2014 - Teilnahme Mexikos an der Fußball-Weltmeisterschaft:
Die häufigste Vorrundenpaarung war Mexiko gegen Frankreich (zuerst 1930, zuletzt 2010) und Brasilien sowie Brasilien gegen Schottland und Argentinien gegen Nigeria (je 4x) (Mexikanische Fußballnationalmannschaft)
2014 - Ereignisse > Sport:
Im Spiel um den Einzug ins Finale der Fußball-Weltmeisterschaft besiegt die Deutsche Fußballnationalmannschaft Brasilien in Belo Horizonte mit 1:7. Miroslav Klose wurde durch das 0:2 Tor zum alleinigen Rekordhalter für den WM-Torrekord. (8. Juli)
2011 - Preisträger > Junger Spieler des Jahres:
– Brasilianer? Neymar, FC Santos, Brasilianische Nationalmannschaft (29,2? %) (World Soccer)
10.02.2010 - Gestorben:
Orlando Peçanha de Carvalho stirbt in Rio de Janeiro. Orlando Peçanha de Carvalho, meist nur Orlando Peçanha genannt, war ein brasilianischer Fußballspieler. Mit der brasilianischen Nationalmannschaft wurde er 1958 Weltmeister. Auf Vereinsebene hatte er in Brasilien mit CR Vasco da Gama und dem Santos FC und in Argentinien bei den Boca Juniors große Erfolge. Mit seiner kraftvollen Spielweise und der Fähigkeit das Spiel zu lesen gehört er zu den besten Verteidigern der brasilianischen Fußballgeschichte.
28.06.2009 - Fußball:
Im Endspiel um den in Südafrika ausgetragenen Konföderationen-Pokal 2009 gelingt Brasilien durch einen 3:2-Erfolg über die US-Nationalmannschaft die Titelverteidigung
15.07.2007 - Fußball:
Die Brasilianische Fußballnationalmannschaft gewinnt die Copa América im Finale gegen Argentinien
2007 - Statistiken, Namen und Rekorde > Erfolg:
Copa América (8) – 1919, 1922, 1949, 1989, 1997, 1999, 2004
2007 - Teilnehmer:
Brasilien? Brasilien als Sieger der Copa América (FIFA-Konföderationen-Pokal 2009)
29.06.2005 - Tagesgeschehen:
Frankfurt am Main/Deutschland. Die brasilianische Fußballnationalmannschaft gewinnt durch einen 4:1-Finalerfolg gegen die argentinische Fußballnationalmannschaft den Konföderationen-Pokal 2005 der FIFA. Im Spiel um Platz drei besiegt die deutsche Fußballnationalmannschaft in Leipzig die mexikanische Fußballnationalmannschaft mit 4:3 nach Verlängerung. Nach 90 Minuten hatte es 3:3 gestanden.
29.06.2005 - Sport:
Mit 4:1 gewinnt Brasilien den Konföderationen-Pokal gegen Argentinien in Deutschland. Deutschland gewinnt das Spiel um Platz 3 gegen Mexiko mit 4:3 n.V. in Leipzig.
26.06.2005 - Tagesgeschehen:
Hannover/Deutschland. Die argentinische Fußballnationalmannschaft setzt sich im zweiten Halbfinale des Konföderationen-Pokals 2005 nach einem 6:5 im Elfmeterschießen gegen Mexiko durch. Nach 90 Minuten hatte es 0:0 gestanden, nach 120 Minuten 1:1. Argentinien trifft damit auf das brasilianische Team, das Deutschland einen Tag zuvor mit 3:2 besiegen konnte.
25.06.2005 - Tagesgeschehen:
Nürnberg/Deutschland. Die deutsche Herren-Fußballnationalmannschaft verliert im Franken-Stadion das Halbfinale im Konföderationen-Pokal 2005 gegen Brasilien mit 2:3 Toren und verpasst dadurch den Einzug ins Finale. Die Tore für Deutschland, das zweimal einen Rückstand aufholte, erzielten Podolski und Ballack.
21.06.2005 - Tagesgeschehen:
Nürnberg/Deutschland. Die deutsche Fußballnationalmannschaft sichert sich im Nürnberger Franken-Stadion durch ein 2:2 (Tore: Kevin Kurányi und Gerald Asamoah) gegen die argentinische Fußballnationalmannschaft den ersten Platz in der Gruppe A des Konföderationen-Pokals 2005. Das deutsche Team trifft damit im ersten Halbfinale auf Weltmeister Brasilien.
2005 - Spiel:
FIFA U-17-Weltmeisterschaft Peru Finale: MexikoBrasilien (Frank De Bleeckere)
2003 - Preiskategorien > Mannschaft des Jahres:
Brasilianische Fußballnationalmannschaft (Laureus World Sports Awards)
18.09.2002 - Gestorben:
Mauro Ramos stirbt in Poços de Caldas. Mauro Ramos de Oliveira war ein brasilianischer Fußballspieler. Der zentrale Verteidiger wurde 1958 und 1962 mit der brasilianischen Nationalmannschaft Weltmeister sowie 1949 Südamerikameister. Mit seinem langjährigen Verein FC Santos gewann er zudem 1962 und 1963 den Weltpokal.
30.06.2002 - Ereignisse > Sport:
Die brasilianische Fußballnationalmannschaft gewinnt mit einem 2:0-Sieg über das deutsche Team bei der Fußball-Weltmeisterschaft zum fünften Mal den Titel. (30. Juni)
30.06.2002 - Fußball - Weltmeisterschaft:
Im Finale im japanischen Yokohama gewinnt Brasilien gegen Deutschland durch zwei Tore von Ronaldo mit 2:0 (0:0). Torschützenkönig wird mit 8 Treffern Ronaldo, zum besten Spieler des Turniers wird der deutsche Torwart Oliver Kahn gekürt.
2002 - Preisträger > Sport:
Die brasilianische Fußballnationalmannschaft (Prinzessin-von-Asturien-Preis)
2002 - Preisträger > Sport:
Die brasilianische Fußballnationalmannschaft (Prinz-von-Asturien-Preis)
2001 - Diskografie > Album:
Awaking the Gods, Live in Mexico (Live-Album) (Haggard (Band))
18.05.2000 - Gestorben:
Domingos da Guia stirbt in Rio de Janeiro. Domingos Antônio da Guia war ein brasilianischer Fußballspieler, der mit der Nationalmannschaft seines Heimatlandes an der Fußballweltmeisterschaft 1938 teilnahm.
07.04.2000 - Gestorben:
Moacyr Barbosa stirbt in Santos. Paulo Moacyr Barbosa Nascimento war ein brasilianischer Fußballtorhüter und Nationalspieler.
30.06.1999 - Tagesgeschehen:
Brasilien: In einem Spiel gegen Venezuela schießt Ronaldinho sein erstes Tor für die Brasilianische Fußballnationalmannschaft. In den nächsten Jahren trifft er in 94 Einsätzen 33 Mal für die „Seleção“ von Brasilien (Stand 2012).
1999 - Teilnehmer:
Brasilien – Sieger der Copa América (FIFA-Konföderationen-Pokal 2001)
12.07.1998 - Gestorben:
Wilson Francisco Alves stirbt in São Paulo. Wilson Francisco Alves – meist nur kurz Wilson genannt – war ein brasilianischer Fußballspieler und -trainer. Der Verteidiger hatte seine größten Erfolge in den 1940er und 1950er Jahren mit dem seinerzeit als Expresso da Vitória seine Glanzzeit durchlaufenden CR Vasco da Gama. Mit der Nationalmannschaft gewann er die Südamerikanische Meisterschaft. Ein Höhepunkt seiner Jahre als Trainer war der Gewinn der Staatsmeisterschaft von Paraná.
01.10.1997 - Gestorben:
Francisco Aramburu stirbt in Rio de Janeiro. Francisco Aramburu, bekannt mit seinem Künstlernamen Chico war ein brasilianischer Fußballspieler. Bei dem Verein CR Vasco da Gama war der Stürmer in den 1940er und 1950er Jahren Teil der goldenen Ära des Clubs. Mit der brasilianischen Nationalmannschaft verlor er bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1950 das als Maracanaço in die Geschichte eingegangene Entscheidungsspiel gegen Uruguay. Darüber hinaus war er eine der Hauptfiguren des skandalbehafteten Entscheidungsspiels Brasiliens gegen Argentinien um die Copa América 1946, welches die Fußball-Beziehungen beider Länder nachhaltig beeinflusste.
1994 - Preisträger > Trainer des Jahres:
– Brasilianer? Carlos Alberto Parreira, Brasilianische Nationalmannschaft (17? %) (World Soccer)
09.04.1990 - Gestorben:
Mário Américo stirbt in São Paulo. Mário Américo wurde als Masseur der brasilianischen Fußballnationalmannschaft einem breiten Publikum bekannt. Er begleitete sie bei allen sieben Weltmeisterschaften von 1950 bis 1974 und war einer ihrer medizinischen Betreuer.
01.07.1988 - Geboren:
Dedé wird in Volta Redonda geboren. Dedé ist ein brasilianischer Fußballspieler, der derzeit für Vasco da Gama und die Nationalmannschaft Brasiliens aufläuft. Er bekleidet bevorzugt die Innenverteidiger-Position.
25.06.1988 - Geboren:
José Paulo Bezerra Maciel Júnior wird in São Paulo geboren. José Paulo Bezerra Maciel Júnior, meist nur kurz Paulinho (port. für kleiner Paulo) genannt, ist ein brasilianischer Fußballspieler und spielt gegenwärtig als Mittelfeldspieler für Corinthians São Paulo und die brasilianische Fußballnationalmannschaft. Er ist bekannt für sein Gespür und seine mentale Stärke.
06.04.1988 - Geboren:
Jucilei da Silva wird in São Gonçalo, Brasilien geboren. Jucilei da Silva ist ein brasilianischer Fußballspieler. Er wechselte 2009 zu Corinthians São Paulo, nachdem er zum besten Spieler der Staatsmeisterschaft von Paraná gekürt wurde. Dort spielte er seit dem 10. Mai 2009. Am 26. Juli 2010 absolvierte er sein erstes Länderspiel für das brasilianische Nationalteam. Im Februar 2011 folgte er seinem Landsmann Roberto Carlos zu Anschi Machatschkala für eine Rekordsumme von 10 Mio. Euro.
02.02.1987 - Gestorben:
Carlos José Castilho stirbt. Carlos José Castilho, meist nur Castilho, auch Carlos José de Castilho genannt, war ein brasilianischer Fußball torwart und zweifacher Weltmeister mit der brasilianischen Nationalmannschaft.
1986 - Laufbahn in den Stadien:
Vorrundenspiel SchottlandUruguay (5 gelbe, eine rote Karte); zudem als Linienrichter bei BrasilienAlgerien (Joël Quiniou)
26.10.1984 - Geboren:
Adriano Correia Claro wird in Curitiba geboren. Adriano Correia Claro, bekannt als Adriano, ist ein brasilianischer Fußballspieler. Der brasilianische Nationalspieler kommt sowohl als Außenverteidiger als auch als Mittelfeldspieler, vorwiegend auf der linken Seite, zum Einsatz. Er besitzt neben der brasilianischen auch die spanische Staatsbürgerschaft.
1984 - Statistiken, Namen und Rekorde > Nationaltrainer:
Cleber Camerino
06.05.1983 - Geboren:
Daniel Alves wird in Juazeiro geboren. Daniel Alves da Silva, genannt Daniel Alves oder kurz Dani Alves, ist ein brasilianischer Fußballspieler. Er spielt vorwiegend auf der rechten Seite von Abwehr oder Mittelfeld. Der brasilianische Nationalspieler spielt seit 2008 für den FC Barcelona. Mit den Katalanen gewann er drei Mal die spanische Meisterschaft und zwei Mal die UEFA Champions League.
1983 - Statistiken, Namen und Rekorde > Nationaltrainer:
Carlos Alberto Parreira
1982 - Preisträger > Mannschaft des Jahres:
– Brasilien 1968? Brasilianische Nationalmannschaft (30? %) (World Soccer)
27.11.1981 - Gestorben:
Cláudio Coutinho stirbt in Rio de Janeiro. Cláudio Pêcego de Moraes Coutinho war ein brasilianischer Fußballtrainer, der zwischen 1977 und 1980 die brasilianische Fußballnationalmannschaft trainierte. Er starb bei einem Tauchunfall.
21.03.1980 - Geboren:
Ronaldinho wird in Porto Alegre geboren. Ronaldo de Assis Moreira, mit Kurznamen Ronaldinho und in Brasilien ausschließlich Ronaldinho Gaúcho genannt, ist ein brasilianischer Fußballspieler. Im Jahr 2002 gewann er mit Brasilien die Weltmeisterschaft. Mit dem FC Barcelona wurde er zweimal spanischer Meister sowie einmal Champions-League-Sieger. Der beidfüßig schießende, offensive Mittelfeldspieler wurde durch herausragende Tempodribblings, hohe Torgefährlichkeit und enorme Passgenauigkeit bekannt. Er wurde 2005 zu Europas Fußballer des Jahres sowie 2004 und 2005 zum Weltfußballer des Jahres gewählt.
21.02.1979 - Gestorben:
Waldemar de Brito stirbt. Waldemar de Brito war ein brasilianischer Fußballspieler, der für mehrere Vereine in Brasilien und Argentinien, wie auch für die Brasilianische Nationalmannschaft, spielte. Er gilt als Entdecker der Fußballlegende Pelé. Er spielte auf der Position des Stürmers.
01.06.1978 - Fußball:
bis 25. Juni - Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Argentinien wird Argentinien Weltmeister, die Niederlande Zweiter und Brasilien Dritter.
18.04.1978 - Geboren:
Dedê wird in Belo Horizonte geboren. Dedê ist ein brasilianisch-deutscher Fußballspieler, der von 1998 bis 2011 bei Borussia Dortmund unter Vertrag stand. Der linke Außenverteidiger absolvierte mehr als 300 Bundesligaspiele für den BVB und hat zudem ein Länderspiel für die brasilianische Fußballnationalmannschaft vorzuweisen.
31.05.1977 - Gestorben:
Manuel Nunes stirbt in São Paulo. Manuel Nunes, bekannt als Neco, war ein brasilianischer Fußballspieler und -trainer. In der Geschichte des SC Corinthians Paulista, für den er bis zum Ende der 1930er Jahre als Spieler und Trainer wirkte, war er der erste große Star und gewann mit dem Verein die ersten Titel. Mit der brasilianischen Nationalmannschaft gewann er zwei Mal die Südamerikanische Fußballmeisterschaft.
22.09.1976 - Geboren:
Ronaldo wird in Rio de Janeiro, Brasilien geboren. Ronaldo Luís Nazário de Lima, kurz Ronaldo, in Brasilien auch als Ronaldo Fenômeno bekannt, ist ein ehemaliger brasilianischer Fußballspieler. Der Stürmer war in seiner Karriere u.? a. in den Topligen Spaniens sowie Italiens aktiv und zählte dort jeweils zu den erfolgreichsten Torschützen. Er wurde mit der brasilianischen Nationalmannschaft 1994 und 2002 Fußball-Weltmeister und mehrfach zum Weltfußballer sowie Europas Fußballer des Jahres gewählt.
06.11.1975 - Gestorben:
Vicente Feola stirbt. Vicente Ítalo Feola war ein brasilianischer Fußballspieler und -trainer. Er führte die brasilianische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1958 zum Titelgewinn und war in einem Zeitraum von über 20 Jahren – mit einigen Unterbrechungen – als Trainer des FC São Paulo tätig.
28.10.1974 - Gestorben:
Everaldo Marques da Silva stirbt in Santa Cruz do Sul. Everaldo Marques da Silva, alias Everaldo, war ein brasilianischer Fußballspieler. Er spielte in der Abwehr von Esporte Clube Juventude, Grêmio Foot-Ball Porto Alegrense und der brasilianischen Nationalmannschaft. Seinen Karrierehöhepunkt erlebte er 1970, als Brasilien alle Qualifikations- und Endrundenspiele der WM 1970 gewann und in Mexiko Weltmeister wurde. Everaldo stand bis auf ein Spiel jedes Mal in der Startaufstellung, so auch im Finale gegen Italien.
21.11.1963 - Gestorben:
Ulises Saucedo stirbt. Ulises Saucedo, vom Weltfußballverband als Ulrico Saucedo bezeichnet, war ein bolivianischer Fußballtrainer und ‑schiedsrichter. Während der Ersten Weltmeisterschaft 1930 betreute Saucedo die Mannschaft Boliviens bei ihren Spielen gegen Jugoslawien (17. Juli, 0:4) und Brasilien (20. Juli, 0:4). Außerdem leitete der Bolivianer am 19. Juli 1930 das Vorrundenspiel zwischen den Mannschaften aus Argentinien und Mexiko (6:3); John Langenus berichtete, dass Saucedo in diesem Spiel fünf Strafstöße pfiff. Einer der Linienrichter des Spiels war Constantin „Costel“ Rădulescu (1896–1981), Trainer der Rumänen.
31.10.1963 - Geboren:
Dunga wird in Ijuí, Rio Grande do Sul, Brasilien geboren. Carlos Caetano Bledorn Verri, genannt Dunga, ist ein Fußballtrainer und war in seiner vorhergehenden Spielerlaufbahn Kapitän der brasilianischen Fußballnationalmannschaft, die 1994 Weltmeister und 1998 Vizeweltmeister wurde. Mit dem SC Internacional und CR Vasco da Gama gewann er mehrere Regionalmeisterschaften. Mitte der 1990er Jahre spielte er in der Fußball-Bundesliga für den VfB Stuttgart. Als Trainer gewann er mit Brasilien die Copa América 2007, den Confederations-Cup 2009 und führte die Nationalmannschaft bis in das Viertelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft 2010.
17.06.1962 - Exponierte Ereignisse:
Bei der Fußball-WM in Chile verteidigt die brasilianische Nationalmannschaft mit einem 3:1-Finalsieg über die tschechoslowakische Auswahl den Titel.
1962 - Sport:
Die Fußball-WM in Chile gewinnt Brasilien. Der Gastgeber wird nur Dritter. Deutschland scheidet im Viertelfinale nach einer 0:1-Niederlage gegen Jugoslawien aus.
1962 - Teilnahme Mexikos an der Fußball-Weltmeisterschaft:
Die häufigste Vorrundenpaarung war Mexiko gegen Frankreich (zuerst 1930, zuletzt 2010) und Brasilien sowie Brasilien gegen Schottland und Argentinien gegen Nigeria (je 4x) (Mexikanische Fußballnationalmannschaft)
28.06.1961 - Gestorben:
Manuel Marinho Alves stirbt in Rio de Janeiro. Manuel Marinho Alves, bekannt unter dem Künstlernamen Maneca war ein brasilianischer Fußballspieler. Der Stürmer war Mitglied der brasilianischen Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1950 in Brasilien.
1959 - Hörspiele (Regie) > Reihe: Spionage:
2. Teil: Einsatzort Planquadrat X – Autor: Karl Heinz Zeitler (S. O. Wagner)
29.06.1958 - Fußball:
Im Endspiel des seit dem 8. Juni in Schweden ausgetragenen Weltmeisterschaftsturniers 1958 schlägt Brasilien die gastgebende schwedische Mannschaft mit 5:2.
1954 - Teilnahme Mexikos an der Fußball-Weltmeisterschaft:
Die häufigste Vorrundenpaarung war Mexiko gegen Frankreich (zuerst 1930, zuletzt 2010) und Brasilien sowie Brasilien gegen Schottland und Argentinien gegen Nigeria (je 4x) (Mexikanische Fußballnationalmannschaft)
03.03.1953 - Geboren:
José Oscar Bernardi wird in Monte Sião geboren. José Oscar Bernardi, Künstlername Oscar, ist ein ehemaliger brasilianischer Fußballspieler und -trainer. In den Jahren 1978 bis 1986 absolvierte er 60 Spiele als Abwehrspieler für die brasilianische Fußballnationalmannschaft und nahm an drei Fußball-Weltmeisterschaften teil.
1950 - Teilnahme Mexikos an der Fußball-Weltmeisterschaft:
Die häufigste Vorrundenpaarung war Mexiko gegen Frankreich (zuerst 1930, zuletzt 2010) und Brasilien sowie Brasilien gegen Schottland und Argentinien gegen Nigeria (je 4x) (Mexikanische Fußballnationalmannschaft)
16.06.1949 - Geboren:
Paulo César Lima wird in Rio de Janeiro geboren. Paulo Cézar Lima, bekannt unter seinem Künstlernamen Caju, ist ein ehemaliger brasilianischer Fußballspieler. Er spielte im offensiven Mittelfeld bzw. als Stürmer. 1970 gehörte er zum brasilianischen Kader, der in Mexiko Weltmeister wurde.
1949 - Statistischer Karriereüberblick > Spieler:
Brasilianische Nationalmannschaft: 5 Spiele (ohne Tor) (Wilson Francisco Alves)
11.09.1944 - Geboren:
Everaldo Marques da Silva wird in Porto Alegre geboren. Everaldo Marques da Silva, alias Everaldo, war ein brasilianischer Fußballspieler. Er spielte in der Abwehr von Esporte Clube Juventude, Grêmio Foot-Ball Porto Alegrense und der brasilianischen Nationalmannschaft. Seinen Karrierehöhepunkt erlebte er 1970, als Brasilien alle Qualifikations- und Endrundenspiele der WM 1970 gewann und in Mexiko Weltmeister wurde. Everaldo stand bis auf ein Spiel jedes Mal in der Startaufstellung, so auch im Finale gegen Italien.
27.02.1943 - Geboren:
Carlos Alberto Parreira wird in Rio de Janeiro geboren. Carlos Alberto Gomes Parreira ist ein brasilianischer Fußballtrainer. Er ist seit November 2012 technischer Direktor der Seleção.
09.08.1939 - Geboren:
Hércules Brito Ruas wird in Rio de Janeiro geboren. Brito, voller Name: Hércules de Brito Ruas ist ein ehemaliger brasilianischer Fußballspieler. Er spielte im zentralen Mittelfeld zahlreicher Clubs, sowie in der brasilianischen Nationalmannschaft. Seinen Karrierehöhepunkt erlebte er 1970, als Brasilien alle Qualifikations- und Endrundenspiele der WM 1970 gewann und in Mexiko Weltmeister wurde. Brito gehörte zur Stammelf und spielte alle Partien durch. Der Mann mit der Rückennummer 2 stand auch im Finale gegen Italien in der Startelf, das Brasilien mit 4:1 gewann. Zwischen 1964 und 1972 hatte er insgesamt 45 mal für die Seleção gespielt und war auch bereits 1966 während der WM in England einmal zum Einsatz gekommen.
05.01.1939 - Geboren:
Cláudio Coutinho wird in Dom Pedrito geboren. Cláudio Pêcego de Moraes Coutinho war ein brasilianischer Fußballtrainer, der zwischen 1977 und 1980 die brasilianische Fußballnationalmannschaft trainierte. Er starb bei einem Tauchunfall.
20.09.1935 - Geboren:
Orlando Peçanha de Carvalho wird in Niterói, Rio de Janeiro geboren. Orlando Peçanha de Carvalho, meist nur Orlando Peçanha genannt, war ein brasilianischer Fußballspieler. Mit der brasilianischen Nationalmannschaft wurde er 1958 Weltmeister. Auf Vereinsebene hatte er in Brasilien mit CR Vasco da Gama und dem Santos FC und in Argentinien bei den Boca Juniors große Erfolge. Mit seiner kraftvollen Spielweise und der Fähigkeit das Spiel zu lesen gehört er zu den besten Verteidigern der brasilianischen Fußballgeschichte.
22.11.1934 - Geboren:
Aldyr Schlee wird in Jaguarão geboren. Aldyr Garcia Schlee ist ein brasilianischer Schriftsteller, Journalist, Übersetzer und Zeichner. Daneben wurde er bekannt als Erfinder der Spielkleidung der brasilianischen Fußballnationalmannschaft.
14.02.1931 - Geboren:
Newton de Sordi wird in Piracicaba, São Paulo, Brasilien geboren. Nílton de Sordi, auch bekannt als Newton de Sordi oder nur De Sordi ist ein ehemaliger brasilianischer Fußballspieler. Er war fast die gesamte Zeit seiner Laufbahn für den FC São Paulo aktiv und wurde mit der Nationalmannschaft seines Heimatlandes 1958 Fußball-Weltmeister.
30.08.1930 - Geboren:
Mauro Ramos wird in Poços de Caldas geboren. Mauro Ramos de Oliveira war ein brasilianischer Fußballspieler. Der zentrale Verteidiger wurde 1958 und 1962 mit der brasilianischen Nationalmannschaft Weltmeister sowie 1949 Südamerikameister. Mit seinem langjährigen Verein FC Santos gewann er zudem 1962 und 1963 den Weltpokal.
07.06.1930 - Geboren:
Hideraldo Luiz Bellini wird in Itapira im Bundesstaat São Paulo geboren. Hideraldo Luiz Bellini ist ein ehemaliger brasilianischer Fußballspieler. In den 1950er Jahren hatte er große Erfolge mit dem CR Vasco da Gama in Rio de Janeiro. In den 1960er Jahren spielte er beim São Paulo FC. Der Höhepunkt seiner Karriere war, als er 1958 bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Schweden als Spielführer der brasilianischen Nationalmannschaft den damaligen Weltmeisterschaftspokal, die Coupe Jules Rimet, in Empfang nehmen durfte - und sie dabei stilprägend mit beiden Händen über sein Haupt erhob.
1930 - Statistiken, Namen und Rekorde > Nationaltrainer:
Píndaro de Carvalho Rodrigues
27.04.1927 - Geboren:
Carlos José Castilho wird in Rio de Janeiro geboren. Carlos José Castilho, meist nur Castilho, auch Carlos José de Castilho genannt, war ein brasilianischer Fußball torwart und zweifacher Weltmeister mit der brasilianischen Nationalmannschaft.
28.01.1926 - Geboren:
Manuel Marinho Alves wird in Salvador da Bahia geboren. Manuel Marinho Alves, bekannt unter dem Künstlernamen Maneca war ein brasilianischer Fußballspieler. Der Stürmer war Mitglied der brasilianischen Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1950 in Brasilien.
07.01.1922 - Geboren:
Francisco Aramburu wird in Uruguaiana, Rio Grande do Sul geboren. Francisco Aramburu, bekannt mit seinem Künstlernamen Chico war ein brasilianischer Fußballspieler. Bei dem Verein CR Vasco da Gama war der Stürmer in den 1940er und 1950er Jahren Teil der goldenen Ära des Clubs. Mit der brasilianischen Nationalmannschaft verlor er bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1950 das als Maracanaço in die Geschichte eingegangene Entscheidungsspiel gegen Uruguay. Darüber hinaus war er eine der Hauptfiguren des skandalbehafteten Entscheidungsspiels Brasiliens gegen Argentinien um die Copa América 1946, welches die Fußball-Beziehungen beider Länder nachhaltig beeinflusste.
27.03.1921 - Geboren:
Moacyr Barbosa wird in Campinas geboren. Paulo Moacyr Barbosa Nascimento war ein brasilianischer Fußballtorhüter und Nationalspieler.
17.05.1913 - Geboren:
Waldemar de Brito wird geboren. Waldemar de Brito war ein brasilianischer Fußballspieler, der für mehrere Vereine in Brasilien und Argentinien, wie auch für die Brasilianische Nationalmannschaft, spielte. Er gilt als Entdecker der Fußballlegende Pelé. Er spielte auf der Position des Stürmers.
19.11.1912 - Geboren:
Domingos da Guia wird in Rio de Janeiro geboren. Domingos Antônio da Guia war ein brasilianischer Fußballspieler, der mit der Nationalmannschaft seines Heimatlandes an der Fußballweltmeisterschaft 1938 teilnahm.
28.07.1912 - Geboren:
Mário Américo wird in Carmo do Rio Claro, Minas Gerais geboren. Mário Américo wurde als Masseur der brasilianischen Fußballnationalmannschaft einem breiten Publikum bekannt. Er begleitete sie bei allen sieben Weltmeisterschaften von 1950 bis 1974 und war einer ihrer medizinischen Betreuer.
01.11.1909 - Geboren:
Vicente Feola wird in São Paulo geboren. Vicente Ítalo Feola war ein brasilianischer Fußballspieler und -trainer. Er führte die brasilianische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1958 zum Titelgewinn und war in einem Zeitraum von über 20 Jahren – mit einigen Unterbrechungen – als Trainer des FC São Paulo tätig.
03.03.1896 - Geboren:
Ulises Saucedo wird geboren. Ulises Saucedo, vom Weltfußballverband als Ulrico Saucedo bezeichnet, war ein bolivianischer Fußballtrainer und ‑schiedsrichter. Während der Ersten Weltmeisterschaft 1930 betreute Saucedo die Mannschaft Boliviens bei ihren Spielen gegen Jugoslawien (17. Juli, 0:4) und Brasilien (20. Juli, 0:4). Außerdem leitete der Bolivianer am 19. Juli 1930 das Vorrundenspiel zwischen den Mannschaften aus Argentinien und Mexiko (6:3); John Langenus berichtete, dass Saucedo in diesem Spiel fünf Strafstöße pfiff. Einer der Linienrichter des Spiels war Constantin „Costel“ Rădulescu (1896–1981), Trainer der Rumänen.
07.03.1895 - Geboren:
Manuel Nunes wird in São Paulo geboren. Manuel Nunes, bekannt als Neco, war ein brasilianischer Fußballspieler und -trainer. In der Geschichte des SC Corinthians Paulista, für den er bis zum Ende der 1930er Jahre als Spieler und Trainer wirkte, war er der erste große Star und gewann mit dem Verein die ersten Titel. Mit der brasilianischen Nationalmannschaft gewann er zwei Mal die Südamerikanische Fußballmeisterschaft.
1876 - Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
In Bulgarien beginnt der Aprilaufstand – nach dem damals gültigen Julianischen Kalender ist es der 20. April – gegen die osmanische Herrschaft. (2. Mai)

"Brasilianische Fußballnationalmannschaft" in den Nachrichten