gefolge des Wiener EU-Lateinamerika-Gipfels wirft Chirac und sein Gastgeber Lula da Silva den USA vor, die Bemühungen zur Liberalisierung des Welthandels zu blockieren. Allerdings beharrt in der EU vor allem Frankreich auf umfangreichen Agrarsubventionen, die ärmeren Ländern schaden. Beide Präsidenten loben Boliviens neuen Staatschef Evo Morales und seine Verstaatlichung der Erdgasvorkommen, die einem «leidenden Volk» zugute käme. Auch Unternehmen aus Brasilien und Frankreich sind betroffen, doch wird seit dem EU-Gipfel Mitte Mai über Rechtssicherheit verhandelt.
16.05.2006 - Tagesgeschehen:
Bolivien: die vom neuen Staatspräsidenten Evo Morales versprochene Bodenreform läuft an. Eine unlängst veröffentlichte Studie der katholischen Kirche zeigte, dass 90 Prozent des Grundbesitzes in den Händen einer nur sehr kleinen Gruppe liegt. Über die Thematik war auch am Wiener EU-LAC-Alternativengipfel diskutiert worden.
13.05.2006 - Tagesgeschehen:
Bolivien, Venezuela: die Linksregierungen der beiden Länder und insbesondere die Verstaatlichungen geraten durch den Wiener EU-Lateinamerika-Gipfel unter starken internationalen Druck. Europa, Brasilien und andere südamerikanische Länder fordern Rechtssicherheit für die Investoren, obwohl auch Sympathie für die Bemühungen zur Armutsbekämpfung geäußert wird.
11.05.2006 - Tagesgeschehen:
Bolivien/EU: Am Rande des EU-Lateinamerika-Gipfels in Wien ruft der bolivianische Präsident Evo Morales Europas Politiker auf, „die dunkle Geschichte aufzuarbeiten“, die mit der Kolonisierung Amerikas und der Entrechtung der indigenen Völker verknüpft ist. Morales verteidigt die Erdgas-Verstaatlichung und beschuldigt ausländische Konzerne, illegale Verträge mit früheren Regierungen abgeschlossen zu haben. Der ehemalige Koka-Bauer spricht sich für eine staatlich kontrollierte Koka-Produktion aus. Die derzeitige EU-Ratsvorsitzende, Außenministerin Ursula Plassnik fordert in diesem Zusammenhang Rechtssicherheit für die wirtschaftlichen Investitionen.
01.05.2006 - Tagesgeschehen:
La Paz/Bolivien: Zur Verstaatlichung der Öl- und Gasindustrie erlässt der bolivianische Präsident Evo Morales ein Dekret.
19.04.2006 - Tagesgeschehen:
Bolivien: Die Armee befreit 3 Minister aus der Geiselhaft durch Bewohner von El Mutún. Der Ort hat das größte Eisenerz-Vorkommen der Welt. (LeMonde).
22.01.2006 - Politik & Weltgeschehen:
In Bolivien wird Evo Morales, unter anderem Anführer der Coca-Bauern, neuer Präsident des Landes.
22.01.2006 - Tagesgeschehen:
Bolivien. Der neue Präsident Evo Morales wird in sein Amt eingeführt. Der sozialistische Bauernführer ist der erste Indio an der Spitze des südamerikanischen Landes. Zu der Vereidigung waren elf Staats- und Regierungschefs gekommen, auf den Straßen feierten zehntausende Indios den Amtsantritt von Evo Morales. Im Wahlkampf hatte er angekündigt, die Armut zu bekämpfen und die umfangreichen Gas- und Öl-Vorkommen zu verstaatlichen. Außerdem will Evo Morales den Anbau der Koka-Pflanze legalisieren, weil das die Lebensgrundlage vieler Bauern ist.
2006 - Ehrung:
Ehrenbürgerin (Ciudadana Ilustre) der bolivianischen Stadt Sucre (Helena Corbellini)
20.12.2005 - Tagesgeschehen:
Bolivien: Bei der Präsidentschaftswahl vom 18. Dezember erringt Evo Morales von der „Bewegung zum Sozialismus” (MAS) die absolute Mehrheit. Damit wird der bekannte Vertreter der „Kokabauern” der erste indio-stämmige Präsident des 1982 zur Demokratie zurückgekehrten Landes. Der konservative Kandidat erhält rund ein Viertel der Stimmen.
18.12.2005 - Tagesgeschehen:
Bolivien: Bei den vorgezogenen Präsidentschaftswahlen liegt Evo Morales, der Kandidat der Indios, mit voraussichtlich über 50 % der Stimmen in Führung.
09.06.2005 - Tagesgeschehen:
La Paz/Bolivien. Der bolivianische Kongress wählt den Präsidenten des Obersten Gerichts, Eduardo Rodríguez, zum Übergangspräsidenten als Nachfolger des zurückgetretenen Carlos Mesa.
03.06.2005 - Tagesgeschehen:
La Paz/Bolivien. Proteste gegen die Regierung von Präsident Carlos Mesa halten an, nachdem ein von diesem vorgeschlagenes Referendum über erweiterte Autonomie für die Provinzen des Landes von den Protestierenden zurückgewiesen worden war. Die Opposition fordert die Verstaatlichung der Erdgasvorkommen..
26.08.2004 - Tagesgeschehen:
Santiago de Chile/Chile. Das Oberste Gericht Chiles hat die Immunität des ehemaligen Diktators Augusto Pinochet aufgehoben. Dem 88-Jährigen, in dessen Amtszeit von 1973 bis 1990 mindestens 3000 linksgerichtete Oppositionelle getötet wurden, droht nun eine Anklage wegen verschiedener Verbrechen, insbesondere im Zusammenhang mit dem "Plan Condor", an dem die Geheimdienste von Chile, Argentinien, Bolivien, Brasilien, Paraguay, Uruguay und den USA beteiligt waren. Bei dem damaligen Putsch gegen den demokratisch gewählten Präsidenten Salvador Allende starben hunderte Oppositionelle.
2004 - Film:
Silversun (Ryan Corr)
2004 - Film:
Im Unruhestand (Reportage, 30 Min MDR), Mit 70 Jahren in Bolivien (Konrad Herrmann)
18.10.2003 - Tagesgeschehen:
La Paz/Bolivien. Das bolivische Parlament wählte den 50-Jährigen Historiker und Medienunternehmer Carlos Mesa zum neuen Präsidenten. Sein Vorgänger, Gonzalo Sánchez de Lozada bat zuvor wegen wochenlangen Proteste gegen seine Wirtschaftspolitik seinen Rücktritt an. Carlos Mesa kündigte eine Volksabstimmung über den geplanten Erdgas-Export und Neuwahlen noch vor dem regulären Termin 2007 an.
17.10.2003 - Politik:
Bolivien. Staatspräsident und Regierungschef wird Carlos Mesa, Präsident Gonzalo Sánchez de Lozada tritt zurück
01.04.2003 - Tagesgeschehen:
Bolivien. Bei einem Erdrutsch in der Goldgräberstadt Chima etwa 190 Kilometer nördlich von La Paz sind nach Schätzungen der Behörden bis zu 150 Menschen verschüttet worden.
14.02.2003 - Tagesgeschehen:
Bolivien: Die Proteste gegen die Sparpolitik von Präsident Gonzalo Sánchez de Lozada haben offenbar ein Ende gefunden nachdem der Präsident seinen Kurs änderte. Der Streik der Polizei und darauf folgende Militäreinsatz forderte 22 Tote und 102 Verletzte.
11.02.2003 - Politik:
Bolivien. Aufstand der Polizei; als Folge davon kommt es zu Massenunruhen mit mehreren Toten und hunderten Verletzten
2003 - Geschichte > Chronologie:
Erwirbt das Unternehmen Argentiniens größte Ölgesellschaft Perez Companc Energía (PECOM Energía SA) und seine betrieblichen Stützpunkte in Bolivien, Peru und Paraguay; (Petrobras)
2003 - Wirtschaft > Staatshaushalt:
Bildung: 6,4? %
03.08.2002 - Politik & Weltgeschehen:
Bolivien. Gonzalo Sánchez de Lozada Bustamante wurde zum Präsidenten gewählt
05.05.2002 - Gestorben:
Hugo Banzer Suárez, von 1971 bis 1978 Diktator und von 1997 bis 2002 gewählter Präsident von Bolivien, stirbt.
19.02.2002 - Tagesgeschehen:
La Paz/Bolivien: Im Regierungssitz kommt es zu einer Überschwemmung, welche etwa 60 Todesopfer fordert.
06.08.2001 - Tagesgeschehen:
Bolivien: Präsident Hugo Banzer Suárez tritt aufgrund einer schweren Krankheit von seinem Amt zurück.
22.05.1998 - Katastrophen:
Ein Erdbeben der Stärke 6,6 in Bolivien fordert 105 Tote.
01.04.1998 - Politik & Weltgeschehen:
Bolivien, Ecuador, Kolumbien, Peru und Venezuela unterzeichnen einen Vertrag zur besseren Zusammenarbeit und Drogenbekämpfung
1998 - Städtepartnerschaften:
BolivienSanta Cruz de la Sierra, Bolivien, seit (Rosario (Santa Fe))
1998 - Preisträger:
zwölf MenschenrechtsverteidigerInnen, die für die weltweite Menschenrechtsbewegung stehen: Binta Jammeh-Sidibe (Gambia), Andreas Kossi Ezuke (Togo), Yanette Bautista (Kolumbien), Heberth Hernando Ruiz Ríos (Kolumbien), Waldo Albarracín , Wei Jingsheng (VR China), Medha Patkar (Indien), Mukhtar Pakpahan (Indonesien), Ak?n Birdal (Türkei), Juri Schadrin (Russland), Mohamed Mandour (Ägypten), Karima Hammache (Algerien) (Amnesty International Menschenrechtspreis)
1998 - Hauptexpeditionen:
Bolivien – Expedition zu den bolivianischen Anden, der Gipfel von Hauyna Potosi, Reise nach Amazonien, mit Børge Ousland (Marek Kamiński)
06.08.1997 - Politik & Weltgeschehen:
Bolivien: Hugo Banzer wird Präsident.
1997 - Partnerstädte:
Bolivien La Paz, Bolivien (Taipeh)
1996 - Politik > Städtepartnerschaften:
Samaipata seit (Saalfeld/Saale)
01.01.1995 - Politik & Weltgeschehen:
Bolivien. Die Reform des Erziehungswesens tritt in Kraft.
1995 - Ehrung:
Ehrendoktorwürde der Universidad Mayor de San Andrés in La Paz (Enrique Dussel)
1995 - Ehrung:
erhielt er von der Universidad Mayor de San Andrés in La Paz eine weitere Ehrendoktorwürde. (Enrique Dussel)
03.11.1994 - Wissenschaft & Technik:
Totale Sonnenfinsternis (Bolivien, Paraguay, Brasilien)
06.08.1993 - Politik & Weltgeschehen:
Bolivien. Gonzalo Sánchez de Lozada wird Präsident
30.09.1992 - Wirtschaft:
Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Bolivien
06.08.1989 - Politik & Weltgeschehen:
Jaime Paz Zamora wird Präsident Boliviens.
1989 - Städtepartnerschaften:
Santa Cruz de la Sierra , Bolivien (Puno)
06.08.1985 - Politik & Weltgeschehen:
Víctor Paz Estenssoro wird zum vierten Mal Präsident von Bolivien.
1984 - Städtepartnerschaften:
La Paz , Bolivien (Puno)
19.01.1983 - Politik & Weltgeschehen:
Klaus Barbie, früherer Gestapo-Chef in Lyon und ein als Schlächter von Lyon bezeichneter NS-Kriegsverbrecher, wird in Bolivien festgenommen, wo er als Klaus Altmann lebte.
10.10.1982 - Politik & Weltgeschehen:
Bolivien. Nach den Wahlen wird Hernán Siles Zuazo Regierungschef
04.09.1981 - Politik & Weltgeschehen:
General Celso Torrelio Villa wird als neuer Staatspräsident von Bolivien vereidigt.
03.08.1981 - Politik & Weltgeschehen:
In Bolivien putschen die Generale Alberto Natusch Busch und Lucio Anez gegen den Staatspräsidenten Luis Garcia Meza, der am 4. August zurücktritt.
25.05.1981 - Politik & Weltgeschehen:
In Bolivien scheitert der zweite Putschversuch innerhalb von zwei Wochen.
04.10.1980 - Politik & Weltgeschehen:
Die ehemalige Staatspräsidentin von Bolivien, Lidia Gueiler Tejada, darf ins Exil nach Paris ausreisen.
17.07.1980 - Politik & Weltgeschehen:
In Bolivien findet 19 Tage nach der Präsidentenwahl ein Putsch statt, die amtierende Präsidentin Lidia Gueiler Tejada wird zum Rücktritt gezwungen.
1978 - Partnerstädte:
Santa Cruz de la Sierra, Bolivien (Santa Cruz de Tenerife)
1976 - Expedition:
Peru, Bolivien, Chile; 4 Monate (Werner Rauh)
30.04.1968 - Geboren:
Verona Pooth, deutsche Entertainerin und Talkmasterin (Peep!, 1995–2000) wird als Verona Feldbusch in La Paz, Bolivien geboren.
04.08.1966 - Kultur:
Kulturabkommen zwischen Deutschland und Bolivien. In Kraft seit dem 21. September 1970.
15.04.1952 - Politik & Weltgeschehen:
Staatsstreich von Víctor Paz Estenssoro in Bolivien; er lässt den Bergbau verstaatlichen und setzt eine Agrarreform durch.
1948 - Mitglieder:
Bolivien? Bolivien (Organisation Amerikanischer Staaten)
04.11.1946 - Politik & Weltgeschehen:
Gründung der UNESCO durch die Gründungsstaaten: Australien, Brasilien, Republik China, Dänemark, Dominikanische Republik, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Indien, Kanada, Libanon, Mexiko, Neuseeland, Norwegen, Saudi-Arabien, Südafrika, Türkei und USA. Im gleichen Jahr werden auch Polen, Bolivien, Syrien, Haiti, Schweden, Island, Afghanistan, Peru, die Philippinen und Belgien Mitglied der UNESCO.
14.11.1945 - Vereinte Nationen:
Bolivien wird Mitglied bei den Vereinten Nationen
1944 - Veröffentlichungen:
Mexiko. Kolumbien. Venezuela. Ekuador. Peru. Bolivien. Chile. (jeweils Länderartikel mit Bezug zur NS-Außenpolitik) in Franz Six, Hg.: Jahrbuch der Weltpolitik. Junker & Dünnhaupt, Berlin (Hans-Joachim von Merkatz)
21.12.1942 - Wirtschaft:
Ein Streik der Minenarbeiter im bolivianischenZinn-Bergwerk Catavi um bessere Löhne und Arbeitsbedingungen wird durch einen Militäreinsatz blutig beendet. Hunderte Zivilisten sterben durch die Gewehrsalven.
1942 - Ereignisse > Wirtschaft:
Ein Streik der Bergleute im bolivianischenZinn-Bergwerk Catavi für bessere Löhne und Arbeitsbedingungen wird durch einen Militäreinsatz blutig beendet. Hunderte Zivilisten sterben. (21. Dezember)
12.06.1935 - Südamerika:
Beendigung des Grenzkrieges zwischen Bolivien und Paraguay (Chacokrieg)
1879 - Amerika:
27. März: Im Salpeterkrieg erobert Chile die Stadt Cobija und schneidet seither Bolivien vom Zugang zum Pazifik ab.
28.10.1836 - Südamerika:
Die Republiken Nord-Peru und Süd-Peru bilden zusammen mit Bolivien die Peruanisch-Bolivianische Konföderation.
06.08.1825 - Südamerika:
Bolivien erhält die Unabhängigkeit.
1811 - Amerika:
Bolivien erklärt seine Unabhängigkeit von Spanien.
1780 - Amerika:
Ausbruch des größten Indianeraufstandes unter José Gabriel Condorcanqui, der den Titel des letzten Inkaherrschers Túpac Amaru annimmt. Der Aufstand erfasst große Teile des heutigen Peru, Ecuador, Bolivien und Nordargentinien.
01.01.1574 - Südamerika:
Die Stadt Cochabamba im heutigen Bolivien wird gegründet.

"Bolivien" in den Nachrichten