Zeitsprung

21.02.2010 - Gestorben:
Casimir Johannes Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg stirbt in Hamburg. Casimir Johannes Ludwig Otto Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg war ein deutscher Unternehmer und Politiker der CDU.
17.08.2004 - Tagesgeschehen:
Wiesbaden/Deutschland. Der Prozess zur CDU-Spendenaffäre in Hessen hat begonnen, es geht um Transfers von 20,8 Millionen Mark Parteivermögen in die Schweiz. 14 Verhandlungstage sind angesetzt. Angeklagt sind Ex-Bundesinnenminister und ehemaliger Generalsekretär der hessischen CDU, Manfred Kanther, der ehemalige CDU-Landesschatzmeister Casimir Johannes Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg und der ehemalige CDU-Finanzberater Horst Weyrauch. Kanther hat unterdessen zugegeben, Parteivermögen in die Schweiz transferiert zu haben, bestreitet jedoch den Vorwurf der Untreue.
22.01.1917 - Geboren:
Casimir Johannes Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg wird in Frankfurt am Main geboren. Casimir Johannes Ludwig Otto Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg war ein deutscher Unternehmer und Politiker der CDU.

"Casimir Johannes Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg" in den Nachrichten