2008 - Film:
Ip Man (Originaltitel: 葉問 Yè Wèn, kantonesisch Yip Man) ist ein chinesischer Martial-Arts-Film von Regisseur Wilson Yip aus dem Jahr 2008. Der Film basiert auf dem Leben des Kampfkünstlers und Großmeisters Yip Man (1893–1972), der die Kampfkunst Wing Chun unterrichtete und dessen bekanntester Schüler der Kampfkünstler und Filmemacher Bruce Lee war. Der Film konzentriert sich auf Ereignisse im Leben Yips in der Stadt Foshan während des Zweiten Japanisch-Chinesischen Krieges.

Stab:
Regie: Wilson Yip
Drehbuch: Edmond Wong
Produktion: Bak-Ming Wong
Musik: Kenji Kawai
Kamera: Sing-Pui O
Schnitt: Ka-Fai Cheung

Besetzung: Donnie Yen, Simon Yam, Siu-Wong Fan, Ka Tung Lam, Yu Xing, You-Nam Wong, Chen Zhi Hui
2003 - Computerspiel:
Bruce Lee: Return of the Legend (GBA)
2002 - Computerspiel:
Bruce Lee – Quest of the Dragon (X-Box)
1993 - Film:
31. März: Brandon Lee, US-amerikanischer Schauspieler und Sohn von Bruce Lee und Linda Lee Cadwell (* 1965)
1993 - Film:
Dragon -Die Bruce Lee Story ist ein US-amerikanischer Martial-Arts-Film und eine Filmbiographie über Bruce Lee aus dem Jahr 1993. Regie führte Rob Cohen, die Hauptrolle übernahm Jason Scott Lee.

Stab:
Regie: Rob Cohen
Drehbuch: Robert Clouse, Linda Lee Cadwell, Edward Khmara, John Raffo, Rob Cohen
Produktion: John Badham, Kelly Breidenbach, Raffaella De Laurentiis, Hester Hargett, Rick Nathanson, Charles Wang, Dan York
Musik: Randy Edelman
Kamera: David Eggby
Schnitt: Peter Amundson

Besetzung: Jason Scott Lee, Lauren Holly, Robert Wagner, Michael Learned
1983 - Computerspiel:
Bruce Lee
1981 - Film:
Bruce Lee – Seine besten Kämpfe / Bruce Lee – Der letzte Kampf der Todeskralle / Game of Death II (Si wang ta)
1978 - Film:
Bruce Lee -Mein letzter Kampf (Originaltitel: Game of Death) sollte der fünfte Film von Bruce Lee werden, konnte aber wegen Lees frühzeitigen Todes nicht in der beabsichtigten Form fertiggestellt werden.

Stab:
Regie: Robert Clouse
Drehbuch: Bruce Lee, Jan Spears
Produktion: Raymond Chow
Bruce Lee
Musik: John Barry
Kamera: Godfrey A. Godar
Schnitt: Alan Pattillo

Besetzung: Bruce Lee, Colleen Camp, Dean Jagger, Gig Young, Robert Wall, Kareem Abdul-Jabbar, Hugh O’Brian, James Tien, Dan Inosanto, Roy Chiao, Sammo Hung
1974 - Film:
Freie Fahrt ins Jenseits (Originaltitel Black Belt Jones) ist ein "Blaxploitation"-Film des Regisseurs Robert Clouse aus dem Jahr 1974. Sein Film Der Mann mit der Todeskralle war einer der größten Kassenerfolge des Vorjahres gewesen, aber Bruce Lee hatte diesen Erfolg schon nicht mehr erlebt. Es lag nahe, dass Clouse nun einen anderen populären Heldendarsteller aus "Der Mann mit der Todeskralle" zum Star seines nächsten Martial-Arts-Films machte. Da Ein Fall für Cleopatra Jones von Jack Starrett ebenfalls ein Action-Hit des Jahres 1973 gewesen war, bot es sich an, für die weibliche Hauptrolle eine Künstlerin auszuwählen, die eine gewisse Ähnlichkeit mit Tamara Dobson aufwies. In Gloria Hendry fand man eine sportliche Darstellerin, die dank ihrer Rolle in dem James Bond-Film Leben und sterben lassen bereits über Erfahrung mit Actionfilmen verfügte. Robert Clouse inszenierte mit dem ihm eigenen handwerklichen Können ein Drehbuch, das dem Karateka Jim Kelly erwartungsgemäß jede Gelegenheit gab, seine sportlichen Fähigkeiten ausgiebig zu demonstrieren. Dabei turnt der Hauptdarsteller aber mit so lässiger Überlegenheit durch alle Kampfszenen, dass die Spannung sich dann doch in relativ engen Grenzen hält, weil zu keiner Zeit Zweifel entstehen können, wer wieder gewinnt.

Stab:
Regie: Robert Clouse
Drehbuch: Alexandra Rose, Oscar Williams,
Fred Weintraub
Produktion: Fred Weintraub, Paul M. Heller
Musik: Luchi De Jesus
Kamera: Kent L. Wakeford
Schnitt: Michael Kahn

Besetzung: Jim Kelly, Gloria Hendry, Scatman Crothers, Marla Gibbs, Ted Lange
20.07.1973 - Gestorben:
Bruce Lee stirbt in Hongkong. Bruce Lee war ein sino-amerikanischer Schauspieler, Kampfkünstler und Kampfkunst-Ausbilder. Er gilt als Ikone des Martial-Arts-Films und wird von vielen als größter Kampfkünstler des 20. Jahrhunderts angesehen. Er entwickelte den Kampfkunststil Jeet Kune Do.
1973 - Film:
Der Mann mit der Todeskralle (Originaltitel: Enter The Dragon) aus dem Jahr 1973 war der erste in Amerika produzierte Martial-Arts-Film. Er ist der bekannteste, zugleich aber auch der letzte (vollständige) Film des Hauptdarstellers Bruce Lee. Lee starb an einem Hirnödem, drei Wochen, bevor der Film in die Kinos kam.

Stab:
Regie: Robert Clouse
Drehbuch: Michael Allin
Produktion: Warner Bros., Concord Productions Inc., Sequoia Productions
Musik: Lalo Schifrin
Kamera: Gilbert Hubbs
Schnitt: Kurt Hirschler George Watters

Besetzung: Bruce Lee, John Saxon, Jim Kelly, Shih Kien, Bolo Yeung, Geoffrey Weeks, Robert Wall, Angela Mao Ying
1972 - Film:
Die Todeskralle schlägt wieder zu (Meng long guo jiang)
1972 - Film:
Bruce Lee -Todesgrüße aus Shanghai (auch bekannt als Bruce Lee: Die Faust des Rächers und Fist of Fury) ist ein chinesischer Martial-Arts-Film aus dem Jahr 1972.

Stab:
Regie: Lo Wei
Drehbuch: Bruce Lee, Lo Wei
Produktion: Raymond Chow
Musik: Wang Fu-Ling, Joseph Koo
Kamera: Chen Ching-Chu
Schnitt: Chung Yao Chung

Besetzung: Bruce Lee, Nora Miao, James Tien, Robert Baker, Riki Hashimoto, Ping-Ao Wei, Fu Ching Chen, Lo Wei, Kun Li, Chung Hsin Huang, Feng Yi
1971 - Film:
Longstreet, Fernsehserie
1971 - Film:
Bruce Lee -Die Todesfaust des Cheng Li (auch bekannt unter dem internationalen Titel The Big Boss) ist der erste der vier (vollendeten) Martial-Arts-Filme mit Bruce Lee als Hauptdarsteller. Dieser Film, der am 31. Oktober 1971 in Hongkong Premiere hatte, brach im Mandarin-Circuit sämtliche Rekorde und machte Bruce Lee berühmt.

Stab:
Regie: Lo Wei
Drehbuch: Bruce LeeLo Wei
Produktion: Golden Harvest
Musik: Peter Thomas
Kamera: Chen Ching Chu
Schnitt: Fan Chia Kun

Besetzung: Bruce Lee, Maria Yi, James Tien, Han Ying-chieh, Malalene, Tony Liu, Kun Li, Nora Miao
1969 - Film:
Der Dritte im Hinterhalt (Marlowe)
1969 - Film:
Here Come the Brides, Fernsehserie
1968 - Film:
Blondie, Fernsehserie
1967 - Film:
Der Chef (Ironside), Fernsehserie
1960 - Film:
The Orphan (Ren hai gu hong)
1957 - Film:
The Thunderstorm (Lei yu)
1956 - Film:
Sweet Time Together (Zha dian na fu)
1956 - Film:
Zao zhi dang cu wo bu jia
1955 - Film:
Gu er xing
1955 - Film:
Love Part 2 (Ai xia ji)
1955 - Film:
Gu xing xue lei
1955 - Film:
Love (Ai)
1955 - Film:
We Owe It to Our Children (Er nu zhai)
1953 - Film:
The Guiding Light (Ku hai ming deng)
1953 - Film:
In the Face of Demolition (Wei lou chun xiao)
1953 - Film:
Qian wan ren jia
1953 - Film:
A Mother's Tears (Ci mu lei)
1953 - Film:
Blame it on Father / It's Father's Fault (Fu zhi guo)
1951 - Film:
Infancy (Ren zhi cu)
1950 - Film:
The Kid (Xi lu xiang)
1949 - Film:
Sai See in the Dream (Meng li xi shi)
1948 - Film:
Wealth Is Like a Dream (Fu gui fu yun)
1946 - Film:
The Birth of Mankind
1941 - Film:
Golden Gate Girl
27.11.1940 - Geboren:
Bruce Lee wird in San Francisco geboren. Bruce Lee war ein sino-amerikanischer Schauspieler, Kampfkünstler und Kampfkunst-Ausbilder. Er gilt als Ikone des Martial-Arts-Films und wird von vielen als größter Kampfkünstler des 20. Jahrhunderts angesehen. Er entwickelte den Kampfkunststil Jeet Kune Do.

"Bruce Lee" in den Nachrichten