20.09.2014 - Gestorben:
Pino Cerami stirbt in Charleroi. Giuseppe „Pino“ Cerami war ein belgischer Radrennfahrer.
2012 - Übersicht der politischen Ämter:
– heute: Bürgermeister von Charleroi (teilweise verhindert) (Paul Magnette)
2003 - Gründung:
Die 10tacle Studios AG war ein von 2003 bis 2008 aktives Unternehmen zur Entwicklung und Produktion von Computerspielen. Das Unternehmen mit Stammsitz in Darmstadt beschäftigte zeitweilig fast 300 Mitarbeiter und betrieb sieben Entwicklerstudios an den Standorten Duisburg, Bratislava, Budapest, Charleroi, Hannover, London und Singapur.
2000 - Übersicht der politischen Ämter:
– 2006: Gemeinderatsmitglied von Charleroi (Jean-Claude Van Cauwenberghe)
1993 - Gruppenausstellung:
Musee des Beaux Arts "Transfer Deutschland-Belgien", Charleroi (Christian Sery)
1993 - Gruppenausstellung:
Musee des Beaux Arts „Transfer Deutschland–Belgien“, Charleroi (Christian Sery)
1993 - Ausstellung:
Palais des Beaux-Arts, Charleroi, Belgien (Hiroshi Sugimoto)
1993 - Übersicht der politischen Ämter:
– heute: Mitglied des Gemeinderates in Charleroi (Olivier Chastel)
1992 - Erfolg > World All-Stars Circuit:
in Charleroi: 1. Platz (Jörgen Persson (Tischtennisspieler))
05.10.1991 - Geboren:
Tornike Schengelia wird in Tiflis geboren. Tornike Schengelia ist ein georgischer Basketballspieler. Schengelia wechselte bereits als Jugendlicher nach Spanien und wurde im Nachwuchsprogramm des Valencia Basket Club ausgebildet. In der Herrenmannschaft des Klubs aus Valencia, die als Power Electronics firmieren, wurde er auch in einzelnen Spielen des ULEB Eurocups eingesetzt, den der spanische Verein 2010 im Finale gegen den deutschen Vertreter Alba Berlin gewann. Für die Saison 2010/11 wurde er vom belgischen Meister Spirou BC aus Charleroi verpflichtet, der ihn an den Ligakonkurrenten aus Pepinster verlieh. Nachdem er als MVP mit 29,9 Punkten pro Spiel bei der U20-Europameisterschaft der Division B geglänzt und der georgischen Juniorenauswahl die Rückkehr in den Kreis der besten europäischen Juniorenmannschaften ermöglicht hatte, wurde er auch zwei Monate später in den Kader der Herrenauswahl bei der EM-Endrunde 2011 berufen. Dort konnte sich die Auswahl nach zwei Vorrundensiegen für die Zwischenrunde der besten zwölf Mannschaften qualifizieren, wo man jedoch sieglos blieb und ausschied. In der Saison 2011/12 steht er nun im Kader von Spirou BC, der als belgischer Meister über ein zusätzliches Qualifikationsturnier in eigener Halle die Teilnahme an der höchsten europäischen Spielklasse ULEB Euroleague 2011/12 erkämpfte. Im NBA Draft 2012 wurde Schengelia an 54. Stelle von den Philadelphia 76ers ausgewählt.
26.02.1989 - Gestorben:
Eloi Meulenberg stirbt in Jumet. Eloi Meulenberg war ein belgischer Radrennfahrer.
23.05.1983 - Geboren:
Silvio Proto wird in Charleroi, Provinz Hennegau geboren. Silvestro „Silvio“ Proto ist ein belgischer Fußballtorhüter italienischer Abstammung, der seit 2005 bei RSC Anderlecht unter Vertrag steht.
1983 - Übersicht der politischen Ämter:
– 2000: Bürgermeister von Charleroi (teilweise verhindert) (Jean-Claude Van Cauwenberghe)
17.07.1980 - Geboren:
Derrick Allen wird in Gadsden, Alabama geboren. Derrick Allen ist ein US-amerikanischer Basketballspieler. Nach dem Studium in seinem Heimatland spielte Allen nach einem Jahr in Island acht Spielzeiten in der deutschen Basketball-Bundesliga für verschiedene Vereine, bevor er 2012 nach Belgien zum dortigen Vizemeister aus Charleroi wechselte.
28.01.1978 - Gestorben:
Henri Glineur stirbt in Jumet. Henri Glineur war ein belgischer Kommunist und Politiker, Häftling im KZ Buchenwald und Senator.
31.08.1973 - Geboren:
Régis Genaux wird in Charleroi geboren. Régis Genaux war ein belgischer Fußballspieler, der in seiner Karriere für Standard Lüttich, Coventry City und Udinese Calcio spielte. Nach dem Ende seiner Karriere als Aktiver trat er auch als Fußballtrainer in Erscheinung. Sein zehn Jahre jüngerer Bruder Terrence ist ebenfalls als Fußballspieler aktiv, konnte aber nie an die Erfolge des mehrfachen Internationalen anschließen.
05.06.1972 - Gestorben:
Louis Mottiat stirbt in Gilly. Louis Mottiat war ein belgischer Radrennfahrer.
28.06.1971 - Geboren:
Paul Magnette wird in Löwen geboren. Paul Magnette ist ein belgischer Politikwissenschaftler und Politiker der Parti Socialiste (PS). Er besetzte von 2007 bis 2013 verschiedene Ministerämter und ist seit 2014 Ministerpräsident der Wallonischen Region. Auf lokaler Ebene ist Magnette seit den Kommunalwahlen 2012 Bürgermeister von Charleroi. Er übernahm 2013 den Vorsitz der PS, gab ihn aber 2014 wieder an Elio Di Rupo (PS) ab.
17.02.1971 - Gestorben:
Charles Meunier stirbt in Montignies-sur-Sambre. Charles Meunier war ein belgischer Radrennfahrer.
22.02.1966 - Geboren:
Mischaël Modrikamen wird in Charleroi geboren. Mischaël Modrikamen ist ein belgischer Rechtsanwalt und Politiker. Bekannt wurde er im Zusammenhang mit der Fortis-Affäre, in der er als Rechtsbeistand rund 2400 Aktionäre vertrat.
1965 - Städtepartnerschaften:
BelgienCharleroi, Belgien – seit (Himeji)
22.11.1964 - Geboren:
Olivier Chastel wird in Lüttich geboren. Olivier Chastel ist ein belgischer Politiker des Mouvement Réformateur (MR). Als Lokalpolitiker der Opposition erlangte er in Charleroi Berühmtheit, als er die Fakten aufdeckte, die die sogenannte „Carolorégienne-Affäre“ auslösten und schließlich den wallonischen Ministerpräsidenten Jean-Claude Van Cauwenberghe (PS) stürzten. Heute ist Chastel amtierender Föderalminister für den Haushalt und Verwaltungsvereinfachung in der Regierung Di Rupo.
1964 - Politik > Städtepartnerschaften:
BelgienCharleroi (Stadtteil Marcinelle), Belgien, seit (Schramberg)
17.05.1963 - Gestorben:
Arille Carlier stirbt in Charleroi. Arille Carlier war ein belgischer Politiker und Lexikograf.
16.02.1961 - Geboren:
Joëlle Milquet wird in Montignies-sur-Sambre/Charleroi geboren. Joëlle F. G. M. Milquet ist eine belgische Politikerin der Centre Démocrate Humaniste (cdH). Sie ist langjährige Parlamentarierin und war von 2008 bis 2014 Vize-Premierministerin in der Föderalregierung. Bis zu ihrem Rücktritt im April 2016 war Milquet Vize-Ministerpräsidentin und Unterrichts-, Familien- sowie Kulturministerin der Französischen Gemeinschaft. Die Parti Social Chrétien (PSC) wurde unter ihrem Vorsitz (1999 bis 2011) zur cdH, wobei der Verweis auf die christliche Ausrichtung fallen gelassen wurde. Auf lokaler Ebene ist Joëlle Milquet seit 2006 Gemeinderatsmitglied in Brüssel.
16.02.1961 - Geboren:
Joëlle Milquet wird in Charleroi geboren. Joëlle F.G.M. Milquet ist eine wallonisch-belgische Politikerin der französischsprachigen christdemokratisch-humanistischen Partei centre démocrate Humaniste (cdH). Von März 2008 bis Dezember 2011 war sie Stellvertreterin des Premierministers und Ministerin für Arbeit und Altersvorsorge im Kabinett Leterme. Seit 6. Dezember 2011 ist sie Innenministerin in der Regierung Di Rupo.
28.07.1960 - Geboren:
Alexandre Czerniatynski wird in Charleroi geboren. Alexandre Czerniatynski ist ein ehemaliger belgischer Fußball-Stürmer und heutiger -trainer.
17.07.1947 - Geboren:
Jean-Pierre Lecocq wird in Gosselies, Belgien geboren. Jean-Pierre Lecocq war ein belgischer Molekularbiologe und Unternehmer.
28.04.1944 - Geboren:
Jean-Claude Van Cauwenberghe wird in Charleroi geboren. Jean-Claude Van Cauwenberghe, manchmal Van Cau abgekürzt, ist ein belgischer Politiker der Parti Socialiste (PS). Er war von 2000 bis 2005 Ministerpräsident der Wallonischen Region. Van Cauwenberghe wurde im Zuge der sogenannten „Carolorégienne-Affäre“ vorgeworfen, Einfluss bei der Veruntreuung von öffentlichen Geldern in Charleroi ausgeübt zu haben. Obwohl er nie gerichtlich belangt wurde, trat er am 30. September 2005 auf Druck der öffentlichen Meinung von seinem Amt als Ministerpräsident zurück.
1943 - Geboren:
Chantal Mouffe wird in Charleroi, Belgien geboren. Chantal Mouffe ist eine belgische Politikwissenschaftlerin und Professorin für Politische Theorie an der University of Westminster in London.
1934 - Gründung:
Die Match-Gruppe ist eine belgische Einzelhandelskette mit Sitz in Charleroi, die zur ebenfalls belgischen Groupe Louis Delhaize zählt.
23.11.1932 - Geboren:
Solange Berry wird in Charleroi geboren. Solange Berry ist eine belgische Sängerin.
11.04.1932 - Geboren:
Pierre Michaël wird in Charleroi geboren. Pierre Michaël war ein belgisch-französischer Schauspieler.
28.03.1930 - Geboren:
Jacques Brichant wird in Charleroi geboren. Jacques Jacky Brichant ist ein ehemaliger belgischer Tennis- und Basketballspieler.
12.09.1918 - Geboren:
Jacques Moreau (Historiker) wird in Lodelinsart, heute zu Charleroi, Belgien geboren. Jacques Moreau war ein belgischer Althistoriker.
1916 - Gestorben:
Roger Boucher stirbt in Charleroi. Roger Boucher war ein französischer Organist.
22.09.1912 - Geboren:
Eloi Meulenberg wird in Jumet geboren. Eloi Meulenberg war ein belgischer Radrennfahrer.
23.01.1910 - Geboren:
Django Reinhardt wird in Liberchies in der Nähe von Charleroi, Belgien geboren. Jean „Django“ Reinhardt, getauft auf den Namen Jean-Baptiste Reinhardt war ein französischer Gitarrist, Komponist und Bandleader. Er gilt als ein Begründer bzw. Vorreiter des europäischen Jazz.
24.09.1906 - Geboren:
Pol Swings wird in Ransart bei Charleroi geboren. Polydore Ferdinand Félix „Pol“ Swings war ein belgischer Astronom und Hochschullehrer an der Universität Lüttich.
14.08.1904 - Geboren:
Léon Rosenfeld wird in Charleroi geboren. Léon Rosenfeld war ein belgischer theoretischer Physiker.
18.06.1903 - Geboren:
Charles Meunier wird in Gilly geboren. Charles Meunier war ein belgischer Radrennfahrer.
02.02.1900 - Geboren:
Oscar Behogne wird in Charleroi-Couillet, Hennegau, Belgien geboren. Oscar Olivier Ghislain Behogne war ein belgischer Politiker der Parti Social Chrétien (PSC)-Christlich Soziale Partei (CSP).
13.03.1899 - Geboren:
Henri Glineur wird in Roux geboren. Henri Glineur war ein belgischer Kommunist und Politiker, Häftling im KZ Buchenwald und Senator.
29.01.1898 - Geboren:
Fernand Quinet wird in Charleroi geboren. Fernand Quinet war ein belgischer Cellist, Dirigent und Komponist.
17.07.1894 - Geboren:
Georges Lemaître wird in Charleroi, Belgien geboren. Georges Edouard Lemaître war ein belgischer Theologe, katholischer Priester und Astrophysiker. Er gilt als Begründer der Urknalltheorie.
19.06.1894 - Gestorben:
Dieudonné Dagnelies stirbt in Charleroi. Dieudonné Dagnelies war ein belgischer Komponist und Dirigent.
18.02.1891 - Geboren:
Henry George (Radsportler) wird in Charleroi geboren. Henry George war ein belgischer Radrennfahrer und Olympiasieger.
26.09.1887 - Geboren:
Arille Carlier wird in Monceau-sur-Sambre, Charleroi geboren. Arille Carlier war ein belgischer Politiker und Lexikograf.
01.07.1878 - Geboren:
Joseph Maréchal wird in Charleroi geboren. Joseph Maréchal war ein belgischer Jesuit und Philosoph des Neuthomismus. Maréchal trat 1895 in den Jesuitenorden ein. Er studierte Philosophie, Theologie, Psychologie und Zoologie und promovierte 1905 an der Universität Löwen. Im Jahre 1908 wurde er zum Priester geweiht. Von 1919 bis 1935 war er Professor für Philosophie am Jesuitenkolleg Louvain-Eegenhoven in Löwen.
15.03.1876 - Geboren:
Louis Delune wird in Charleroi geboren. Louis Delune war ein belgischer Komponist, Dirigent und Pianist.
09.11.1874 - Geboren:
Edgard Zunz wird in Charleroi geboren. Edgard Zunz war ein belgischer Pharmakologe.
21.08.1863 - Geboren:
Jules Destrée wird in Marcinelle geboren. Jules Destrée war ein belgischer Schriftsteller, Jurist und Politiker.
10.03.1862 - Geboren:
Fernand Le Borne wird in Charleroi geboren. Fernand Le Borne war ein französischer Komponist und Musikkritiker belgischer Herkunft.
14.02.1830 - Geboren:
Eudore Pirmez wird in Marcinelle geboren. Eudore Pirmez war ein belgischer Staatsmann.
16.06.1815 - Gestorben:
Louis-Michel Letort stirbt in Charleroi. Général Louis-Michel Letort de Lorville war französischer Offizier der französischen Revolutionsarmee und der Napoleonischen Armee, zuletzt im Generalsrang.
16.11.1761 - Gestorben:
Jean-Jacques Desandrouin stirbt. Der Vicomte Jean-Jacques Desandrouin stammte aus dem Ortsteil Lodelinsart der belgischen Stadt Charleroi. Sein Name ist verbunden mit den Anfängen der industriellen Revolution in Belgien und dem massiven Ausbau der Kohleförderung im Raum von Anzin in Nord-Frankreich. Zur Schreibweise seines Namens gibt es die Varianten Désandrouin oder Desandrouins oder manchmal De Sandrouin sowie Androuins.
11.10.1693 - Pfälzischer Erbfolgekrieg:
Die Stadt Charleroi wird von französischen Truppen erobert.
25.05.1681 - Geboren:
Jean-Jacques Desandrouin wird geboren. Der Vicomte Jean-Jacques Desandrouin stammte aus dem Ortsteil Lodelinsart der belgischen Stadt Charleroi. Sein Name ist verbunden mit den Anfängen der industriellen Revolution in Belgien und dem massiven Ausbau der Kohleförderung im Raum von Anzin in Nord-Frankreich. Zur Schreibweise seines Namens gibt es die Varianten Désandrouin oder Desandrouins oder manchmal De Sandrouin sowie Androuins.
1666 - Weitere Ereignisse in Europa:
In Charleroi wird die Festung „Charnoy“ angelegt.

"Charleroi" in den Nachrichten